airliners.de Logo

Thema : AIREG

Deutsche Aircraft neues Mitglied bei Aireg

Kurzmeldung

Der deutsche Flugzeughersteller Deutsche Aircraft GmbH ist nun Mitglied beim Aireg e.V. (Aviation Initiative for Renewable Energy in Germany), wie der Verein mitteilte. Das Unternehmen, das die Dornier 328 in Lizenz baut, will auf deren Basis die umweltfreundlichere und effizientere Variante D328eco entwickeln.

Rolls-Royce Deutschland wird Mitglied bei Aireg

Kurzmeldung

Rolls-Royce Deutschland wird Mitglied der Aireg, teilte die "Aviation Initiative for Renewable Energy in Germany" mit. Als Hersteller von Antrieben für die zivile und militärische Luftfahrt habe sich das Unternehmen dazu bekannt, die Auswirkungen der Luftfahrt auf das Klima nachhaltig zu reduzieren.

EDL Anlagenbau wird Mitglied bei Aireg

Kurzmeldung

EDL Anlagenbau wird Mitglied der Aireg, teilte die "Aviation Initiative for Renewable Energy in Germany" mit. EDL ist ein innovatives Anlagenbauunternehmen und entwickelt Konzepte und Lösungen für die Prozessindustrie. Zukunftsweisende Technologien der EDL im Bereich Power-to-X (PtX) leisten einen wichtigen Beitrag zur Reduzierung von Treibhausgas-Emissionen.

Uniper wird Mitglied bei Luftfahrt-Klimainitiative Aireg

Kurzmeldung

Uniper wird Mitglied der Aireg, teilte die "Aviation Initiative for Renewable Energy in Germany" mit. Das neue Mitglied wolle im Rahmen der Mitgliedschaft helfen, die Dekarbonisierung der Luftfahrttreibstoffe weiter voranzubringen. Uniper ist als international agierender Konzern tätig im Bereich der Stromerzeugung, Energiespeicherung und Energy Services.

Wasserstoff-Tochter von Frankreichs Energie-Versorger wird Aireg-Mitglied

Kurzmeldung

Hynamics, ein Tochterunternehmen des französischen Energiekonzerns EDF, ist das neueste Mitglied von Aireg, einem Verbund aus Wirtschaft und Wissenschaft, der sich für die Verfügbarkeit und Verwendung von erneuerbaren Energien in der Luftfahrt einsetzt. Hynamics verfüge über großes Know-How bei der Herstellung und Verwendung von grünem Wasserstoff, so Aireg.

Aireg-Mitglieder sollen für Bundesverkehrsministerium PtL-Anlage planen

Kurzmeldung

Das Bundesverkehrsministerium will die Markteinführung strombasierter Kraftstoffe beschleunigen. Dazu hat das Ministerium Mitglieder der Aireg-Initiative mit dem Bau einer Pilotanlage für die Produktion von klimaneutralem Kerosin beauftragt. Darunter sind das Institut für Verbrennungstechnik des DLR in Stuttgart, die Technische Universität Hamburg und die John Brown Voest GmbH der Griesemann-Gruppe.

Hamburg wird Mitglied bei Aireg

Kurzmeldung

Die Freie und Hansestadt Hamburg ist nun Mitglied bei der Aviation "Initiative for Renewable Energy in Germany". Wie Aireg und Hamburg mitteilten, sei das gemeinsame Ziel die Markteinführung synthetischen Kerosins. Hamburg leiste bereits mit Projekten wie "Clean Aviation" einen Ansatz für eine nachhaltigere Gestaltung der Luftfahrt.

Land Hessen wird Mitglied bei Luftfahrt-Klimainitiative aireg

Kurzmeldung

Das Land Hessen wird Mitglied der Aviation Initiative for Renewable Energy in Germany e.V. (aireg). Als gemeinnützige Initiative setzt sich aireg nach eigenen Angaben "für die Verfügbarkeit und Verwendung von erneuerbaren Energien in der Luftfahrt ein, um die ehrgeizigen CO₂-Minderungsziele der Luftverkehrswirtschaft zu erreichen".

