Rundschau

Von fehlenden Flugzeugen und geklauten Abschleppern

19.03.2019 - 18:11 0 Kommentare

Airlines fehlen Alternativen zur Boeing 737 und in Köln versuchen Kinder, ein Abschleppfahrzeug am Flughafen zu klauen. Unsere Übersicht mit allen Kurzmeldungen sowie der Presseschau des Tages.

Drei Boeing 737-900ER stehen in Everett zur Auslieferung an Lion Air bereit - © © Boeing -

Drei Boeing 737-900ER stehen in Everett zur Auslieferung an Lion Air bereit © Boeing

Immer abends gibt es auf airliners.de die kompakte Rundschau mit den Randnotizen und dem Pressespiegel des Tages.

Das schreiben die Anderen

Nach dem Grounding der 737 Max wird das Boeing-Problem zu einem großen Problem für zahlreichen Fluggesellschaften, schreibt "Spiegel Online". Dabei geht es nicht um Stornierungen. Denn es fehlen schlicht die Alternativen.

Das Drama um die Boeing 737 Max kann auch im Zusammenhang mit dem ewigen Konkurrenzkampf zwischen Airbus und Boeing gesehen werden, berichtet "Fokus Online". Um nicht zu viele Kunden an Airbus zu verlieren, habe Boeing die Max "aus Panik" zu schnell auf den Markt gebracht.

Wie der Absturz der Boeing 737 Max 8 in Äthiopien die Schweizer Versicherungsbranche beschäftigt, berichtet das "Handelsblatt" (Paywall). Unter anderem haben Talanx und Swiss Re Ethiopian Airlines versichert.

Wenn auch Sie einen spannenden Lesetipp für unsere tägliche Presseschau haben, mailen Sie uns: feedback@airliners.de

Die Kurzmeldungen des Tages

Kinder haben am Flughafen Köln/Bonn versucht ein Abschleppfahrzeug zu stehlen. Das Fahrzeug stand in einem öffentlich zugänglichen Parkhaus, teilte ein Airport-Sprecher mit. Beim Versuch, mit dem Fahrzeug davonzufahren, wurden die elf und 13 Jahre alten Jungen vom Sicherheitspersonal gefangen.

Lufthansa wird zum ersten Mal alle Markting-Aktivitäten bei einer Agentur bündeln. Künftig ist die Digitalagentur Syzygy für die Strategie, Konzeption und Design für die Marken Lufthansa, Swiss und Austrian Airlines verantwortlich, teilte der Kranich mit. Zudem wird die Agentur auch bei redaktionellen Inhalten unterstützen.

Sun Express bietet seit dem 1. März spezielle Kindermenüs. Foto: © Sun Express

Der Ferienflieger Sun Express bietet seit dem 1. März spezielle Kindermenüs. Laut Mitteilung müssen diese bis spätestens 36 Stunden vor Abflug vorbestellt werden. Das Menü umfasst ein warmes kindgerechtes Essen, Obst, Schokolade, Snacks und ein Spielzeug.

Verkehrszahlen

Der Flughafen Bremen hat im Februar 128.185 Passagiere begrüßt. Damit verliert der Airport laut Mitteilung 13,5 Prozent an Fluggästen im Vergleich zum Vorjahresmonat. Die Starts- und Landungen nahmen um 4,6 Prozent auf 2468 ab. Das Cargo-Geschäft lag bei 1126 Tonnen (minus 6,6 Prozent).

Am Flughafen Dresden wurden im Februar 91.172 Passagiere gezählt. Das sind 12,1 Prozent weniger als im Vorjahresmonat, teilte die Mitteldeutsche Airport Holding mit. Gleichzeitig stieg die Zahl der Flugbewegungen um rund 5,9 Prozent auf 2032.

Von: airliners.de
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus