airliners.de Logo

Thema : Wissen

Eine ausgestopfte artgeschützte Teju-Echse wird während einer Pressekonferenz des Zolls in Frankfurt am Main gezeigt. © dpa / Boris Roessler

Die Einfuhr dieser Güter ist verboten

Hintergrund

Exotische Tiere, Elefantenstoßzähne, Waffen: Was der Zoll am Flughafen im Gepäck mancher Reisender entdeckt, ist mitunter skurril und manchmal gefährlich. Für die folgenden Güter aus Nicht-EU-Ländern gibt es ein Einfuhrverbot in Deutschland:

Einmal im Monat veröffentlicht die Luftrechts-Expertin Nina Naske auf airliners.de eine neue Kolumne. Alle Luftrechts-Folgen lesen. © dpa / Fotomontage: airliners.de

Endlich erwachsen? Wie die EASA sich das künftige Luftrecht vorstellt

Die Luftrechts-Kolumne (20)

Die Europäische Agentur für Flugsicherheit will eine „performance based environment“ (auf Deutsch in etwa: auf Leistung beruhende Umgebung) gestalten. Unsere Luftrechts-Kolumnistin Nina Naske schaut sich das genauer an.

Einmal im Monat veröffentlicht die Luftrechts-Expertin Nina Naske auf airliners.de eine neue Kolumne. Alle Luftrechts-Folgen lesen. © dpa / Fotomontage: airliners.de

Eine Frage der Haftung: Alles anders für die Prüfer?

Die Luftrechts-Kolumne (19)

Zur Anpassung an die Verordnung (EU) Nr. 1178/2011 trat im Dezember 2014 die Neufassung der Luftfahrtpersonal-Verordnung (LuftPersV) in Kraft. Unsere Luftrechts-Kolumnistin Nina Naske geht der Frage nach, ob sich auch das Haftungsregime für die Prüfer geändert hat.

Bugsektion eines Airbus A380 in einer Montagehalle in Toulouse © dpa / Yoan Valat

Sorgenkinder und Superlative bei Airbus und Boeing

Hintergrund

Das Wachstum des Luftverkehrs sieht kein Ende. Die beiden Flugzeugbauer Airbus und Boeing streiten um die besten Konzepte. Vor Fehleinschätzungen waren bislang beide nicht gefeit.

Ein Mann hält seine Pilotenmütze mit dem Lufhansa-Emblem in der Hand. © dpa / Boris Roessler

Deutliche Gehaltsunterschiede bei Piloten im Lufthansa-Konzern

Hintergrund

Nicht alle Piloten, die für Fluggesellschaften des Lufthansa-Konzerns arbeiten, werden nach dem gleichen Tarifsystem entlohnt. Vor allem zwischen den Cockpit-Crews der Lufthansa und der Eurowings gibt es erhebliche Unterschiede.

Einmal im Monat veröffentlicht die Luftrechts-Expertin Nina Naske auf airliners.de eine neue Kolumne. Alle Luftrechts-Folgen lesen. © dpa / Fotomontage: airliners.de

Sonst werden die Tickets teurer ...

Die Luftrechts-Kolumne (18)

Die Fluggastrechteverordnung ist des einen Freud', des anderen Leid. Nun hat der Bundesgerichtshof klargestellt, dass Ersatzflieger nicht dauernd vorgehalten werden müssen. Dafür gibt's Kritik von Reiserechtlern. Unsere Luftrechts-Kolumnistin Nina Naske berichtet aus dem juristischen Alltag.

Der Vorstandsvorsitzende der Lufthansa AG, Carsten Spohr. © dpa / Daniel Reinhardt

Lufthansas Reform-Triebwerke geraten ins Stottern

Hintergrund

Sparprogramme und neue Geschäftsideen haben der Lufthansa bislang nicht den erhofften Schub verpasst. Weiterhin türmen sich die Probleme vor dem neuen Unternehmens-Kapitän Carsten Spohr.

Einmal im Monat veröffentlicht die Luftrechts-Expertin Nina Naske auf airliners.de eine neue Kolumne. Alle Luftrechts-Folgen lesen. © dpa / Fotomontage: airliners.de

UN-Sicherheitsrat drängt auf Fluggastdatenspeicherung

Die Luftrechts-Kolumne (17)

Die Diskussion um die massenhafte Übermittlung von Fluggastdaten an Sicherheitsbehörden ist neu aufgeflammt, seit der UN-Sicherheitsrat dazu Ende September Vorgaben gemacht hat. Unsere Luftrechts-Kolumnistin Nina Naske erklärt, was das bedeuten kann.

