airliners.de Logo

Thema Zulieferer

Boeing verhängt Lieferstopp für 737-Komponenten von Spirit Aerosystems

Kurzmeldung Spirit Aerosystems darf wegen dem 737-Max-Produktionsstopp ab dem 1. Januar keine Komponenten für das Muster mehr an Boeing liefern. Dazu habe der Flugzeughersteller das Unternehmen angewiesen, teilt Spirit mit. Der Zulieferer baut unter anderem Rümpfe für den Typ. Der Umsatz mit 737-Komponenten mache mehr als 50 Prozent des Jahresumsatzes von Spirit aus, weshalb sich der Lieferstopp negativ auf die Finanzergebnisse auswirken werde.

IG Metall fordert mehr neue Entwicklungen bei Airbus

Kurzmeldung Die norddeutsche Sparte der IG Metall warnt Airbus und die Luftfahrtindustrie davor, sich auf ihrem Auftragspolster auszuruhen. Deshalb fordert die Gewerkschaft neue Entwicklungen bei Antriebstechnik, Design und Materialien. Airbus solle vorangehen und nicht auf den Rivalen Boeing warten.

Boeing beauftragt Aircraft Philipp Group mit Komponentenfertigung

Kurzmeldung Boeing beauftragt die Aircraft Philipp Group mit der Produktion von Flugzeugbauteilen. Wie der Zulieferer mitteilt, wird er unter anderem Komponenten für die 747, 767, 777 und 787 an Standorten in Karlsruhe und in Übersee in Bayern fertigen.

FACC liefert Flugzeugnasen für Bombardier-Flugzeuge

Kurzmeldung Der österreichische Technologiekonzern FACC liefert ab kommendem Jahr Radoms für Bombardier-Flugzeuge. Die Flugzeugnasen für die Businessjet-Familien Challenger und Global werde man über die gesamte Produktlebenszeit der Flugzeuge zuliefern, teilte FACC mit.

Zulieferer FACC baut bei Austrian größere Gepäckfächer ein

Kurzmeldung Der österreichische Luftfahrtzulieferer FACC hat von der Europäischen Agentur für Flugsicherheit (EASA) eine ergänzende Musterzulassung für größere Gepäckfächer in Airbus-Flugzeugen erhalten. Laut Mitteilung kann das Unternehmen damit die neuartigen Fächer in Jets der A320-Familie einbauen. Erstkunde des Upgrades ist Austrian Airlines.

Zulieferer planen mit hartem Brexit

Gastbeitrag Die Luftfahrtindustrie bereitet sich inzwischen auf einen No-Deal-Brexit vor, skizzieren Matthias Mette und Michael Santo. Die Annahme über einen ungeregelten EU-Austritt der Briten kostet allein in Deutschland schon jetzt Millionen.

Facc verkleidet auch A320-Eingänge

Kurzmeldung Der österreichische Zulieferer Facc hat einen Auftrag mit einem Volumen von 230 Millionen Euro von Airbus bekommen: Er verkleidet laut Mitteilung ab sofort auch die Entrance-Area der A320-Jets. Bislang kam Facc lediglich bei Deckenpanelen und Gepäckablagen zum Einsatz.

Die anonyme Kontaktmöglichkeit: Weisen Sie uns auf Dinge hin, die Ihrer Meinung nach an die Öffentlichkeit gehören oder ergänzen Sie unsere Berichterstattung zu einem Thema um weitere Aspekte.

Hinweis geben »

Feedback

Wie gefällt Ihnen airliners.de? Helfen Sie uns dabei, airliners.de noch besser zu machen. Schicken Sie uns eine E-Mail an:
feedback@airliners.de

RBF-Originals.de Du lebst Deinen Traum und hebst jeden Tag ab? Egal ob im Flugzeug, mit der Fernsteuerung in der Hand oder einfach nur im Kopf. Dann bist Du hier richtig!

Jetzt Remove Before Flight entdecken