Bremen wird Aireg-Mitglied

Kurzmeldung

Das Land Bremen wird Mitglied der "Aviation Initiative for Renewable Energy in Germany" (Aireg), teilt die Initiative mit. Bremen unterstreiche damit die Bedeutung der Forschung und Nutzung von Flugkraftstoffen aus erneuerbaren Energien als wichtigen Beitrag der Luftfahrt.

Anlagenbauer Griesemann wird Aireg-Mitglied

Kurzmeldung

Der Industrieanlagenbauer Griesemann ist neues Mitglied bei Aireg. Das teilte die deutsche Initiative für erneuerbaren Energien in der Luftfahrt mit. Die Griesemann Gruppe werde ihre Kompetenzen im verfahrenstechnischen Anlagenbau und im Bereich Machbarkeitsstudien zur Herstellung von synthetischem Kerosin einbringen.

BP Europa wird neues Aireg-Mitglied

Kurzmeldung

Mit BP Europa hat die deutsche Biokerosin-Initiative Aireg einen weiteren Mineralölkonzern als Mitglied gewonnen. Biokraftstoffen komme in der Luftfahrt eine zunehmende Bedeutung in der Energie- und Klimapolitik zu, teilte BP mit. Die Entwicklung und Kommerzialisierung nachhaltigen Flugtreibstoffe sei von entscheidender Bedeutung für Air BP.

Eine Boeing 787 «Dreamliner» wird mit nachhaltigem Biokraftstoff betankt. © Boeing

Rosneft-Deutschland schließt sich Nachhaltigkeitsinitiave Aireg an

Kurzmeldung

Das Mineralölunternehmen Rosneft-Deutschland tritt der Aireg-Luftfahrtinitiative zur Entwicklung nachhaltiger Flugkraftstoffe bei. Aireg will die Erforschung, Produktion und Nutzung von Bio-Kerosin fördern.

Der neue Vorstand der Aireg (v.l.n.r.): Manfred Aigner, Siegfried Knecht, Melanie Form, Kay Kratky und Henrik Erämetsä (Martin Kaltschmitt nicht im Bild) © Aireg

Neue Vorstandsmitglieder bei Aireg

Kurzmeldung

Bei der Luftfahrtinitiative für erneuerbare Energie in Deutschland "Aireg" wurden Henrik Erämetsä von der Neste Corporation und Prof. Martin Kaltschmitt von der TU Hamburg in den Vorstand gewählt. Das teilte der Verband mit.

Ein Airbus A321-200 der Lufthansa wird 2011 in Hamburg mit Bio-Treibstoff befüllt. © dpa / Markus Scholz

Lufthansa verlässt Klimaschutz-Initiative Aireg

Die Einführung von Bio-Kraftstoff ist in der deutschen Luftfahrt ins Stocken geraten. Nun tritt Lufthansa aus dem Verein Aireg aus. Die Airline ist nicht das erste Mitglied, das aussteigt.

Betankung eines Flugzeugs mit einem Biotreibstoff-Gemisch © Boeing

Biotreibstoff-Luftfahrtinitiative wächst um weiteres Mitglied

Kurzmeldung

Aviation Fuel Projects Consulting ist das neueste Mitglied bei Aireg, der deutschen Luftfahrtinitiative für erneuerbare Flugkraftstoffe. Das Unternehmen berät zu Themen der Kraftstoffzulassung und dem Umgang mit Flugkraftstoffen.

Interessante Einträge aus dem airliners.de-Firmenfinder

Schule für Touristik Weigand GmbH & Co. KG

Schulung für Luftfahrt und Tourismus

Zum Firmenprofil

Flughafen Memmingen GmbH

Bayerns drittgrößter Verkehrsflughafen

Zum Firmenprofil

The Hong Kong Polytechnic University

With 80 years of proud tradition, PolyU is a world-class research university, ranking among the world’s top 100 institutions.

