airliners.de Logo

Thema ANA

ANA mit drei Milliarden Euro Verlust im Geschäftsjahr 2020

Kurzmeldung Die japanische ANA Group vermeldet für das Geschäftsjahr 2020 aufgrund der Corona-Krise einen Rekordverlust von rund drei Milliarden Euro. Allerdings verspüre man bereits eine nachhaltige Erholung und wolle 2021 wieder in die Gewinnzone zurückkehren, so das Unternehmen. Kostensenkungsmaßnahmen würden wirken und das Frachtgeschäft entwickele sich stark.

ANA kündigt ehrgeizige Klimaziele bis 2050 an

Kurzmeldung Die japanische Fluggesellschaft ANA hat sich das Ziel gesetzt bis zum Jahr 2050 unter dem Strich aus dem Flugbetrieb keine CO2-Emissionen mehr zu verursachen. Laut Mitteilung setzt die Airline dafür verstärkt auf die Nutzung von Sustainable Aviation Fuel (SAF), der Einflottung moderner Flugzeuge sowie der Nutzung des Handels mit Emissionszertifikaten zum Ausgleich von Umweltbelastungen.

Wingcopter kooperiert mit ANA-Mutter

Kurzmeldung Der deutsche Lieferdrohnen-Spezialist Wingcopter kooperiert mit dem Mutterkonzern der japanischen Fluggesellschaft All Nippon Airways (ANA). Laut Mitteilung wollen beide Unternehmen die Auslieferung von lebenswichtigen Arzneimitteln sowie von Konsumgütern per Drohne beschleunigen.

ANA testet Travel Pass der Iata

Kurzmeldung ANA testet die mobile Anwendung Travel Pass der International Air Transport Association (Iata), teilte die größte japanische Airline mit. Das Konzept sieht vor, dass die wichtigen Daten in einem "Secure Element" ("Secure Enclave" bei Apple) gespeichert werden und damit kryptografisch stark gesichert sind.

ANA fliegt bis Juni nur nach Frankfurt

Kurzmeldung Die japanische Fluggesellschaft ANA hat ihren Langstreckenflugplan bis 30. Juni vorgestellt. In Deutschland fliegt die Airline weiter einmal täglich von Tokio nach Frankfurt. Die zweite tägliche Rotation bleibt ausgesetzt. Zudem stehen die Verbindungen nach München und Düsseldorf weiterhin nicht im Programm.

ANA fliegt im März zweimal von Nagoya nach Frankfurt

Kurzmeldung ANA wird im März zwei Umläufe zwischen Nagoya und Frankfurt auflegen, teilte die Airline mit. Die Flüge werden am 14. und den 21. März 2021 angeboten und mit einer Boeing 777-300 bedient. ANA hält derzeit eine Grundversorgung mit einem täglichen Flug zwischen Tokio/Haneda und Frankfurt aufrecht.

ANA nimmt Düsseldorf aus dem Flugplan

Kurzmeldung Die japanische All Nippon Airways hat mitgeteilt, aufgrund der Corona-Pandemie die Strecke zwischen Tokio/Narita und Düsseldorf bis 30. Oktober weiterhin auszusetzen. In der Warteschleife steht die Wiederaufnahme der Flüge nach München und Wien. Frankfurt wird weiterhin täglich angeflogen.

ANA legt spezielle Weihnachts- und Neujahrsflüge nach Düsseldorf auf

Kurzmeldung ANA bietet spezielle Weihnachts- und Neujahrsflüge zwischen Tokio und Düsseldorf an. Gedacht sind die Flüge für japanische Staatsangehörige. Die Flüge sind für den 19. und den 23. Dezember von Düsseldorf nach Tokio verfügbar, die Rückflüge für den 5. und den 10. Januar, teilte der Düsseldorfer Flughafen mit. Es handelt sich bei allen Flügen um One-Way-Angebote.

ANA gründet neue Low-Cost-Airline mit Großraumjets

Kurzmeldung Die japanische ANA hat angekündigt, angesichts der Corona-Krise ihr Geschäftsmodell grundsätzlich ändern zu wollen. Zunächst ist die Gründung einer dritten Airline geplant, die als Billigfluggesellschaft innerasiatische Strecken mit Boeing 787 und 777 fliegen soll. Die Flotte der Kernmarke soll dazu um 35 Flugzeuge reduziert werden.

