airliners.de Logo

Turkish Airlines und Spanair beschließen Codesharing

Turkish Airlines und Spanair haben eine Codesharing-Vereinbarung unterzeichnet, um einen Teil ihrer Flüge gemeinsam zu vermarkten. Das Codesharing soll bereits Anfang Februar in Kraft treten.

Spanair MD-80 © AirTeamImages.com

Turkish Airlines und Spanair werden ab 1. Februar einen Teil ihrer Flüge gemäß eines neuen Codeshare-Abkommens gemeinsam vermarkten. Wie Turkish Airlines mitteilte, wird sie zukünftig die innerspanischen Spanair-Verbindungen von Barcelona nach Madrid, Valencia, Bilbao, Malaga, Sevilla, Alicante, Palma, La Coruña, Santiago und Asturias sowie von Madrid nach Valencia, Bilbao, Malaga, Alicante, Palma, La Coruña, Santiago, Teneriffa und Gran Canaria unter eigener Flugnummer anbieten können.

Im Gegenzug werden die von Turkish Airlines durchgeführten Flüge auf den Routen Istanbul – Barcelona, Istanbul – Madrid und Istanbul – Ankara auch mit Spanair-Flugnummer vertrieben.

Von: airliners.de

Lesen Sie jetzt

"Das Revenue-Management muss grundsätzlich überdacht werden"

Corona & Pricing (4/5) Die Corona-Krise wird die Nachfrage für Flugtickets nachhaltig beeinflussen. Yield-Management-Systeme prognostizieren aber vielfach auf alten Daten. Warum Billigflieger viel agiler auf die neue Situation reagieren können, erläutert Revenue-Management-Experte Prof. Dr. Andreas Thams im Interview, das schon im Juni viele interessiert hat,

Lesen Sie mehr über

Fluggesellschaften Management Marketing Turkish Airlines Spanair