Branchenagenda Boeings neuer CEO und Jahreszahlen aus Frankfurt und München

Bei Boeing tritt nach dem Rauswurf von Ex-Chef Muilenberg David L. Calhoun seinen Job an der Unternehmensspitze an und die beiden größten deutschen Airports stellen ihre Verkehrsergebnisse für das abgelaufene Jahr vor. Die Termine der Woche.

Logo von Boeing. © dpa / Elaine Thompson/AP

Zum Anfang der Woche gibt airliners.de einen Ausblick auf die neue Luftfahrtwoche. Hinweise auf Termine und Veranstaltungen können Sie uns gerne an nachrichten@airliners.de senden.

Montag, 13. Januar, Frankfurt
Lufthansa Group veröffentlicht Verkehrszahlen für 2019

Die Lufthansa Group präsentiert zum Start in die neue Luftfahrtwoche ihre Verkehrszahlen für das abgelaufene Jahr. Für die ersten elf Monaten 2019 meldete Europas größte Airline-Gruppe bereits rund 135,3 Millionen Passagiere. Um im ewigen Streit mit der Ryanair Gruppe die Nase vorn zu haben, müssten alle Kranich-Airlines zusammen im Dezember mehr als 16,7 Millionen Fluggäste begrüßt haben. Denn die Iren haben im abgelaufenen Jahr rund 152 Millionen Passagiere durch Europa geflogen.

© Ryanair, Boeing, Lesen Sie auch: So performte die Ryanair-Group 2019

Montag, 13. Januar, Chicago
Führungswechsel an der Boeing-Spitze

David L. Calhoun wird am Montag offiziell neuer Boeing-CEO. Er übernimmt das Amt von Interimschef Greg Smith, der nach dem Rauswurf von Dennis Muilenburg einen Tag vor Heiligabend den Flugzeughersteller der Welt kommissarisch führte. Die Aufgaben für den 62-jährigen Calhoun, der früher bei Blackstone und Nielsen, sind vielfältig. Er muss die Max-Krise beenden und das Vertrauen der Öffentlichkeit wiedergewinnen. Daneben warten auch Verzögerungen beim 777X-Programm auf den Manager.

Montag, 13. Januar, München
Der Flughafen München stellt sein Verkehrsergebnis vor

Der zweitgrößte deutsche Flughafen in München stellt seine Verkehrszahlen für das abgelaufenen Jahr vor. Nach dem der Airport bereits 2018 mit 46,3 Millionen Passagieren einen Rekord feiern konnte, wird der Flughafen im Erdinger Moos im abgelaufenen Jahr den eigenen Rekord erneut gebrochen haben. Allein in den ersten elf Monaten begrüßte der Flughafen rund 44 Millionen Passagiere. Der Airport wächst seit 2013 jedes Jahr deutlich.

© Flughafen München, Lesen Sie auch: München plant Ausbau für zehn Millionen zusätzliche Passagiere

Montag, 13. Januar, Berlin
Deutsche Verkehrsforum informiert

Das deutsche Verkehrsforum (DVF) lädt in Berlin zur Abendveranstaltung "Klimaschutz braucht Verkehrsinfrastruktur: Nachhaltig priorisieren, solide finanzieren, zügig realisieren!" Mit dem Klimaschutzpaket stellt die Bundesregierung 54 Milliarden Euro Finanzmittel für die nächsten vier zur Verfügung. Vertreter aus Politik und Wirtschaft diskutieren unter anderem darüber, welche Investitionen sind für den Klimaschutz im Verkehrsbereich notwendig sind, welche Rolle dabei die einzelnen Verkehrsträger spielen und welche Prioritäten gesetzt werden müssen.

Link

Dienstag, 14. Januar, Salzburg
Neujahresempfang am Flughafen Salzburg

Am Flughafen Salzburg laden Flughafengeschäftsführerin Bettina Ganghofer und Aufsichtsratsvorsitzender Christian Stöckl zum traditionellen Neujahrsempfang. Vorgestellt werden die Verkehrsergebnisse 2019. Zudem wird es einen Rückblick auf die Auswirkungen der fünfwöchigen Pistensperrung geben. Der Airport richtet auch den Blick nach vorn und informiert über die geplanten Investitionen in 2020 und gibt einen Ausblick auf das Sommerprogramm.

Mittwoch, 15. Januar, Frankfurt
Fraport-Verkehrszahlen 2019

Die Betreibergesellschaft des größten deutschen Airports stellt ihr detailliertes Jahresverkehrsergebnis für Frankfurt und die weltweiten Beteiligungen vor. Bereits Ende Dezember teilte der Flughafen mit, erstmals über 70 Millionen Fluggäste in einem Jahre begrüßt zu haben. Deutlich steigende Passagierzahlen erwartet Fraport-Chef Stefan Schulte erst wieder mit der Eröffnung des Terminal 3 im Jahr 2023.

Freitag, 17. Januar, Bad Honnef
Aviation & Climate Conference der IUBH Internationale Hochschule

Die Fakultät Transportation & Logistics der IIUBH in Bad Honnef veranstaltet am Freitag eine eintägige Konferenz eintägige Konferenz zum Thema Luftfahrt und Klima. Die Themen der Konferenz umfassen unter anderem alternative Triebwerkstechnologien und Energiequellen in der kommerziellen Luftfahrt, die Auswirkungen der Debatte auf die Zukunft der Luftfahrt. Zudem wird auch diskutiert über die Chancen und Risiken intermodaler Zubringerverbindungen. Die Veranstaltung ist kostenlos und für jeden zugänglich. Link

Aus redaktioneller Sicht dürfen sich die Leser von airliners.de in der kommenden Woche auf folgende Kolumne freuen:

Von: br

Lesen Sie jetzt

Lesen Sie mehr über

Frankfurt Boeing München Wochenvorschau