Vertrieb & Marketing Umsatz mit leeren Sitzen, Billigflieger-Ambitionen, Öffnungen für Touristen

Das wöchentliche airliners.de-Vertriebs-Briefing. Dieses Mal unter anderem mit Eurowings-Ideen für Umsatz mit freuen Mittelsitzen, den Wachstumsplänen der Ultra-Billigflieger und ersten Sommerurlaubs-Destinationen.

Sitze in einer Mittelstreckenmaschine der Eurowings. © Eurowings
© Copyright

Jour fixe auf airliners.de: Immer montags präsentieren wir die wichtigsten Meldungen der Woche aus den Bereichen Luftverkehrs-Marketing und Vertrieb.

Nichts verpassen: Das "Vertrieb & Marketing"-Briefing gibt es auch als wöchentlichen Newsletter. Alle aktuellen Themen-Briefings finden Sie immer auf unserer Übersichtsseite.

Airline-Marketing

Eurowings will die Corona-Unsicherheiten bei den Passagieren reduzieren. Besonders besorgte Reisende sollen nun die Möglichkeit haben, den mittleren Platz zusätzlich zu buchen - und ihn somit für andere Passagiere zu blockieren. Das kündigte Eurowings-Chef Jens Bischoff an. Durch Filter im Flugzeug sei das Infektionsrisiko aber ohnehin sehr gering.

Die Corona-Krise lässt den Lufthansa-Billigflieger allerdings schrumpfen. Die Eurowings-Flotte soll von rund 140 Maschinen auf 90 verkleinert werden. In der Verwaltung will die Airline jede dritte Stelle streichen. Insgesamt hat Eurowings etwa 4000 Mitarbeiter. Weiterlesen

Von: airliners.de

Lesen Sie jetzt

Lesen Sie mehr über

Briefing Marketing airliners+