Volga-Dnepr mit neuer Werkstatt in Leipzig/Halle

Der MRO-Anbieter Volga-Dnepr Technics hat am Flughafen Leipzig/Halle eine neue Werkstatt in Betrieb genommen. Diese ist zunächst auf Komponenten von Boeing 747 spezialisiert. Doch das Portfolio soll schon bald erweitert werden.

Line Maintenance in Frankfurt an einer Boeing 747 der AirBridgeCargo durch Volga Dnepr Technics © Volga-Dnepr Group

Die Volga-Dnepr Technics GmbH (VDT) hat am Flughafen Leipzig/Halle eine neue Werkstatt für die Reparatur von Rädern und Brem­sen eröffnet. Sie befindet sich im Wartungs- und Reparaturhangar, der am Jahresbeginn in Betrieb genommen wurde, wie der MRO-Anbieter am Donnerstag mitteilte.

VDT hatte zuvor die Genehmigung als Instandhaltungsbetrieb nach EASA Part 145 um das Rating C14 erweitert, welches die technische Wartung und Reparatur von Rädern und Bremsen an Flugzeugen vom Typ Boeing 747 - 200/300/400/8 beinhaltet. Noch in diesem Jahr soll die Genehmigung auf Flugzeuge vom Typ Boeing 737 erweitert werden, sagte VDT-Geschäftsführer Ildar Ilijasow.

Der im Januar eröffnete Wartungshangar am Flughafen Leipzig verfügt über eine Gesamtfläche von 8.500 Quadratmetern und bietet Platz für die Wartung von bis zu drei Flugzeugen der Typen Antonow An-124 (eine drinnen, zwei davor), Iljuschin Il-76TD sowie Boeing 747 oder vier Boeing 737 beziehungsweise Airbus A320. Im Laufe des Jahres will VDT in Leipzig auch C-Checks für Boeing 747 in das Portfolio aufnehmen. 2014 sollen dann auch Boeing 737 und Airbus A320 überholt werden.  

Neben dem Standort Leipzig/Halle betreibt VDT auch am Flughafen Frankfurt eine Wartungsstation für die Line Maintenance.

Von: airliners.de mit VDT

Lesen Sie jetzt
Themen
Boeing 747 Industrie Volga-Dnepr Verkehr Infrastruktur Flughäfen Leipzig/Halle