Zum Firmenprofil

MTU Aero Engines AG

Thinking ahead - the future of aviation now

Zum Firmenprofil

Naske Rechtsanwälte

Spezialisten im Luftrecht

Zum Firmenprofil

TRAINICO GmbH

Kompetenz & Leidenschaft für die Luftfahrt

Zum Firmenprofil

RBF-Originals.de

Ihr Spezialist für "Remove Before Flight"-Anhänger

Zum Firmenprofil

IU International University of Applied Sciences

WIR SIND DIE IU!

Zum Firmenprofil

GAS German Aviation Service GmbH

Deutschlands größtes FBO & Handling Netzwerk

Zum Firmenprofil

Ein Flugzeug wird betankt. OMV Aktiengesellschaft

Biokraftstoff-Initiative kann neues Mitglied begrüßen

Kurzmeldung

Das Leibniz-Institut für Katalyse (LIKAT) ist jetzt Aireg, der deutschen Luftfahrtinitiative für alternative Flugkraftstoffe, beigetreten. Darüber informierte Aireg. Das LIKAT gilt als eine der europaweit größten öffentlich geförderten Forschungseinrichtungen in der angewandten Katalyseforschung. Es hat seinen Standort in Rostock und ist das erste Aireg-Mitglied in Mecklenburg-Vorpommern.

Professor Thomas Brück von der Technischen Universität München misst den PH-Gehalt in einer Algenzuchtanlage. © dpa / Peter Kneffel

Wissenschaftler forschen an Algenproduktion für den Flugzeugtank

Aus Algen könnte Biokerosin für Flugzeuge produziert werden - bis dahin ist es aber noch ein langer Weg. Geforscht wird unter anderem in Ottobrunn bei München.

Betankung eines Flugzeugs mit einem Biotreibstoff-Gemisch © Boeing

Initiative für Biokraftstoffe kann weitere Mitstreiter gewinnen

Kurzmeldung

Ineratec und Petrixo Oil & Gas haben sich der Biokraftstoffinitiative Aireg als erste Neumitglieder des Jahres 2016 angeschlossen. Beide Unternehmen sind auf die Herstellung alternativer Kraftstoffe spezialisiert.

Angebote und Dienstleistungen aus dem airliners.de-Firmenfinder
Master of Business Administration (MBA)
Master of Business Administration (MBA) Wildau Institute of Technology e. V. (WIT) - Das MBA-Programm am WIT blickt auf eine mehr als fünfzehnjährige Geschichte zurück. Der Studiengang bringt die wirtschaftliche Expertise unserer praxi... Mehr Informationen
Fortbildung mit TRAINICO – Der schnelle Einstieg in die berufliche Praxis
Fortbildung mit TRAINICO – Der schnelle Einstieg in die berufliche Praxis TRAINICO GmbH - Mit einer Fortbildung bei TRAINICO haben Sie die Chance, schnell in eine Tätigkeit im Luftfahrtumfeld einzusteigen. Wir arbeiten eng mit potentiellen... Mehr Informationen
Servicekaufmann/frau im Luftverkehr IHK - Berufsausbildung
Servicekaufmann/frau im Luftverkehr IHK - Berufsausbildung SFT Schule für Tourismus Berlin GmbH - Die Berufsausbildung richtet sich an alle, die einen Beruf erlernen und in der Luftfahrtbranche arbeiten möchten. Mehr Informationen
A318/A319/A320/A321 (CFM56) General Familiarization Theoretical Lufthansa Technical Training GmbH - This course is in compliance with the EASA Part-66 Appendix III, Aircraft Type Training Level 1 specification and provides a brief overview of the air... Mehr Informationen
Schulung für Personen die Sicherheitskontrollen durchführen gemäß Ziffer. 11.2.3.9/ 11.2.3.10 der DVO (EU) 2015/1998 DEKRA Akademie GmbH Aviation Services - Personen, die bei Beteiligten der sicheren Lieferketten Sicherheitskontrollen durchführen, benötigen eine entsprechende Luftsicherheitsschulung.Person... Mehr Informationen
GTS German Travel Service – Experts for Business Travel
GTS German Travel Service – Experts for Business Travel GAS German Aviation Service GmbH - At GAS we offer more than just the ordinary. You can not only rely on our longtime experience in ground handling and our expert team handling our fuel... Mehr Informationen
Jumbo-Originals - Remove Before Flight - 1 Stück
Jumbo-Originals - Remove Before Flight - 1 Stück RBF-Originals.de - **1 Jumbo-Originals-Anhänger aus sehr widerstandsfähigem, mit Nylon-Faser verstärktem Spezial-PVC.** Das Schmutz, Sonne und Wasser abweisende Material... Mehr Informationen
Willkommen im FCG Ground Handling Netzwerk
Willkommen im FCG Ground Handling Netzwerk Flight Consulting Group - Wir bieten die vollständige Palette von Bodenabfertigungsdiensten unter Aufsicht von FCG OPS-Mitarbeitern auf dem Vorfeld von mehr als 40 Flughäfen im... Mehr Informationen
BDL-Präsident Klaus-Peter Siegloch (r) und Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) begrüßen sich am 29. September 2015 in Berlin bei der Eröffnung des Hauses der Luftfahrt. © dpa / Britta Pedersen

