airliners.de Logo

Personal & Karriere Turkish-Personal verzichtet, Lufthansa-Flugschüler appellieren, Stöwer nach Erfurt

Das wöchentliche airliners.de-Personalmanagement-Briefing. Dieses Mal unter anderem mit Einschnitten für das Turkish-Airlines-Personal, einem Appell der Lufthansa-Flugschüler an Carsten Spohr und einem neuen Chef in Erfurt.

Neue Kabinenuniformen der Turkish Airlines © Turkish Airlines
© Copyright

Jour fixe auf airliners.de: Immer sonntags präsentieren wir die wichtigsten Meldungen der Woche aus den Bereichen Human Resources, Beruf und Karriere.

Nichts verpassen: Das "Personal & Karriere"-Briefing gibt es auch als wöchentlichen Newsletter. Alle aktuellen Themen-Briefings finden Sie immer auf unserer Übersichtsseite.

Tarifvertrag

Turkish Airlines hat sich mit der wichtigsten türkischen Luftfahrtgewerkschaft auf weitreichende Gehaltskürzungen geeinigt, berichtet das "Handelsblatt". So würden die Gehälter der Piloten um die Hälfte gekürzt, die des Kabinen- und Bodenpersonals um 35 beziehungsweise 30 Prozent. Gehaltszuschläge, die mit der Dauer der Konzernzugehörigkeit zusammenhängen, werden um 30 Prozent gekürzt.

Die meisten Flughafenbetreiber in Deutschland sind mehrheitlich in öffentlicher Hand, die Tarifstruktur des öffentlichen Dienstes gilt daher für den Großteil der Angestellten. Die Tarifverhandlungen im Corona-Jahr bergen einigen Zündstoff. Weiterlesen

Von: airliners.de

Lesen Sie jetzt

Lesen Sie mehr über

Beruf & Karriere airliners+ Briefing Personal