airliners.de Logo
Mitarbeiter von Lufthansa Cargo beladen auf dem Frankfurter Flughafen eine Frachtmaschine. © dpa / Frank May

Der Frankfurter Flughafen ist nach den ersten neun Monaten des Jahres neben dem Passagiergeschäft auch beim Cargo-Verkehr weiter die klare Nummer eins in Deutschland. Am Airport wurden 1.640.301 Tonnen Fracht umgeschlagen. Das entspricht einem minimalen Rückgang um 0,8 Prozentpunkte verglichen mit den kumulierten Werten nach dem dritten Quartal 2017.

Verantwortlich für das leicht rückläufige Frachtgeschäft seien unter anderem wirtschaftliche Indikatoren, so Betreiber Fraport. Da sich das Wachstum des weltweiten Produktionssektors verlangsamt habe, gingen auch die internationalen Handelsströme im September zum ersten Mal seit Juni 2016 zurück. Das führe dazu, dass ebenfalls die Frachträume sowohl bei den Passagier- als auch bei den Frachtflügen schwächer als im Vorjahr ausgelastet waren.

Hausgemachte Gründe für Stagnation in Frankfurt

airliners.de-Cargoexperte Heiner Sigmund sieht aber auch hausgemachte Gründe für die Stagnation der Luftfracht am Main. So sei Frankfurt ein sehr teurer Flughafen. Unter anderem die Standorte Hahn, Lüttich und Maastricht seien hingegen für Airlines häufig deutlich günstiger. Auch konzertiere sich das Fraport-Management in seiner Geschäftspolitik sehr auf das Passagiergeschäft beziehungsweise Retail-Geschäft und weniger auf das Frachtgeschäft.

Ebenfalls sind laut Sigmund die politischen Rahmenbedingungen mit Nachflugverboten und Landungen lediglich auf der Nordwest-Bahn ungünstig. "Nachflugverbote sind für Frachtfluglinien generell reines Gift, da sie Pufferzeiten in ihren Umläufen brauchen." Frankurt sei daher für manche Cargo-Airlines "nur die zweite oder dritte Alternative".

Größter Vorteil von Deutschlands größtem Flughafen sei aber, dass alle namenhaften Spediteure dort sitzen und ihre Sendungen zumeist über das Rhein-Main-Gebiet abwickelten. Das bedinge die günstige geografische Lage mit relativ kurzen Wegen zu den industriellen Zentren Deutschlands und der Nachbarländer.

Leipzig/Halle wächst weiter

Ein anderes Bild zeichnet der Flughafen Leipzig/Halle. Dieser konnte in den ersten neun Monaten deutlich zulegen. So wurden 9,5 Prozent mehr Fracht als noch vor einem Jahr umgeschlagen. Insgesamt kam der Airport auf 906.751 Tonnen Fracht "Wachstumsträger ist insbesondere der kontinuierlich steigende Umschlag am europäischen DHL Drehkreuz", teilte der Airport auf airliners.de-Nachfrage mit.

So würden werktäglich rund 65 Maschinen das Drehkreuz ansteuern. Darüber hinaus entwickele sich zugleich das von DHL unabhängige allgemeine Frachtaufkommen am Leipzig/Halle Airport überproportional. DHL ist seit 2008 in Leipzig/Halle ansässig.

Leipzig/Halle und Köln/Bonn sind typische Standorte für den Umschlag von Expresssendungen. In Sachsen ist DHL groß und in Köln/Bonn sind UPS, Fed Ex und DHL aktiv.

© dpa, J. Woitas Lesen Sie auch: Leipzig bekommt neue Fracht-Airline

Am Flughafen Köln/Bonn waren es nach den ersten drei Quartalen rund 631.035 umgeschlagene Frachttonnen und damit 4,1 Prozent mehr als noch im Vorjahreszeitraum. Besonders die Express-Carrier UPS, Fedex und DHL sind für das starke Wachstum verantwortlich.

Bis zum Jahresende rechnet man mit rund 870.000 Tonnen Fracht umgeschlagener Fracht. "Das ist ein schönes Zeichen dafür, dass wir unsere starke Marktposition im Cargo-Bereich weiter festigen konnten", sagte Flughafen-Chef Johan Vanneste in einem Presse-Statement.