Luftfahrtverbände rücken näher zusammen

Die Branchenverbände BDL, ADV, AIREG und BDF sind in Berlin unter ein Dach gezogen. Jetzt wurde das "Haus der Luftfahrt" offiziell eröffnet. Die gemeinsame Adresse soll mehr als ein Symbol sein.

Ein Flugzeug wird betankt. © dpa / Andreas Gebert

Weiterer Mitstreiter für Initiative für Biokraftstoffe

Mit Global Bioenergies hat die Initiative Aireg nun einen weiteren Mitstreiter. Das französische Unternehmen entwickelt unter anderem ein Verfahren, mit dem aus Zucker Biokerosin hergestellt werden kann.

Manfred Aigner, AIREG-Präsident für Wissenschaft und Forschung © AIREG

Aigner ist neuer AIREG-Präsident für Wissenschaft und Forschung

Kurzmeldung

Die deutsche Initiative für alternative Kraftstoffe im Luftverkehr (AIREG) hat in Leipzig Manfred Aigner einstimmig zum neuen Präsidenten für Wissenschaft und Forschung gewählt. Aigner ist Leiter des Instituts für Verbrennungstechnik beim Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR). Er tritt bei der AIREG die Nachfolge von Joachim Szodruch an.

Ein Flugzeug der Lufthansa wird mit Kraftstoff betankt, der eine zehnprozentige Beimischung der neuen Biokerosinkomponente Farnesan enthält. © Lufthansa

Lufthansa testet neuen Alternativkraftstoff auf Linienflug

Die Lufthansa hat jetzt den ersten europäischen Linienflug mit einem neuen Biotreibstoff auf Zuckerbasis absolviert. Und die Fluggesellschaft hat schon den nächsten Schritt in Sachen alternative Treibstoffe getan.

Ein Flugzeug wird betankt. OMV Aktiengesellschaft

Kraftstoff auf Zuckerbasis ist nun im Luftverkehr zugelassen

Ein weiterer Kraftstoff ist jetzt für die zivile Luftfahrt zugelassen worden. Bei der Herstellung werden Saccharide in Kohlenwasserstoffe umgewandelt. Als Kerosinkomponente kann er dem Flugkraftstoff JET-A1 beigemischt werden.

Die anonyme Kontaktmöglichkeit:

Weisen Sie uns auf Dinge hin, die Ihrer Meinung nach an die Öffentlichkeit gehören oder ergänzen Sie unsere Berichterstattung zu einem Thema um weitere Aspekte.

Hinweis geben »

Feedback

Wie gefällt Ihnen airliners.de? Helfen Sie uns dabei, airliners.de noch besser zu machen und nehmen Sie Kontakt zu uns auf.

Feedback geben