Zum Mauerfall-Jubiläum: Tourismusverband fordert Reisefreiheit trotz Klimabedenken

Der Bundesverband der Deutschen Tourismuswirtschaft (BTW) fordert vor dem Hintergrund des Mauerfalls vor 30 Jahren, die Reisefreiheit trotz Klimabedenken zu erhalten: "Die Bürger der DDR sind für Reisefreiheit auf die Straße gegangen und haben sich ihre Reisefreiheit friedlich erkämpft", teilte BTW-Präsident Michael Frenzel mit. Diese Errungenschaft sollte gebührend gefeiert und nicht in Frage gestellt werden. In einer freiheitlichen Gesellschaft könne es nicht Aufgabe der Politik sein, über "guten" oder "schlechten" Tourismus zu entscheiden.

BTW-Präsident Michael Frenzel. © BTW / Svea Pietschmann

Von: hr

Lesen Sie jetzt
Themen
Klima Tourismus BTW Umwelt Rahmenbedingungen Behörden, Organisationen