airliners.de Logo
Roll-out der ersten 737-700ER © Boeing

Die in New York ansässige Buckingham Research Group schätzt, dass Boeing, den jüngsten Verkaufserfolg bei mit einem komplett neu entwickelten Narrowbody kontern wird. Die Maschine könnte Ende 2012 auf den Weg gebracht werden. Die Erstauslieferung würde dann um 2017/18 stattfinden, berichtet das Branchenportal „Air Transport World“ am Donnerstag.

Airbus hatte am Dienstag einen milliardenschweren Auftrag angekündigt. Der indische Billigflieger IndiGo hat einen Vorvertrag über 180 Airbus A320 im Wert von über 15 Milliarden US-Dollar unterzeichnet. Darin enthalten sind 150 Maschinen der neuen Version A320neo mit neu entwickelten Triebwerken. Zusammen mit den strömungsgünstigen "Sharklets" an den Flügelenden verspricht Airbus eine Treibstoffersparnis von bis zu 15 Prozent gegenüber der aktuellen Generation.

Buckingham-Analyst Richard Safran glaubt, dass mit einem komplett neu entwickelten Narrowbody sogar bis zu 25 Prozent Treibstoffersparnis möglich sind. Boeing werde daher als Antwort auf den A320neo die Entwicklung eines neuen Standardrumpfflugzeugs vorziehen. Angesichts der wieder steigenden Treibstoffkosten seien nochmals zehn Prozent mehr Einsparung ein starkes Kaufargument, so Safran. Zudem müsse Boeing eine Antwort auf die neuen Mitbewerber aus Schwellenländern wie Brasilien und China finden.

Auch die letzten Erhöhungen der Produktionsraten bei Boeing seien ein Indikator für einen Generationswechsel. Safran rechnet damit, dass der US-Hersteller die Rate auf über 42 Maschinen pro Monat hochschrauben werde, um das Auftragsbuch abzuarbeiten. Hier stehen derzeit noch 2.186 offene Bestellungen für die 737 Next Generation, womit die Produktionsanlagen dann noch fünf Jahre ausgelastet wären.

Buckingham schätzt, dass Boeing zwei mögliche Strategien auslotet. So könnte der Konzern zwei neue Narrowbody-Familien entwickeln. Mit einem 125-180-Sitzer könnten die Boeing 717 sowie die 737-600/-700/-800 ersetzt werden, während eine zweite Familie mit 180 bis 240 Sitzen die Boeing 757-200/-300 sowie die 737-900 beerben könnte.

Bei der zweiten Option behält Boeing die Produktion der bisherigen 737 Next Generation bei, entwickelt aber zugleich einen Nachfolger im Segment der 180-240-Sitzer für die Boeing 757-200/-300 und die 737-900. So oder so, werde der Nachfolger weniger technologielastig sein als die wegen Produktionsproblemen um Jahre verzögerte Boeing 787. Zugleich sollen auch weniger Produktionsschritte an Zulieferer ausgelagert werden.

Dass Airbus nun ebenfalls einen komplett neuen Narrowbody mit Markteintritt 2017/18 lanciert, hält Buckingham für unwahrscheinlich. Durch die laufenden Programme A400M, A350 und A380 habe Airbus derzeit einfach nicht die „Manpower“ für eine weitere Neuentwicklung.

Interessante Einträge aus dem airliners.de-Firmenfinder

DEKRA Akademie GmbH Aviation Services

Weiterbildung? Mit Sicherheit.

Zum Firmenprofil

Naske Rechtsanwälte

Spezialisten im Luftrecht

Zum Firmenprofil

Flight Consulting Group

Dispatch, Trip Support and Ground Handling

Zum Firmenprofil

The Hong Kong Polytechnic University

With 80 years of proud tradition, PolyU is a world-class research university, ranking among the world’s top 100 institutions.

Zum Firmenprofil

Lufthansa Technical Training GmbH

Von Experten - Für Experten.

Zum Firmenprofil

Flughafen Memmingen GmbH

Bayerns drittgrößter Verkehrsflughafen

Zum Firmenprofil

GAS German Aviation Service GmbH

Deutschlands größtes FBO & Handling Netzwerk

Zum Firmenprofil

MTU Aero Engines AG

Thinking ahead - the future of aviation now

Zum Firmenprofil

RBF-Originals.de

Ihr Spezialist für "Remove Before Flight"-Anhänger

Zum Firmenprofil

Angebote und Dienstleistungen aus dem airliners.de-Firmenfinder
Crew Resource Management - Multimedia Based Training TRAINICO GmbH - The course focuses on interpersonal communication, leadership, and decision making in the cabin and cockpit. Mehr Informationen
Aviation Charges & Taxes
Aviation Charges & Taxes GAS German Aviation Service GmbH - German Aviation Tax Who has to pay German Aviation Tax? Only commercial operators departing from a German airport with passengers on board are obliged... Mehr Informationen
Flug-Permits mit FCG - Flight Consulting Group
Flug-Permits mit FCG - Flight Consulting Group Flight Consulting Group - Weltweite Überflug- und Landeerlaubnis direkt bei der Zivilluftfahrtbehörde, einschließlich Eil-, Ambulanz-, Charter- und Frachtflüge. FCG OPS ist ein... Mehr Informationen
Maintenance Planning and Capacity Management Lufthansa Technical Training GmbH - Maintenance and material planning in an Approved Maintenance Organization (AMO) is essential for an economic and efficient performance of maintenance.... Mehr Informationen
Master of Aviation Management
Master of Aviation Management Wildau Institute of Technology e. V. (WIT) - **Innovativer Master-Studiengang für die internationale Karriere** Der innovative Masterstudiengang Aviation Management wird seit 2007 angeboten. Das... Mehr Informationen
All You need we do highspeed
All You need we do highspeed AHS Aviation Handling Services GmbH - Für Passagiere und Airlines: Die AHS Services sind schnell, präzise und zuverlässig. Passenger Services, Operations, Lost & Found, Tickets & Service.... Mehr Informationen
EASA OPS (EU) No 956/2012 Schulung Aviation Quality Services GmbH - In dieser Schulung werden CAT Operatoren mit dem neuen EASA Gesetz (EC) Nr. 956/2012 und dessen Unterschied zur EU OPS vertraut gemacht. Mehr Informationen
Mini-Anhänger - Remove Before Flight - 3 Stück
Mini-Anhänger - Remove Before Flight - 3 Stück RBF-Originals.de - **3 Mini-Anhänger, Motiv beidseitig eingewebt: Remove Before Flight (aktuell nur in rot verfügbar)** RBF-Originals steht für Markenqualität. Angene... Mehr Informationen