Tuifly stockt in Frankfurt und Düsseldorf auf

Mit ihrer vergrößerten Flotte setzt Tuifly im Sommer 2019 neue Schwerpunkte. Ein Reserve-Flugzeug soll den Betrieb stabiler machen, Berlin wird nicht mehr bedient und an zwei Airports fliegen Wet-Lease-Carrier.

Eine Boeing 737 in den Farben der Tuifly © dpa / Christoph Schmidt

Tuifly stationiert in diesem Sommer nur noch an zehn Flughäfen Maschinen. Von Berlin-Tegel aus werde im Sommer nicht geflogen und die dortige Boeing 737 nach Basel verlegt, sagte ein Sprecher zu airliners.de. Grund dafür sei der relativ schwache Ertrag im Berliner Markt. Im Winter werde Tuifly aber wieder ab Tegel operieren.

Mehr Flugzeuge hat der Tui-Carrier im Sommer dagegen in Frankfurt und Düsseldorf - dort erhöht er seine Präsenz um jeweils ein Flugzeug. Eine weitere Maschine, die in Hannover stationiert wird, soll im Sommer komplett als Reserve vorgehalten werden.

Von: pra

Lesen Sie jetzt

Lesen Sie mehr über

Fluggesellschaften Frankfurt Karlsruhe/Baden-Baden Management Strategie Berlin-Tegel Düsseldorf Tuifly Basel Paderborn/Lippstadt Tui airliners+ Flotte