airliners.de Logo

Thema : China Airlines

Taiwanesische Airlines nehmen Flüge nach Wien wieder auf

Kurzmeldung

Bis zu zwölf Flüge pro Woche führten Eva Air und China Airlines vor der Corona-Pandemie von Taipeh nach Wien durch. Nach über einjähriger Pause sollen die Routen im Frühjahr wieder aufgenommen. Beide Airlines werden die Frequenzen jedoch zunächst einschränken, meldet "Aerotelegraph".

China Airlines kommt wieder nach Frankfurt

Kurzmeldung

China Airlines bedient die Strecke von Taipeh Taoyuan nach Frankfurt im August wieder einmal pro Woche. Das geht aus Flugplandaten hervor. Zum Einsatz kommen demnach Airbus A350-900 beziehungsweise Boeing 777-300.

China Airlines streicht Verbindung nach Wien bis Ende Oktober

Kurzmeldung

China Airlines streicht viele Routen ihres Streckennetzes, darunter die Verbindung zwischen Taipei Taoyuan und Wien. Die Strecke soll bis zum 24. Oktober nicht bedient werden, ob sie danach wieder aufgenommen wird, steht noch nicht sicher fest.

Eine Boeing 777-300ER der China Airlines am Frankfurter Flughafen. © AirTeamImages.com / Carlos Enamorado

China Airlines setzt wieder Boeing 777 auf Frankfurt-Flügen ein

Kurzmeldung

China Airlines hat zwischen Taipeh und Frankfurt die Kapazitäten erhöht. Wie aus Flugplandaten hervorgeht, setzt die Airline seit dem 2. März wieder Maschinen vom Typ Boeing 777-300ER ein. Im Winter flog die taiwanesische Airline auf ihrer einzigen Deutschland-Verbindung mit einem kleineren Airbus-A350.

Ein Airbus A350 von China Airlines am Flughafen Wien. © Flughafen Wien

Flughafen Wien wird nun im Linienbetrieb mit A350 angeflogen

Kurzmeldung

China Airlines ist die erste Fluglinie, die den Flughafen Wien im Linienbetrieb mit einem Airbus A350 anfliegt. Sie setzt ihn ab sofort auf den drei wöchentlichen Verbindungen von Taipeh ein, informierte der österreichische Airport.

Darstellung eines Airbus A350 der China Airlines. © China Airlines

Lufthansa Technik baut Kooperation mit China Airlines aus

Kurzmeldung

Lufthansa Technik übernimmt die Komponentenversorgung der Airbus-A350-Flotte von China Airlines. Ein entsprechender Vertrag ist jetzt geschlossen worden, teilte das MRO-Unternehmen mit. Seit 2010 ist es bereits bereits für die Materialversorgung der A330- und A340-Flotten von China Airlines verantwortlich.

Boeing 777-300ER der China Airlines. © Boeing

China Airlines erhält ihre erste Boeing 777-300ER

Kurzmeldung

China Airlines hat ihre erste Boeing 777-300ER entgegen genommen. Das neue Flugzeug ist das erste von zehn Exemplaren des gleichen Typs, die die taiwanesische Airline in den kommenden Jahren in die Flotte aufnehmen will.

Boeing 747-400 der China Airlines in Skyteam-Bemalung © China Airlines

Skyteam begrüßt China Airlines

15. Mitglied

Das globale Airline-Bündnis Skyteam hat die taiwanesische Fluggesellschaft China Airlines in ihre Reihen aufgenommen. Damit baut das von Air France-KLM und Delta Air Lines angeführte Bündnis den Einflussbereich in der Asien-Pazifikregion aus.

Flugzeuge der China Airlines © AirTeamImages.com

China Airlines will zu SkyTeam

Die taiwanesische Fluggesellschaft China Airlines will dem globalen Airline-Bündnis SkyTeam, das sich um Air France-KLM und Delta Air Lines gruppiert, beitreten. Die Fluglinie kann damit ihr unterentwickeltes Europanetz verdichten, während der Einfluss von SkyTeam in Asien weiter wächst.

Vertragsunterzeichnung zwischen Lufthansa Technik und China Airlines © Lufthansa Technik

Lufthansa Technik betreut A330/340 der China Airlines

Der MRO-Anbieter Lufthansa Technik hat die Komponentenbetreuung für die Airbus-A330/340-Flotte der China Airlines übernommen. Der Auftrag umfasst insgesamt 24 Flugzeuge.

Die anonyme Kontaktmöglichkeit:

Weisen Sie uns auf Dinge hin, die Ihrer Meinung nach an die Öffentlichkeit gehören oder ergänzen Sie unsere Berichterstattung zu einem Thema um weitere Aspekte.

Hinweis geben »

Feedback

Wie gefällt Ihnen airliners.de? Helfen Sie uns dabei, airliners.de noch besser zu machen und nehmen Sie Kontakt zu uns auf.

Feedback geben