airliners.de Logo

Tourismusbeauftragter der Bundesregierung erwartet verändertes Reiseverhalten

Der Tourismusbeauftragte der Bundesregierung Thomas Bareiß erwartet in Folge der Corona-Krise ein verändertes Reiseverhalten. "Der Fokus wird insgesamt noch mehr auf Sicherheit liegen", sagte Bareiß der "Heilbronner Stimme". Urlaub in Deutschland werde daher sicher zu den Gewinnern zählen, so der Tourismusbeauftragte.

Von: br

Lesen Sie jetzt

Grenzschließungen bei Lockdown-Verlängerung nochmal verschoben

Deutschland will das weitere Vorgehen gegen die Ausbreitung des Corona-Virus europäisch koordinieren und sieht daher vorerst von Grenzschließungen als Maßnahme im verlängerten Lockdown ab. Derweil ist unklar, ob die Pflicht für medizinische Masken auch für Flugzeuge gilt.

Als die Welt bis 2020 noch ein Dorf war

Gastbeitrag Corona verändert die Weltwirtschaft grundlegend. Wird man in zehn Jahren feststellen, dass der Luftverkehr, wie wir ihn bislang kennen, nicht Teil der Lösung, sondern Teil des Problems war? Diese "Rückwärts-Prognose" der Frankfurt University of Applied Sciences hat viele interessiert.

Studie: Reisebeschränkungen helfen nur zu Beginn einer Pandemie

Dass Reisebeschränkungen ein Pandemiegeschehen nur verzögern, aber nicht verhindern können, scheint immer klarer zu werden. Mit Fortschreiten der Corona-Krise nahm ihre Effektivität stetig ab. Britische Forscher haben sich die Zahlen nun genau angeschaut.

Lesen Sie mehr über

Tourismus Corona-Virus Rahmenbedingungen Politik