Vergleich des Frachtaufkommens nach den ersten neun Monaten 2017 mit den des Jahres 2018
2017 2018
Frankfurt 1652726 1640301
Leipzig/Halle 828162 906751
Köln/Bonn 606213 631035

Die Grafik zeigt den Vergleich an umgeschlagener Fracht an den drei größten deutschen Frachtflughäfen. Vergleichszeitraum waren die ersten neun Monate 2017 mit den ersten neun Monaten des Jahres 2018. Alle Angaben in Tonnen. Quelle: Angaben der Airports

Angebote und Dienstleistungen aus dem airliners.de-Firmenfinder
Ground Handling & Operations
Ground Handling & Operations GAS German Aviation Service GmbH - Coordinating all ground handling services such as water service, lavatory, fuel truck or GPU for your aircraft on time is our specialty. Transportatio... Mehr Informationen
Kanada-Kooperation
Kanada-Kooperation Hamburg Aviation - DIE LUFTFAHRTSTANDORTE HAMBURG UND MONTRÉAL HABEN EINE OFFIZIELLE KOOPERATION GESTARTET. Als Ergebnis der Internationaliserungsstrategie von Hambur... Mehr Informationen
Tourismuskaufmann/frau (für Privat- und Geschäftsreisen) IHK - Berufsausbildung
Tourismuskaufmann/frau (für Privat- und Geschäftsreisen) IHK - Berufsausbildung SFT Schule für Wirtschaft und Tourismus Berlin GmbH - Die Berufsausbildung richtet sich an alle, die nach dem Schulabschlus einen Beruf erlernen wollen und in der Tourismusbranche arbeiten möchten. Mehr Informationen
Aviation Legislation CAMO TRAINICO GmbH - Die Teilnehmer erhalten ausführliche Kenntnisse der VO (EG) 1321/2014, speziell des Anhangs II (Part-145, Maintenance Organisations). Der Fokus liegt... Mehr Informationen
EASA Part-M
EASA Part-M Lufthansa Technical Training GmbH - Die Teilnehmer/innen erhalten detaillierte Kenntnisse von Part-M und Part-CAMO (Commission Regulation (EU) No. 1321/2014 Annex I sowie Annex Vc) über... Mehr Informationen
Aktuelle Termine für unsere Präsenzschulungen im Bereich Luftsicherheit
Aktuelle Termine für unsere Präsenzschulungen im Bereich Luftsicherheit STI Security Training International GmbH - Präsenzschulungen für die Luftsicherheit (nach DVO (EU) 2015/1998) Der Mensch ist das wichtigste Bindeglied in einer gut funktionierenden Sicherhei... Mehr Informationen
ch-aviation ACMI report
ch-aviation ACMI report ch-aviation GmbH - Get a complete overview of all long-term ACMI deals Find or sell an ACMI aircraft with our extensive ACMI deal database If you have an aircraft you w... Mehr Informationen
Master of Business Administration (Aviation)
Master of Business Administration (Aviation) The Hong Kong Polytechnic University - The PolyU Master of Business Administration (MBA) programme has been developing General Managers in Hong Kong since 1990. Its structure, content, and... Mehr Informationen
Interessante Einträge aus dem airliners.de-Firmenfinder

ADV Arbeitsgemeinschaft Deutscher Verkehrsflughäfen e.V.

Unsere Flughäfen: Regionale Stärke, globaler Anschluss

Zum Firmenprofil

IU International University of Applied Sciences

WIR SIND DIE IU!

Zum Firmenprofil

Hamburg Aviation

Für die Luftfahrt in der Metropolregion Hamburg.

Zum Firmenprofil

Naske Rechtsanwälte

Spezialisten im Luftrecht

Zum Firmenprofil

Hochschule Worms

Wissen, worauf es ankommt!

Zum Firmenprofil

AHS Aviation Handling Services GmbH

The perfect team for every stop

Zum Firmenprofil

DEKRA Akademie GmbH Aviation Services

Weiterbildung? Mit Sicherheit.

Zum Firmenprofil

GAS German Aviation Service GmbH

Deutschlands größtes FBO & Handling Netzwerk

Zum Firmenprofil

ch-aviation GmbH

Knowing is better than wondering.

Zum Firmenprofil