Aktuelle Streckenmeldungen Viel Bewegung in Österreich und zwei neue Condor-Ziele

Austrian nimmt Boston in ihr Netzwerk auf und Lauda kündigt gleich 18 neue Ziele ab Wien an. Derweil beabsichtigt Condor, zwei neue Strecken ab ihrer Heimatbasis Frankfurt etablieren. Das und mehr in unserer wöchentlichen Strecken-Übersicht.

Kleine Feier zum Erstflug von Alitalia von Köln nach Mailand © Flughafen Köln/Bonn

Wöchentlich präsentiert airliners.de eine aktuelle Übersicht zum Thema Netzwerkplanung. Welche Routen wurden aufgenommen, welche angekündigt und welche wesentlichen Änderungen gibt es:

Streckenaufnahmen

Alitalia hat ihre Strecke von Köln/Bonn nach Mailand-Linate aufgenommen. Täglich geht es mit einer Embraer 175 mit 88 Sitzen zum Stadtflughafen der norditalienischen Metropole.

Eurowings fliegt ab dem 21. Dezember 2019 bis zum 5. Januar 2020 von Stuttgart nach Sylt. Die Airline ergänzt damit ihr bereits ab Düsseldorf bestehendes Angebot auf die Nordseeinsel. Freitags, samstags und sonntags können Eurowings Passagiere ab Stuttgart nach Westerland fliegen.

Alle Nachrichten zum Thema: Streckenaufnahmen

Streckenankündigungen

Der Ferienflieger Condor fliegt im kommenden Sommer zwei neue Reiseziele in Europa an. Von Frankfurt aus geht es ab 1. Mai 2020 dreimal wöchentlich ins französische Toulon an der Côte d'Azur, wie die Fluggesellschaft mitteilt. Zwei Flüge pro Woche starten zudem von Frankfurt nach Tivat in Montenegro.

Lauda hat angekündigt, ihr Strecken-Netzwerk ab Wien zusammen mit Ryanair im kommenden Jahr um gleich 18 Destinationen zu erweitern. Zwischen Ende März und Anfang Mai 2020 sollen jeweils zwei wöchentliche Flüge nach Alghero, Banja Luka, Beirut, Bourgas, Bristol, Dubrovnik, Keffallinia, Kehrson, Lamezia Terme, Lappeenranta, Santander und Skiathos von Wien aus starten. Dreimal wöchentlich sollen Catania, Malta, Palermo und Tallinn bedient werden. Täglich soll es nach Mailand -Malpensa gehen. Geflogen wird mit A320 von Lauda oder 737-800 von Ryanair.

© Flughafen Wien AG, Lesen Sie auch: Airport Wien will im Low-Cost-Segment um 50 Prozent wachsen

Austrian Airlines hat angekündigt, ab Ende März 2020 Wien mit Boston zu verbinden. Die Österreicher werden die US-Ostküstenmetropole zunächst vier und ab Mitte April sechs Mal pro Woche, täglich außer montags, anfliegen. Zum Einsatz kommt eine Boeing 767, die mit 211 Sitzplätzen ausgestattet ist.

Austrian Airlines nimmt im Sommer 2020 zudem zwei Destinationen wieder in ihr Netzwerk auf, die letztmals im Jahr 2015 bedient wurden. Von Ende Mai an wird die österreichische Airline jeweils ein Mal pro Woche Wien mit den beiden griechischen Feriendestinationen Kavala und Samos verbinden. Geflogen wird mit einem A320.

Alle Nachrichten zum Thema: Streckenankündigungen

Von: dk

Lesen Sie jetzt
Themen
Netzwerkplanung Verkehr