Zürich: A380 kann nun an weiteren Standplätzen abgefertigt werden

Am Flughafen Zürich standen für Flugzeuge des Typs Airbus A380 bislang nur zwei Standplätze zur Verfügung. Doch nun wurden zwei weitere für diese Aufgabe hergerichtet.

Flugzeuge am Dock E des Flughafens Zürich. © Flughafen Zürich AG
Airbus A380 der Emirates am Flughafen Zürich © Emirates

Am Flughafen Zürich kann der Airbus A380 am Flughafen Zürich an zwei weiteren Standplätzen abgefertigt werden. Dafür wurde jetzt zusätzlich je ein Standplatz am Dock E sowie am Dock B ertüchtigt, teilte der Flughafenbetreiber mit. Bislang standen nur zwei Standplätze am Dock E für das größte Passagierflugzeug der Welt zur Verfügung. Als Grund für die Erweiterung wurde angegeben, künftig flexibler auf operationelle Veränderungen wie Verspätungen oder Sanierungsarbeiten reagieren zu können.

Für die Abfertigung des A380 wurden an den Standplätzen die Markierungen geändert, die Energieversorgung sowie am Standplatz E19 die Fluggastbrücken aufgerüstet. Auch an den Rollwegen mussten aufgrund der Größe des Flugzeugtyps einige Änderungen vorgenommen werden, wie es weiter hieß. Unter anderem wurden auf den Rollwegen Schilder versetzt. Zudem wurden die Prozessanweisungen für die Mitarbeitenden von Apron Control und Tower angepasst.

Am Standplatz B38 befindet sich der begehbare Vorfeldturm, das Flugzeug kann also von der Zuschauerterrasse Dock B aus nächster Nähe beobachtet werden. Für die regelmäßige Operation wird weiterhin der Standplatz am Dock E mit drei Fluggastbrücken benutzt.

Von: airliners.de

Lesen Sie jetzt
Themen
Airbus A380 Infrastruktur Zürich Flughäfen