Wettbewerbszentrale klagt gegen Ryanair

Die Wettbewerbszentrale hat Ryanair verklagt, weil diese ihre Passagiere daran hindere, ihre Entschädigungsrechte an spezialisierte Plattformen abzutreten. Angriffspunkt am Landgericht Frankfurt sind die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Fluggesellschaft, teilte die Zentrale mit. Darin werde der Passagier verpflichtet, seine Ansprüche beispielsweise aus Verspätungen zunächst persönlich anzumelden.

Ryanair-Unternehmenszentrale in Dublin, Irland © Ryanair

Von: br, dpa

Lesen Sie jetzt
Themen
Ryanair Recht Rahmenbedingungen Fluggesellschaften