ANA vor drastischen Einschnitten bei Flotte und Mitarbeitern

Kurzmeldung Die japanische Fluggesellschaft ANA All Nippon Airways muss aufgrund der Corona-Pandemie sparen und wird bis 2022 bis zu 3500 Arbeitsplätze abbauen, schreibt "Kydo News". ANA beschäftigt rund 45.000 Mitarbeiter. Gleichzeitig wird die Airline wohl rund die Hälfte ihrer Langstreckenflotte stilllegen. Derzeit betreibt die Airline rund 60 Langstrecken-Jets.

ANA macht Buchungen über Google Flights möglich

Kurzmeldung ANA führt hat die direkte Flugbuchung über Google Flights eingeführt, teilte die japanische Airline mit. Passagiere finden die Flüge von ANA über den Preisvergleich von Google Flights und können dort auch direkt buchen. Möglich wird dies mit der Implementierung einer Plattform, die den Standard NDC beherrscht.

ANA bestellt bis zu 20 weitere Boeing 787

Kurzmeldung ANA hat bei Boeing weitere elf 787-10 und vier 787-9 bestellt. Zudem sicherte sich die japanische Fluggesellschaft fünf Optionen. Das teilte Boeing jetzt mit. Zudem hat ANA mitgeteilt, drei 787-9 von der Atlantis Aviation Corporation zu leasen. Mit den neuen "Dreamlinern" sollen etliche Boeing 777 ersetzt werden, die auf innerjapanischen Flügen eingesetzt werden.

Lufthansa Cargo und ANA Cargo transportieren Hilfsgüter nach Australien

Kurzmeldung Lufthansa Cargo hat gemeinsam mit ANA Cargo rund zwei Tonnen Hilfsgüter nach Australien befördert. Am 3. Februar 2020 verantwortete Lufthansa Cargo den Transport von Frankfurt nach. Von dort aus übernahm ANA Cargo den Transport nach Sydney. An Bord befanden sich rund zwei Tonnen selbstgemachter Beutel und Nester für australische Tierkinder. Diese wurden von Helfern der privaten Initiative "Deutschland hilft Australiens Tierkindern!" in Handarbeit hergestellt.

LHT und ANA kooperieren bei Einführung der Boeing 777-9

Kurzmeldung All Nippon Airways (ANA) und Lufthansa Technik (LHT) haben eine Absichtserklärung (Memorandum of Understanding) über ein technisches Kooperationsprojekt für die Einführung der Boeing 777-9 unterzeichnet, teilt LHT mit. Man bereite aktuell technische Services für die Ankunft des großen Boeing-Twins in der Lufthansa-Flotte vor und wolle die bestmögliche Zuverlässigkeit der 777-9 sowohl für ANA als auch für weitere zukünftige Kunden erzielen. Die Zusammenarbeit betreffe beispielsweise Engineering, Instandhaltung, Materialplanung und AOG-Einsätze (Aircraft on Ground).

ANA mit neuem Senior Agent Marketing & Communications Deutschland

Kurzmeldung Die japanische Airline ANA hat ihr deutsches Team mit Frank Mahle als Senior Agent Marketing & Communications ergänzt. Laut Unternehmensmeldung verantwortet Mahle ab sofort alle Marketing-Aktivitäten rund um die Flüge aus Frankfurt, München und Düsseldorf nach Tokio. Zuvor war er auch für Air Canada, Qatar Airways und Singapore Airlines tätig.

Die anonyme Kontaktmöglichkeit: Weisen Sie uns auf Dinge hin, die Ihrer Meinung nach an die Öffentlichkeit gehören oder ergänzen Sie unsere Berichterstattung zu einem Thema um weitere Aspekte.

Hinweis geben »

Feedback

Wie gefällt Ihnen airliners.de? Helfen Sie uns dabei, airliners.de noch besser zu machen. Schicken Sie uns eine E-Mail an:
feedback@airliners.de

RBF-Originals.de Du lebst Deinen Traum und hebst jeden Tag ab? Egal ob im Flugzeug, mit der Fernsteuerung in der Hand oder einfach nur im Kopf. Dann bist Du hier richtig!

Jetzt Remove Before Flight entdecken