Einmal im Monat veröffentlicht die Luftrechts-Expertin Nina Naske auf airliners.de eine neue Kolumne. Alle Luftrechts-Folgen lesen. © dpa / Fotomontage: airliners.de

Die neue EU-OPS: Haben Sie schon umgestellt?

Die Luftrechts-Kolumne (16)

Zum 29.10.2014 wird die neue EU-OPS auch in der Bundesrepublik Deutschland anwendbar sein. Grund genug für unsere Luftrechts-Kolumnistin Nina Naske, sich die Verordnung (EU) Nr. 965/2012 noch einmal genauer anzusehen.

Auf einer Krawatte ist das Logo der Vereinigung Cockpit zu sehen. © dpa / Arne Dedert

«Luxusprobleme»: Kritik an Pilotenstreiks wird lauter

Hintergrund

Die streikenden Piloten strapazieren die Nerven der Lufthansa-Planer und ihrer Fluggäste. Der Rückhalt im Unternehmen bröckelt und auch Fluggäste äußern Unverständnis.

Eine Frau überprüft die Abmessungen ihres Handgepäckstücks. © dpa / Tobias Hase

Gepäckgebühren im Überblick

Hintergrund

Wer nicht mit dem Handgepäck auskommt und eine Tasche einchecken muss, tut das besser direkt beim Buchen und nicht erst später am Flughafen: Dort kostet es meist noch mehr. Eine Übersicht über verschiedene Tarife:

Das Logo der Fluggesellschaft Lufthansa leuchtet auf dem Flughafen in Hamburg hinter einem roten Positionslicht. © dpa / Bodo Marks

Mehr als ein Tarifkonflikt

Hintergrund

Die Lufthansa kommt nicht aus den Streiks heraus, am Mittwoch ist das Drehkreuz München dran. Es ist der vierte Streik in fünf Monaten. Hat die Airline die Entschlossenheit der Piloten unterschätzt?

Einmal im Monat veröffentlicht die Luftrechts-Expertin Nina Naske auf airliners.de eine neue Kolumne. Alle Luftrechts-Folgen lesen. © dpa / Fotomontage: airliners.de

Rückenlehnen hochgestellt!

Die Luftrechts-Kolumne (15)

In den vergangenen Wochen häufen sich die Berichte über aufmüpfige Passagiere. In den USA eskalierte mehrfach Streit um zurückgestellte Rückenlehnen bis zur unplanmäßigen Zwischenlandung. Unsere Luftrechts-Kolumnistin Nina Naske schaut sich die Rechtslage an.

Einmal im Monat veröffentlicht die Luftrechts-Expertin Nina Naske auf airliners.de eine neue Kolumne. Alle Luftrechts-Folgen lesen. © dpa / Fotomontage: airliners.de

Flugsicherheit, Luftsicherheit, Rechtssicherheit?

Die Luftrechts-Kolumne (14)

Die EU schreibt fleißig Regeln für die Luftfahrt. So viel Recht – also auch so viel Rechtssicherheit? Eine Luftrechts-Kolumne von Nina Naske.

Einmal im Monat veröffentlicht die Luftrechts-Expertin Nina Naske auf airliners.de eine neue Kolumne. Alle Luftrechts-Folgen lesen. © dpa / Fotomontage: airliners.de

Uber-Flieger

Die Luftrechts-Kolumne (13)

Uber mischt derzeit kräftig die Personenbeförderung am Boden auf: Taxifahrer streiken, Taxiunternehmer ziehen vor Gericht. Jetzt bietet Uber in New York Helikopter-Flüge an. Streiken also bald Piloten und Airlines zusammen gegen die neue "Uber-Macht"? Eine Kolumne von Nina Naske.

Interessante Einträge aus dem airliners.de-Firmenfinder

RBF-Originals.de

Ihr Spezialist für "Remove Before Flight"-Anhänger

Zum Firmenprofil

GAS German Aviation Service GmbH

Deutschlands größtes FBO & Handling Netzwerk

Zum Firmenprofil

Naske Rechtsanwälte

Spezialisten im Luftrecht

Zum Firmenprofil

TRAINICO GmbH

Kompetenz & Leidenschaft für die Luftfahrt

Zum Firmenprofil

AviationPower Group

Für jede Flugroute die passenden Jobs.

