Thema AIREG

BP Europa wird neues Aireg-Mitglied

Kurzmeldung Mit BP Europa hat die deutsche Biokerosin-Initiative Aireg einen weiteren Mineralölkonzern als Mitglied gewonnen. Biokraftstoffen komme in der Luftfahrt eine zunehmende Bedeutung in der Energie- und Klimapolitik zu, teilte BP mit. Die Entwicklung und Kommerzialisierung nachhaltigen Flugtreibstoffe sei von entscheidender Bedeutung für Air BP.

Eine Boeing 787 «Dreamliner» wird mit nachhaltigem Biokraftstoff betankt. © Boeing

Rosneft-Deutschland schließt sich Nachhaltigkeitsinitiave Aireg an

Kurzmeldung Das Mineralölunternehmen Rosneft-Deutschland tritt der Aireg-Luftfahrtinitiative zur Entwicklung nachhaltiger Flugkraftstoffe bei. Aireg will die Erforschung, Produktion und Nutzung von Bio-Kerosin fördern.

Der neue Vorstand der Aireg (v.l.n.r.): Manfred Aigner, Siegfried Knecht, Melanie Form, Kay Kratky und Henrik Erämetsä (Martin Kaltschmitt nicht im Bild) © Aireg

Neue Vorstandsmitglieder bei Aireg

Kurzmeldung Bei der Luftfahrtinitiative für erneuerbare Energie in Deutschland "Aireg" wurden Henrik Erämetsä von der Neste Corporation und Prof. Martin Kaltschmitt von der TU Hamburg in den Vorstand gewählt. Das teilte der Verband mit.

Betankung eines Flugzeugs mit einem Biotreibstoff-Gemisch © Boeing

Biotreibstoff-Luftfahrtinitiative wächst um weiteres Mitglied

Kurzmeldung Aviation Fuel Projects Consulting ist das neueste Mitglied bei Aireg, der deutschen Luftfahrtinitiative für erneuerbare Flugkraftstoffe. Das Unternehmen berät zu Themen der Kraftstoffzulassung und dem Umgang mit Flugkraftstoffen.

Ein Flugzeug wird betankt. OMV Aktiengesellschaft

Biokraftstoff-Initiative kann neues Mitglied begrüßen

Kurzmeldung Das Leibniz-Institut für Katalyse (LIKAT) ist jetzt Aireg, der deutschen Luftfahrtinitiative für alternative Flugkraftstoffe, beigetreten. Darüber informierte Aireg. Das LIKAT gilt als eine der europaweit größten öffentlich geförderten Forschungseinrichtungen in der angewandten Katalyseforschung. Es hat seinen Standort in Rostock und ist das erste Aireg-Mitglied in Mecklenburg-Vorpommern.

Verwaltungssitz der Austrian Airlines in Wien © dpa

Austrian Airlines tritt Biokraftstoff-Initiative bei

Kurzmeldung Austrian Airlines ist jetzt Aireg, der deutschen Luftfahrtinitiative für alternative Flugkraftstoffe, beigetreten. Damit konnte ein weiteres Unternehmen aus der DACH-Region als Mitglied gewonnen werden, teilte die 2011 gegründete Aireg mit.

Betankung eines Flugzeugs mit einem Biotreibstoff-Gemisch © Boeing

Initiative für Biokraftstoffe kann weitere Mitstreiter gewinnen

Kurzmeldung Ineratec und Petrixo Oil & Gas haben sich der Biokraftstoffinitiative Aireg als erste Neumitglieder des Jahres 2016 angeschlossen. Beide Unternehmen sind auf die Herstellung alternativer Kraftstoffe spezialisiert.

Manfred Aigner, AIREG-Präsident für Wissenschaft und Forschung © AIREG

Aigner ist neuer AIREG-Präsident für Wissenschaft und Forschung

Kurzmeldung Die deutsche Initiative für alternative Kraftstoffe im Luftverkehr (AIREG) hat in Leipzig Manfred Aigner einstimmig zum neuen Präsidenten für Wissenschaft und Forschung gewählt. Aigner ist Leiter des Instituts für Verbrennungstechnik beim Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR). Er tritt bei der AIREG die Nachfolge von Joachim Szodruch an.

Die anonyme Kontaktmöglichkeit: Weisen Sie uns auf Dinge hin, die Ihrer Meinung nach an die Öffentlichkeit gehören oder ergänzen Sie unsere Berichterstattung zu einem Thema um weitere Aspekte.

Hinweis geben »

Feedback

Wie gefällt Ihnen airliners.de? Helfen Sie uns dabei, airliners.de noch besser zu machen. Schicken Sie uns eine E-Mail an:
feedback@airliners.de

Anzeige

RBF-Originals.de Du lebst Deinen Traum und hebst jeden Tag ab? Egal ob im Flugzeug, mit der Fernsteuerung in der Hand oder einfach nur im Kopf. Dann bist Du hier richtig!

Jetzt Remove Before Flight entdecken