Tuifly holt Eurowings-Maschinen vorzeitig zurück

Tuifly holt drei an Eurowings verleaste Boeing 737-800 früher als geplant zurück. Der Ferienflieger benötigt seine Flugzeuge im Sommer selbst. Hintergrund ist das Max-Grounding und ein starkes Wachstum.

Die Boeing 737-800 wird ab dem Sommer wieder für Tuifly fliegen. © AirTeamImages.com / Matthieu Douhaire

Tuifly wird in den kommenden Wochen drei Maschinen vom Typ Boeing 737-800 aus dem Wet-Lease-Deal mit Eurowings zurückholen. Das bestätigte ein Tuifly-Sprecher auf Anfrage von airliners.de. Tui werde in diesem Sommer um 500.000 Urlauber wachsen. Daher werde Tuifly mehr Flüge anbieten als im vergangenen Jahr, so der Sprecher zu den Gründen der vorzeitigen Rückholaktion.

Dass das Wetleasing von Tuifly-Maschinen an Eurowings demnächst beendet wird, ist bereits seit längerem beschlossen. Eigentlich sollten die ersten Flugzeuge aber ab Ende des Jahres an Tuifly zurückgegeben werden.

Von: br

Lesen Sie jetzt

Lesen Sie mehr über

Fluggesellschaften Verkehr Management Strategie Eurowings Netzwerkplanung Tuifly airliners+