Flughafen Hamburg weist leichtes Februar-Minus aus

16.03.2018 - 13:36 0 Kommentare

Deutlich weniger Flugbewegungen bei fast gleich bleibenden Passagierzahlen. Das sind die Februar-Werte am Flughafen Hamburg. Einzig eine Kennzahl trübt das Bild. Die Zahlen im Detail.

Der Schriftzug «Hamburg Airport» an einem Gebäude des Flughafens. - © © dpa - Christian Charisius

Der Schriftzug «Hamburg Airport» an einem Gebäude des Flughafens. © dpa /Christian Charisius

Der Hamburger Airport hat im Februar fast 1,1 Millionen Passagiere abgefertigt. Das entspricht einem leichten Rückgang von 0,2 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat, heißt es in einer Meldung. Das Passagieraufkommen entkoppelt sich dabei weiter von der Entwicklung der Flugbewegungen - diese sind im vergangenen Monat um 4,9 Prozent auf rund 10.300 Starts und Landungen gesunken.

Den leichten Rückgang der Passagierzahl führt der Flughafen unter anderem auf die Insolvenz von Air Berlin und Niki zurück. Es sei jedoch davon auszugehen, dass die Auswirkungen im Laufe des Jahres abschwächen werden.

Diese Statistik zeigt Flugbewegungen und Passagierzahlen am Hamburger Airport von Februar 2017 bis Februar 2018.

Im Februar sind 64 Maschinen zwischen 23 und 24 Uhr gestartet und gelandet. Das sind 45 mehr als im Vorjahresmonat. Insgesamt machten die Spätlandungen damit 0,6 Prozent aller Flugbewegungen aus. Rund 40 Prozent aller verspäteten Flüge seien auf die Auswirkungen des Winterwetters zurückzuführen. Laut dem Deutschen Wetterdienst war der Februar der kälteste seit 2012.

© AirTeamImages.com, Mehrad Watson Lesen Sie auch: Hamburg will eine halbe Million von Easyjet

Von: br
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus