airliners.de Logo

Vorfeld & Terminal Autonomer Gepäckschlepper, Feinstaub am Flughafen, Terminal 3 noch später

Das monatliche airliners.de-Flughafen-Management-Briefing. Dieses Mal unter anderem mit einem autonomen Fahrzeug auf dem Stuttgarter Vorfeld, der Feinstaubbelastung durch das Rollen am Boden aus eigener Kraft und einer erneuten Verschiebung für Frankfurts neues Terminal.

Projekt "SmartFleet": Der deutschlandweit ersten Tests eines autonomen Gepäckschleppers am Flughafen Stuttgart. © Flughafen Stuttgart GmbH
© Copyright

Jour fixe auf airliners.de: Alle vier Wochen freitags präsentieren wir die aktuelle Übersicht der wichtigsten Meldungen zu Bodenverkehrsdienstleistern und Flughafenmanagement.

Nichts verpassen: Das "Verkehr & Statistik"-Briefing gibt es auch als wöchentlichen Newsletter. Alle aktuellen Themen-Briefings finden Sie immer auf unserer Übersichtsseite.

Vorfeld und Infrastruktur

Der Stuttgarter Flughafen testet deutschlandweit den ersten autonomen Gepäckschlepper unter Realbedingungen. Laut Mitteilung werden Funktionen wie das Navigieren zu einem bestimmten Ziel, das Spurhalten, das Erkennen von Hindernissen, Beschleunigen und Abbremsen erprobt. Entwickelt wurde der Schlepper von der Firma Volk. Der Schlepper ist mit vier 3-D-Kameras mit Infrarot-Beleuchtung, zwei Sicherheits-Laserscannern und einem hochgenauen GPS-System ausgestattet.

Statt manuellem Abfahren könnten in Zukunft Roboter die Überwachung von Zaunanlagen übernehmen. Ein erster Test ist nun abgeschlossen worden. Der Roboter kann teilweise Schäden an Zäunen automatisch erkennen und per Video übermitteln. Die Akku-Reichweite setzt dem allerdings derzeit noch Grenzen. Weiterlesen

Von: airliners.de

Lesen Sie jetzt

Lesen Sie mehr über

airliners+ Briefing Bodenverkehrsdienstleister Luftsicherheit Dienstleister Infrastruktur