airliners.de Logo
Der Flughafen in Dresden. © dpa / Arno Burgi

Die angespannte Sicherheitslage in der Türkei und in Nordafrika sowie mehrere Streiks haben im vergangenen Jahr die Passagierzahlen an den Flughäfen Leipzig/Halle und Dresden sinken lassen. Beide Airports verbuchten demnach rund fünf Prozent weniger Fluggäste, wie die Mitteldeutsche Flughafen AG mitteilte.

Insgesamt wurden an beiden Airports rund 3,9 Millionen Passagiere gezählt. Davon entfallen rund 2,2 Millionen auf Leipzig/Halle (entspricht einem Minus von rund sechs Prozent) und 1,7 Millionen auf Dresden (rund drei Prozent unter dem Ergebnis des Vorjahres).

Dresden registrierte im vergangenen Jahr außerdem rund 30.400 Starts und Landungen. Das entspricht einem Plus von rund einem Prozent, verglichen mit 2015. Der Airport Leipzig/Halle zählte rund 64.500 Flugbewegungen - das entspricht einem Minus von knapp einem Prozent.

Hingegen entwickelte sich das Frachtgeschäft in Leipzig/Halle positiv: 2016 wurde mehr als eine Million Tonnen Luftfracht umgeschlagen - rund sieben Prozent mehr als im Jahr zuvor. Wie bereits bekannt, wurde damit erstmals die Ein-Millionen-Tonnen-Marke geknackt, hieß es von Deutschlands zweitgrößtem Cargo-Airport.

Angebote und Dienstleistungen aus dem airliners.de-Firmenfinder
Luftrecht (Rechts- und Verwaltungsvorschriften)L0092-01 Lufthansa Technical Training GmbH - Lernen Sie das benötigte Hintergrundwissen über Regeln und Gesetze in der Luftfahrt. Mehr Informationen
ICAO T.I./ IATA DGR Gefahrgutschulung - Beförderung gefährlicher Güter im Luftverkehr (Personalkategorie 1-12)
ICAO T.I./ IATA DGR Gefahrgutschulung - Beförderung gefährlicher Güter im Luftverkehr (Personalkategorie 1-12) DEKRA Akademie GmbH Aviation Services - Die Beförderung von Gefahrgut via Luftverkehr ist nur zulässig, wenn alle Beteiligten eine Schulung nach IATA DGR vorweisen können.Die ICAO T.I. /IATA... Mehr Informationen
TRAINICO Groundhandling Services – Lehrgänge zur Fluggastabfertigung
TRAINICO Groundhandling Services – Lehrgänge zur Fluggastabfertigung TRAINICO GmbH - TRAINICO bietet neben einer großen Auswahl von Fachkursen in der Flugzeug-, Fluggast- und Gepäckabfertigung oder Luftverkehrsmanagement auch Schulunge... Mehr Informationen
Hotel & Transportation
Hotel & Transportation GAS German Aviation Service GmbH - Our in-house travel agency is specialized on business travel and well equipped with crew rates for hotels and rental cars all over Germany. Please sen... Mehr Informationen
Grundschulung für Personal an Sicherheitskontrollen (nicht Fracht und Post)
Grundschulung für Personal an Sicherheitskontrollen (nicht Fracht und Post) STI Security Training International GmbH - 11.2.3.9 Personal, das Sicherheitskontrollen außer Kontrollen bei Fracht und Post durchführt Grundausbildung Schulung von Personen, die bei Frach... Mehr Informationen
AviationPower Engineering Services
AviationPower Engineering Services AviationPower Group - IN DER THEORIE NENNEN WIR ES AVIATION ENGINEERING SERVICES. IN DER PRAXIS EINFACH NUR LEIDENSCHAFT. Hinter unseren Aviation Engineering Services steh... Mehr Informationen
All You need we do highspeed
All You need we do highspeed AHS Aviation Handling Services GmbH - Für Passagiere und Airlines: Die AHS Services sind schnell, präzise und zuverlässig. Passenger Services, Operations, Lost & Found, Tickets & Service.... Mehr Informationen
ADV Gerätebörse
ADV Gerätebörse ADV Arbeitsgemeinschaft Deutscher Verkehrsflughäfen e.V. - Vom Friction Tester über Schlepper, Winterdienstfahrzeuge, Treppen, Röntgenstrecken bis zum Flugfeldlöschfahrzeug. In der ADV-Gerätebörse finden Sie g... Mehr Informationen

Auch Streiks machen sich bemerkbar

"Allein beim Reiseziel Türkei, jahrelang eines der gefragtesten und am stärksten angebundenen Urlaubsziele, büßten beide Flughäfen in Summe rund 260.000 Passagiere ein", erklärte Flughafen-Vorstand Markus Kopp. Das verdeutliche, wie massiv sich die instabile politische Lage auf den "krisenanfälligen touristischen Flugverkehr insbesondere in unserem Einzugsgebiet" auswirke.

© dpa, Peter Steffen Lesen Sie auch: Politische Lage wirkt sich stark auf Flugziele deutscher Urlauber aus

Der Airport Leipzig/Halle verbuchte einen deutlichen Einbruch bei Reisen in Urlaubsländer wie Ägypten, Tunesien und der Türkei. Zudem mussten wegen Streiks 77 Flüge ausfallen - 5300 Fluggäste konnten daher ihre Reise nicht antreten.

Auch in Dresden war die Tourismuskrise spürbar: In die Türkei, nach Ägypten, Griechenland und Tunesien flogen 111.000 Passagiere weniger. Durch Flugausfälle mussten rund 11.000 Fluggäste am Boden bleiben.