airliners.de Logo
Boeing 737-800 der United Airlines © AirTeamImages.com / N. Zalcman

United Continental Holdings hat die Verkehrszahlen von United Airlines für den Monat September vorgelegt. Demnach konnte United im September die Verkehrsleistung, gemessen in verkauften Passagiermeilen, im Vergleich zum Vorjahresmonat um 7,6 Prozent auf rund 9,95 Milliarden Meilen steigern (inklusive Regionalpartner). Im gleichen Zeitraum baute die Fluglinie das Angebot um 4,4 Prozent auf rund zwölf Milliarden verfügbare Sitzmeilen aus. Da die Nachfrage schneller stieg, als das Angebot erhöht wurde, verbesserte sich die Auslastung der Flugzeuge um 2,5 Prozentpunkte auf 83,7 Prozent.

Während die Nachfrage im Nordamerikageschäft nur um 1,5 Prozent stieg, legten die internationalen Geschäftsfelder Pazifik, Atlantik und Lateinamerika zwischen elf und 16 Prozent zu. United erhöhte hier auch das Angebot um durchschnittlich 6,9 Prozent, während Nordamerika um 0,7 Prozent abgesenkt wurde.

Insgesamt stiegen im September rund 6,8 Millionen Passagiere, und somit 4,3 Prozent mehr als im Vorjahresmonat. Bei der Stammlinie waren es rund 4,4 Millionen (- 0,1 Prozent), während die Regionallinien rund 2,4 Millionen Passagiere (plus 13,3 Prozent) beförderten.

Für Continental Airlines hatte die Holding die Zahlen bereits veröffentlicht.