airliners.de Logo
Die Passagiere der Tuifly haben bald die Möglichkeit auf mehr Sitzkomfort. © Tuifly

Die Fluggesellschaft Tuifly bietet auf Mittelstrecken bald mehr Sitzkomfort. Nach Angaben des Unternehmens können ab Sommer 2015 sogenannte Comfort Seats mit "deutlich" mehr Beinfreiheit in den ersten vier Reihen gebucht werden.

Die bisherige Bestuhlung wurde komplett neu arrangiert, heißt es auf Nachfrage von airliners.de, um Platz für die neuen Reihen zu schaffen. Bei den Comfort Seats beträgt der Abstand 86 Zentimeter, bisher sind die Boeing 737-800 der Fluggesellschaft bei einem generellen Sitzabstand von etwas mehr als 76 Zentimetern bestuhlt.

25 Euro Aufpreis pro Strecke

Angeboten wird das neue Produkt für einen Aufpreis ab 25 Euro pro Strecke. Die neuen Sitze können den Angaben zufolge mit jedem Tarif kombiniert werden. Kunden, die sich bei Tuifly in die Premium Economy einbuchen, bekommen jedoch automatisch einen Comfort Seat.

Damit folgt der Urlaubsflieger dem Beispiel anderer Konkurrenten: Germanwings bietet beispielsweise in den ersten Reihen ebenfalls mehr Platz für ihre Best-Tarif-Kunden.

Auch Condor setzt bereits seit einiger Zeit ebenfalls auf die Premium Economy, sowohl bei Kurz- als auch bei Langstrecken. Passagiere haben in der Premium-Economy-Class zwar auf der Mittelstrecke nur soviel Beinfreiheit wie in der normalen Economy, nämlich 76 Zentimeter. Dafür bleibt der Mittelsitz frei. Auf der Langstrecke haben Condor-Passagiere in der Premium Economy neben mehr Beinfreiheit (91,4 cm) auch verstellbare Kopf- und Fußstützen.

97 Zentimeter Sitzabstand bei der Lufthansa

Die Lufthansa bietet seit wenigen Tagen ebenfalls eine Premium Economy Class an - allerdings nur auf Langstrecken. Damit führt die Airline nach 35 Jahren wieder eine neue Reiseklasse ein. Der Platz für die neuen Sitze werden zum Teil von der Economy Klasse abgezwackt, je nach Flugzeugtyp werden aber auch First und Business bei der Bestuhlung reduziert. Der Sitzabstand in der Premium Economy der Lufthansa beträgt 97 Zentimeter.