airliners.de Logo
Ein ICE der Deutschen Bahn verlässt den Fernbahnhof am Flughafen von Frankfurt. © dpa / Arne Dedert

Thema : Zug statt Flug

In einer mehrteiligen Reihe legt Bahn- und Luftfahrtjournalist Andreas Sebayang die praktischen Probleme rund um die aktuelle Diskussion um eine Verlagerung von Fernverkehr auf die Schiene dar.

Zwei japanische Shinkansen stehen im Bahnhof. © Adobe Stock 290251777 / Delphotostock

Für Schweizer und Japaner ist das Flugzeug oft entbehrlich

Zug statt Flug (8.1)

Die Schweizer steigen für Inlandsverbindungen fast gar nicht mehr ins Flugzeug. Für japanische Airlines stellt der Shinkansen eine wirkliche Konkurrenz auf Kurzstrecken dar. Die beiden Bahn-Musterländer zeigen, was hierzulande fehlt.

Ein ICE der Deutschen Bahn verlässt den Fernbahnhof am Flughafen von Frankfurt. © dpa / Arne Dedert

Der Zug zum Flug wird attraktiver, bleibt aber riskant und unkomfortabel

Zug statt Flug (7.1)

Kofferschleppen und fehlende Anschlussgarantien: Im Vergleich zum Zubringerflug ist die Bahnfahrt zum Flughafen für Umsteigepassagiere eine regelrechte Zumutung. Es gibt aber Entwicklungen, die wieder an alte Zeiten anknüpfen. Ein praktischer Blick aus Umsteiger-Sicht.

Business Class Sitz in der EIsenbahn. © Adobe Stock / MaxSafaniuk

Beim Premiumservice gibt es bei der Deutschen Bahn noch viel Luft nach oben

Zug statt Flug (6.1)

Wer als Premiumgast viel unterwegs ist, der verlangt nach ein paar Annehmlichkeiten. Was im Flugverkehr die Business Class ist, sollte eigentlich die "1. Klasse" im Zugverkehr sein. Doch die ist meist erheblich schlechter als das Angebot in der Luft.

Nachtzug der Österreichischen Bundesbahnen © ÖBB

Wie die Bahn den Nachtzug noch immer verschläft

Zug statt Flug (5.1)

Deutschland war einmal ein Land mit einem dichten Nachtzug-Netz. Doch das ist Vergangenheit. Derweil investieren andere massiv in ihre Nachtzüge, und das Netz wird auch hierzulande besser. Die Anzahl der Flüge, die sich damit ersetzen lassen, bleibt aber gering.

Eine Reisende in einem Zug der Deutschen Bahn arbeitet an ihrem Laptop. © dpa / Mascha Brichta

Beim Arbeiten im Zug nervt (noch) das Funkloch

Zug statt Flug (4.1)

Weniger Hektik und mehr Platz als im Flugzeug: Arbeiten im Zug ist deutlich angenehmer. Doch die Verfügbarkeit von WLAN oder LTE lässt oft zu wünschen übrig. Nur auf Neubaustrecken ist die Verbindung stabil. Zumindest für Telekom-Kunden ändert sich das bald.

Fernbahnen in Malaga, Spanien. © Adobe Stock 134423182 / Sergii Figurnyi

Diese Hürden behindern den grenzüberschreitenden Bahnverkehr

Zug statt Flug (3.1)

Während Luftverkehr international abgestimmt funktioniert, ist das bei der Bahn nicht der Fall. Verschiedene Regeln, Stromspannungen und manchmal sogar Spurbreiten verhindern, dass die Bahn zur ernsthaften Konkurrenz für innereuropäische Kurzstreckenflüge wird.

Der ICE 4 ist nur bis 250 km/h zugelassen. © Deutsche Bahn / Claus Weber

Mit zu wenigen Gleisen kompliziert durch Deutschland

Zug statt Flug (2.1)

In der Diskussion um die Verlagerung des Flugverkehrs auf die Schiene werden innerdeutsche Flüge gerne als verzichtbar dargestellt. Doch für viele Verbindungen innerhalb Deutschlands fehlt es schlicht an adäquaten Bahnstrecken. Sehr zum Nachteil der Zuverlässigkeit.

Talent-2-Regionalzug von Bombardier am Bahnhof Flughafen Berlin-Sch © dpa / Bernd Settnik

Aus der Fläche sind schnelle Bahnreisen oft schwierig

Zug statt Flug (1.1)

Die Politik will den innerdeutschen Flugverkehr auf die Bahn verlagern. Ein Problem zeigt sich abseits der Metropolen. Ein Blick auf einen Bahn-Worst-Case in Brandenburg und eine mögliche Lösung durch den Deutschlandtakt.

Die anonyme Kontaktmöglichkeit:

Weisen Sie uns auf Dinge hin, die Ihrer Meinung nach an die Öffentlichkeit gehören oder ergänzen Sie unsere Berichterstattung zu einem Thema um weitere Aspekte.

Hinweis geben »

Feedback

Wie gefällt Ihnen airliners.de? Helfen Sie uns dabei, airliners.de noch besser zu machen und nehmen Sie Kontakt zu uns auf.

Feedback geben