airliners.de Logo

Thema AIREG

Hamburg wird Mitglied bei Aireg

Kurzmeldung Die Freie und Hansestadt Hamburg ist nun Mitglied bei der Aviation "Initiative for Renewable Energy in Germany". Wie Aireg und Hamburg mitteilten, sei das gemeinsame Ziel die Markteinführung synthetischen Kerosins. Hamburg leiste bereits mit Projekten wie "Clean Aviation" einen Ansatz für eine nachhaltigere Gestaltung der Luftfahrt.

Land Hessen wird Mitglied bei Luftfahrt-Klimainitiative aireg

Kurzmeldung Das Land Hessen wird Mitglied der Aviation Initiative for Renewable Energy in Germany e.V. (aireg). Als gemeinnützige Initiative setzt sich aireg nach eigenen Angaben "für die Verfügbarkeit und Verwendung von erneuerbaren Energien in der Luftfahrt ein, um die ehrgeizigen CO₂-Minderungsziele der Luftverkehrswirtschaft zu erreichen".

Bremen wird Aireg-Mitglied

Kurzmeldung Das Land Bremen wird Mitglied der "Aviation Initiative for Renewable Energy in Germany" (Aireg), teilt die Initiative mit. Bremen unterstreiche damit die Bedeutung der Forschung und Nutzung von Flugkraftstoffen aus erneuerbaren Energien als wichtigen Beitrag der Luftfahrt.

Anlagenbauer Griesemann wird Aireg-Mitglied

Kurzmeldung Der Industrieanlagenbauer Griesemann ist neues Mitglied bei Aireg. Das teilte die deutsche Initiative für erneuerbaren Energien in der Luftfahrt mit. Die Griesemann Gruppe werde ihre Kompetenzen im verfahrenstechnischen Anlagenbau und im Bereich Machbarkeitsstudien zur Herstellung von synthetischem Kerosin einbringen.

BP Europa wird neues Aireg-Mitglied

Kurzmeldung Mit BP Europa hat die deutsche Biokerosin-Initiative Aireg einen weiteren Mineralölkonzern als Mitglied gewonnen. Biokraftstoffen komme in der Luftfahrt eine zunehmende Bedeutung in der Energie- und Klimapolitik zu, teilte BP mit. Die Entwicklung und Kommerzialisierung nachhaltigen Flugtreibstoffe sei von entscheidender Bedeutung für Air BP.

Biokraftstoff-Initiative kann neues Mitglied begrüßen

Kurzmeldung Das Leibniz-Institut für Katalyse (LIKAT) ist jetzt Aireg, der deutschen Luftfahrtinitiative für alternative Flugkraftstoffe, beigetreten. Darüber informierte Aireg. Das LIKAT gilt als eine der europaweit größten öffentlich geförderten Forschungseinrichtungen in der angewandten Katalyseforschung. Es hat seinen Standort in Rostock und ist das erste Aireg-Mitglied in Mecklenburg-Vorpommern.

Aigner ist neuer AIREG-Präsident für Wissenschaft und Forschung

Kurzmeldung Die deutsche Initiative für alternative Kraftstoffe im Luftverkehr (AIREG) hat in Leipzig Manfred Aigner einstimmig zum neuen Präsidenten für Wissenschaft und Forschung gewählt. Aigner ist Leiter des Instituts für Verbrennungstechnik beim Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR). Er tritt bei der AIREG die Nachfolge von Joachim Szodruch an.

Die anonyme Kontaktmöglichkeit: Weisen Sie uns auf Dinge hin, die Ihrer Meinung nach an die Öffentlichkeit gehören oder ergänzen Sie unsere Berichterstattung zu einem Thema um weitere Aspekte.

Hinweis geben »

Feedback

Wie gefällt Ihnen airliners.de? Helfen Sie uns dabei, airliners.de noch besser zu machen. Schicken Sie uns eine E-Mail an:
feedback@airliners.de

RBF-Originals.de Du lebst Deinen Traum und hebst jeden Tag ab? Egal ob im Flugzeug, mit der Fernsteuerung in der Hand oder einfach nur im Kopf. Dann bist Du hier richtig!

Jetzt Remove Before Flight entdecken