airliners.de Logo
Der britische Unternehmer und Gründer der Virgin Group, Richard Branson, hält eine Rede, bei seiner Aufnahme in den Flight Path Walk of Fame am Los Angeles International Airport. © dpa / Ringo Chiu/ZUMA Wire

Der britische Unternehmer Richard Branson hat am Montag mit einem eindringlichen Appell um einen staatlichen Hilfskredit für die Fluggesellschaft Virgin Atlantic gebeten.

In einem offenen Brief an seine Mitarbeiter warnte Branson indirekt vor einem Kollaps der Airline. "Wir machen alles, was in unserer Macht steht, um die Fluggesellschaft am Laufen zu halten - aber wir werden dafür die Unterstützung der Regierung brauchen(...)", schrieb der 69-Jährige. Virgin Atlantic werde das Geld zurückzahlen, versprach er. Auch der Konkurrent Easyjet habe bereits einen Kredit erhalten.

Einen ersten Antrag auf einen Hilfskredit Bransons hatte die Regierung laut einem Bericht der "Financial Times" vom Freitag abgelehnt. Es soll dabei um 500 Millionen Pfund (rund 573 Mio Euro) gegangen sein. Die Airline habe nicht ausreichend dargelegt, dass andere Optionen ausgeschöpft wurden, zitierte die Zeitung einen Regierungsinsider.