Zum Firmenprofil

IU International University of Applied Sciences

WIR SIND DIE IU!

Zum Firmenprofil

MTU Aero Engines AG

Thinking ahead - the future of aviation now

Zum Firmenprofil

Flughafen Memmingen GmbH

Bayerns drittgrößter Verkehrsflughafen

Zum Firmenprofil

Schule für Touristik Weigand GmbH & Co. KG

Schulung für Luftfahrt und Tourismus

Zum Firmenprofil

Der Firmenschriftzug von Air Berlin an einem Messestand. © dpa / Wolfgang Kumm

Von guten Hirten und schlechten Zahlen - Wie weiter mit Air Berlin?

Hintergrund

Deutschlands zweitgrößte Airline kommt nicht aus den roten Zahlen. Sparen ohne Tabus war angekündigt, ein Konzept dazu steht aber aus. Über die Zeit rettet Air Berlin ausgerechnet ein früherer Mehdorn-Coup, mit viel Geld aus Abu Dhabi.

Zwei Airbus-Mitarbeiter bringen den Schriftzug "A350" an einem Airbus 350 XWB an. © dpa / Artem Tchaikovski

Emirates-Storno bereitet Airbus kaum Bauchschmerzen

Hintergrund

Eine Megabestellung für den neuen Airbus A350 fällt weg - doch die Enttäuschung bei Airbus hält sich in Grenzen. Denn andere Fluggesellschaften übernehmen die freien Slots gerne - und zahlen mehr.

Leitwerk einer A380 der Emirates: Die Airline aus Dubai ist der größte Betreiber des Superjumbos. © AirTeamImages.com / BaoLuo

Emirates, Golf-Airline mit ehrgeizigen Zielen

Hintergrund

Bis 2020 will Emirates ambitionierte Ziele erreichen: 70 Millionen Passagiere sollen befördert werden. Die Flotte soll dafür kräftig wachsen. Keine Rolle spielt dabei der neue A350. Boeing übernimmt.

Carsten Spohr, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Lufthansa AG. © dpa / Daniel Reinhardt

Neuer Chef holt Lufthansa zurück auf den Boden der Tatsachen

Hintergrund

Die Lufthansa-Aktie ist am Mittwoch abgestürzt, nachdem die Fluggesellschaft ihre Gewinnziele drastisch zusammengestrichen hatte. Sie waren möglicherweise von vornherein zu ehrgeizig.

Einmal im Monat veröffentlicht die Luftrechts-Expertin Nina Naske auf airliners.de eine neue Kolumne. Alle Luftrechts-Folgen lesen. © dpa / Fotomontage: airliners.de

Droh(n)t die Gefahr oder filmt sie?

Die Luftrechts-Kolumne (12)

Droht Gefahr durch Mini-Drohnen der Luftfahrt oder doch mehr der Privatsphäre? Unsere Luftrechts-Kolumnistin Nina Naske verfolgt die Debatten in den USA und fragt sich, was hierzulande daraus wird.

