Zeitfracht legt Verwaltungsstandorte von WDL und LGW zusammen

Zeitfracht ist dabei, Doppelstrukturen in der Verwaltung von WDL Aviation und LGW abzubauen und die Einheiten an einem Standort zusammenzufassen. Eine Fusion sei aber weiterhin nicht geplant, erklärt das Unternehmen.

Embraer 190 in den Farben der WDL. © WDL

Die Zeitfracht Gruppe plant, die Verwaltungsabteilungen ihrer beiden ACMI-Fluggesellschaften WDL Aviation und Luftfahrtgesellschaft Walter (LGW) an einem Standort zusammenzulegen. Das bestätigte ein Sprecher gegenüber airliners.de. Aktuell sind die beiden Verwaltungen in Dortmund (LGW) und Köln (WDL). Arbeitsplätze sollen im Rahmen der Zusammenlegung nicht entfallen, so der Sprecher weiter.

Eine Zusammenlegung der beiden Flugbetriebe unter einem AOC sei aber weiterhin kein Thema für das Berliner Logistikunternehmen, dass LGW zu Anfang des Jahres von Eurowings übernommen hatte.

Von: dk

Lesen Sie jetzt

Lesen Sie mehr über

Fluggesellschaften Management Wirtschaft Strategie Konsolidierung LGW WDL airliners+ Zeitfracht