airliners.de Logo

Wizz-Air-Chef Jozsef Varadi geht davon aus, dass sein Billigflieger im Sommer 60 bis 80 Prozent der Vorkrisenkapazität anbieten kann. Gleichzeitig kritisiert Varadi die ständig wechselnden und von Land zu Land unterschiedlichen Einreiseregeln, schreibt "Reuters".