airliners.de Logo

Wright Electric entwickelt E-Motoren für Flugzeug in A320-Größe

Das Elektroflugzeug-Startup Wright Electric hat mit der Entwicklung des elektrischen Antriebssystems für das 186-sitziges Flugzeug Wright 1 begonnen. Man wolle ein dezentrales System entwickeln, dass durch zwölf Elektromotoren mit jeweils rund 1,5 Megawatt Leistung angetrieben wird, präzisierte CEO Jeffrey Engler auf einer Pressekonferenz. Easyjet unterstützt die Entwicklung des Flugzeugs und möchte das Flugzeug als klimaschonende Alternative auf kurzen Rennstrecken wie Amsterdam-London einsetzen.

Das Konzeptflugzeug von Easyjet und Wright Electric. © Wright Electric

Von: dk

Lesen Sie jetzt

Warum der Markthochlauf für die Wasserstoffwirtschaft so komplex ist

Basiswissen Wasserstoff (4/4) Mit ambitionierten Plänen setzen Politik und Hersteller auf Wasserstoff als Treiber der Energiewende. Die Luftfahrt soll damit deutlich grüner werden. Aber auch andere Branchen schielen auf den grünen Treibstoff. Im vierten Teil unserer Hintergrundserie geht es um die Steuerung von Nachfrage und Angebot .

Herausforderungen und Chancen rund um die "neue" Dornier 328

Knapp 20 Jahre nach dem Aus soll die Dornier 328 in überarbeiteter Version neu auferstehen. Luftfahrtexperte Michael Santo analysiert das Projekt hinsichtlich der technischen Neuerungen und der Absatzchancen. Entscheidend wird auch der Zeitplan des Investors "Deutsche Regional Aircraft". Dann kann die deutsche Zulieferindustrie profitieren.

Lesen Sie mehr über

Technik easyJet Industrie Umwelt F&E Wright Electric