airliners.de Logo

Vertrieb & Marketing Mehr Platz bei Oman Air, weniger Handgepäck bei Easyjet und ein Commitment von Air France

Das wöchentliche airliners.de-Vertriebs-Briefing. Dieses Mal unter anderem mit einer Option auf mehrere freie Nachbarsitze, weniger Handgepäck ohne Aufpreis und kostenlosen Fünf-Sterne-Hotel-Stopovers.

"My Space" Angebot von Oman Air: Mehrere zusätzliche beim Checkin dazubuchen. © Oman Air
© Copyright

Jour fixe auf airliners.de: Immer montags präsentieren wir die wichtigsten Meldungen der Woche aus den Bereichen Luftverkehrs-Marketing und Vertrieb.

Nichts verpassen: Das "Vertrieb & Marketing"-Briefing gibt es auch als wöchentlichen Newsletter. Alle aktuellen Themen-Briefings finden Sie immer auf unserer Übersichtsseite.

Marketing

Nicht nur freie Mittelsitze: Oman Air hat ein System online geschaltet, über das Economy-Class-Fluggäste beim Checkin bis drei Stunden vor Abflug beliebig viele freie Nebensitze hinzu buchen können. Sind die in Frage kommenden Nachbarplätze bereits belegt, erlaubt das System eine Sitzplatzänderung.

Der Lufthansa-Konzern verzichtet bei Lufthansa, Swiss, Austrian Airlines, Brussels Airlines und Eurowings bis Ende Februar auf die Umbuchungsgebühr. Sämtliche Tarife der Airlines sind nun bei einer Ticketausstellung bis zum 28. Februar 2021 beliebig oft gebührenfrei umbuchbar, teilte der Konzern mit. Ursprünglich galt dieses Tarifangebot für (Um-)Buchungen bis zum Ende des Jahres.

Von: airliners.de

Lesen Sie jetzt

Lesen Sie mehr über

airliners+ Briefing Marketing