Angebote und Dienstleistungen aus dem airliners.de-Firmenfinder
Master of Business Administration (MBA)
Master of Business Administration (MBA) Wildau Institute of Technology e. V. (WIT) - Das MBA-Programm am WIT blickt auf eine mehr als fünfzehnjährige Geschichte zurück. Der Studiengang bringt die wirtschaftliche Expertise unserer praxi... Mehr Informationen
Fortbildung mit TRAINICO – Der schnelle Einstieg in die berufliche Praxis
Fortbildung mit TRAINICO – Der schnelle Einstieg in die berufliche Praxis TRAINICO GmbH - Mit einer Fortbildung bei TRAINICO haben Sie die Chance, schnell in eine Tätigkeit im Luftfahrtumfeld einzusteigen. Wir arbeiten eng mit potentiellen... Mehr Informationen
Servicekaufmann/frau im Luftverkehr IHK - Berufsausbildung
Servicekaufmann/frau im Luftverkehr IHK - Berufsausbildung SFT Schule für Tourismus Berlin GmbH - Die Berufsausbildung richtet sich an alle, die einen Beruf erlernen und in der Luftfahrtbranche arbeiten möchten. Mehr Informationen
A318/A319/A320/A321 (CFM56) General Familiarization Theoretical Lufthansa Technical Training GmbH - This course is in compliance with the EASA Part-66 Appendix III, Aircraft Type Training Level 1 specification and provides a brief overview of the air... Mehr Informationen
Schulung für Personen die Sicherheitskontrollen durchführen gemäß Ziffer. 11.2.3.9/ 11.2.3.10 der DVO (EU) 2015/1998 DEKRA Akademie GmbH Aviation Services - Personen, die bei Beteiligten der sicheren Lieferketten Sicherheitskontrollen durchführen, benötigen eine entsprechende Luftsicherheitsschulung.Person... Mehr Informationen
GTS German Travel Service – Experts for Business Travel
GTS German Travel Service – Experts for Business Travel GAS German Aviation Service GmbH - At GAS we offer more than just the ordinary. You can not only rely on our longtime experience in ground handling and our expert team handling our fuel... Mehr Informationen
Jumbo-Originals - Remove Before Flight - 1 Stück
Jumbo-Originals - Remove Before Flight - 1 Stück RBF-Originals.de - **1 Jumbo-Originals-Anhänger aus sehr widerstandsfähigem, mit Nylon-Faser verstärktem Spezial-PVC.** Das Schmutz, Sonne und Wasser abweisende Material... Mehr Informationen
Willkommen im FCG Ground Handling Netzwerk
Willkommen im FCG Ground Handling Netzwerk Flight Consulting Group - Wir bieten die vollständige Palette von Bodenabfertigungsdiensten unter Aufsicht von FCG OPS-Mitarbeitern auf dem Vorfeld von mehr als 40 Flughäfen im... Mehr Informationen
Ein Fotograf steht vor dem Terminal des neuen Hauptstadtflughafens Berlin-Brandenburg Willy Brandt (BER) in Schönefeld. © dpa / Patrick Pleul

Hauptprobleme des Projekts Hauptstadtflughafen

Hintergrund

Bis zu 400 Bauarbeiter sind derzeit im Terminal des neuen Hauptstadtflughafens BER im Einsatz. Woran sie nach Angaben der Betreiber arbeiten und was darüber hinaus zu tun ist, zeigt die folgende Übersicht:

Einmal im Monat veröffentlicht die Luftrechts-Expertin Nina Naske auf airliners.de eine neue Kolumne. Alle Luftrechts-Folgen lesen. © dpa / Fotomontage: airliners.de

Eine Frage der Haftung

Die Luftrechts-Kolumne (11)

Einmal im Jahr müssen Piloten vorführen, dass sie auch wirklich sicher fliegen können: der anerkannte Prüfer nimmt die Befähigungsüberprüfung ab. Aber wer haftet für etwaige Fehler der Prüfer? Die Antwort liefert unsere Luftrechts-Kolumnistin Nina Naske.

Der Firmenschriftzug von Air Berlin an einem Messestand. © dpa / Wolfgang Kumm

Air Berlin: Schneller Aufstieg, jahrelange Turbulenzen

Hintergrund

Genau vor 35 Jahren hob der erste Air-Berlin-Flieger ab. Alles begann mit alliierten Sonderrechten zur Landung im geteilten Berlin. Nach der Wende wuchs Air Berlin zur Nummer Zwei am Himmel über Deutschland heran, doch inzwischen steckt sie seit Jahren in der Krise.

Passagiere verlassen eine Ryanair-Maschine am Flughafen Blankensee in Lübeck. dpa / Markus Scholz

Lübeck und sein Flughafen

Hintergrund

Schon zweimal stand der Lübecker Flughafen kurz vor der Pleite und wurde kurzfristig gerettet. Doch jetzt wird's ernst. Der Notgeschäftsführer hat Insolvenzantrag gestellt. Erneute Hilfe ist bislang nicht in Sicht.

Air Berlin topbonus-Karten © Air Berlin

Das bieten Airlines Vielfliegern

Hintergrund

Freiflüge, Sachprämien und Sonderbehandlung - viele Airlines bieten Vielfliegern Bonusprogramme. Doch die Bedingungen variieren von Fluggesellschaft zu Fluggesellschaft. Wie genau diese Konditionen bei den wichtigsten deutschen Airlines aussehen, zeigt ein Überblick:

Die anonyme Kontaktmöglichkeit:

Weisen Sie uns auf Dinge hin, die Ihrer Meinung nach an die Öffentlichkeit gehören oder ergänzen Sie unsere Berichterstattung zu einem Thema um weitere Aspekte.

Hinweis geben »

Feedback

Wie gefällt Ihnen airliners.de? Helfen Sie uns dabei, airliners.de noch besser zu machen und nehmen Sie Kontakt zu uns auf.

Feedback geben