airliners.de Logo
Passagiere mit Mund-Nasen-Schutz kommen an einem Flughafen an. © dpa

Marokko öffnet sich wieder für Touristen. Von kommendem Dienstag an nimmt das nordafrikanische Land in eingeschränktem Umfang wieder Flug- und Fährverkehr nach Europa auf, wie das Auswärtige Amt und die deutsche Botschaft in Rabat auf ihren Webseiten mitteilten. Fährverbindungen soll es demnach zunächst etwa nur von und nach Frankreich sowie von und nach Italien geben.

Auch Touristen aus fast allen anderen europäischen Ländern dürfen dem marokkanischen Fremdenverkehrsamt zufolge wieder nach Marokko reisen. Nach Angaben des Auswärtigen Amtes brauchen alle - auch Geimpfte und Genesene - einen negativen PCR-Test bei der Einreise.

Das öffentliche Leben ist in Marokko derzeit wegen der Pandemie weiterhin eingeschränkt. Das Auswärtige Amt warnt vor nicht notwendigen, touristischen Reisen. Marokko wird als Risikogebiet eingestuft.

Aus Sorge vor der Ausbreitung neuer Corona-Mutationen hatte das Land Ende Februar den Flugverkehr unter anderem nach Deutschland, Österreich und in die Schweiz ausgesetzt.