Weltweite Luftfracht weiter in der Krise

Die globale Luftfracht-Nachfrage geht weiter zurück. Im September sind laut Mitteilung des Airline-Verbandes Iata 4,5 Prozent weniger Frachttonnenkilometer nachgefragt worden. Dies sei der elfte Monat in Folge mit einem Rückgang. Die Branche leidet laut Iata vor allem unter internationalen Handelskonflikten. Die verfügbare Kapazität stieg im selben Zeitraum um 2,1 Prozent.

Boeing 777F von Aerologic in Farben der DHL © AirTeamImages.com / Roman Becker

Von: hr

Lesen Sie jetzt
Themen
Luftfracht Cargo Verkehrszahlen Verkehr IATA