Vertriebsleiter verlässt Flughafen Kassel-Calden

Nach zehn Monaten muss sich der Flughafen Kassel-Calden einen neuen Vertriebschef suchen: Andreas Blass verlässt das Unternehmen Ende Juli aus persönlichen Gründen.

Andreas Blass © Flughafen GmbH Kassel

Andreas Blass, Vertriebsleiter der Betreibergesellschaft des Flughafen Kassel-Calden, verlässt das Unternehmen Ende Juli. Dies geschehe aus persönlichen Gründen, wie es in einer Mitteilung des Kassel Airports heißt. Der Schritt werde seitens des Flughafens außerordentlich bedauert. Die Suche nach einem Nachfolger läuft den Angaben zufolge bereits.

Blass hatte erst im Oktober vergangenen Jahres die Leitung für den Vertrieb und das Marketing am Flughafen übernommen. Zuvor hatte er seit 2012 dem Unternehmen als Berater zur Seite gestanden.

Blass ist in der Branche kein Unbekannter: Der Deutsche war unter anderem Geschäftsführer bei Binter Canarias und Spanair. Vorher hatte Blass in Deutschland bereits beim Aufbau des Tui-Billigfliegers Hapag Lloyd Express mitgewirkt. Darüber hinaus war er an den Planungen für Rostock Airways beteiligt. Die Fluggesellschaft ist mittlerweile wieder vom Markt verschwunden.

Von: gk

Lesen Sie jetzt
Themen
Köpfe Management Flughäfen Kassel-Calden