airliners.de Logo

Vietnam Airlines setzt nicht nur auf neue Flugzeuge

Vietnam Airlines will sich als Vier-Sterne-Airline etablieren. Helfen sollen dabei nicht nur neue Flugzeuge, sondern unter anderem auch eine neue Kabinenausstattung.

Darstellung einer Boeing 787-900 in den Farben der Vietnam Airlines. © Vietnam Airlines
Neue Economy Class der Vietnam Airlines. © Vietnam Airlines
Darstellung eines Airbus A350 in den Farben der Vietnam Airlines. © Vietnam Airlines

Im Mai nimmt Vietnam Airlines das erste von 33 neu bestellten Flugzeuge entgegen – eine Boeing 787-9 "Dreamliner" mit neugestalteter Kabine, wie die Fluggesellschaft mitteilte. Insgesamt hat Vietnam Airlines 19 Flugzeuge dieses Typs bestellt, die bis 2018 ausgeliefert werden. Ein Teil der Flugzeuge wird über die Konfiguration 28 Business Class/35 Premium Economy/211 Economy verfügen, der andere über 28 Business Class/283 Economy, hieß es weiter.

Den ersten von insgesamt 14 Airbus A350 erhält Vietnam Airlines im Juni. Der Airbus bietet Platz für 305 Passagiere und wird ebenfalls über zwei Konfigurationstypen verfügen: 29 Business Class/45 Premium Economy/231Economy sowie 29 Business Class/36 Premium Economy/240 Economy.

Die neue Business Class von Vietnam Airlines verfügt über eine 1-2-1-Sitzkonfiguration. Damit liegen alle 28 beziehungsweise 29 Full-Flat-Sitze direkt am Gang. Der Sitzabstand wird mit 112 Zentimetern angegeben. Zum Bordunterhaltungsprogramm gehören nun 15-Zoll-Bildschirme (zuvor 10,6 Zoll).

Der Sitzabstand in der neuen Deluxe Economy Class beträgt je nach Flugzeugtyp und Konfiguration zwischen 91 Zentimetern (in vier der A350) und 107 Zentimeter (in den B787). Das Audio- und Videosystem wurde von 6,4-Zoll- auf 10,6-Zoll-Monitore umgestellt. Dies gilt auch für die Economy Class. In allen drei Serviceklassen ist W-Lan erhältlich, in der Business Class kostenfrei.

Von: airliners.de

Lesen Sie jetzt

Lesen Sie mehr über

Fluggesellschaften Management Marketing Strategie Vietnam Airlines Asien/Pazifik