airliners.de Logo

Thema : Volocopter

Volocopter und DB Schenker entwickeln Betriebsplan für Lastendrohne

Kurzmeldung

Volocopter und DB Schenker haben in einer Machbarkeitsstudie die Grundlagen für den Bodenbetrieb der Volodrone entwickelt. Untersucht wurde dabei, wie der Betrieb der Lastendrohne in einem sicheren Umfeld für Personal, Fracht und autonome Bodenfahrzeuge gestaltet werden kann, teilten beide Unternehmen mit. Im Anschluss soll ein Betriebsplan für die Integration der Drohne in die Logistiknetzwerke auf der ganzen Welt erarbeitet werden.

Volocopter erhält erste Flugtaxi-Zulassung von der Easa

Kurzmeldung

Die Europäische Agentur für Flugsicherheit (Easa) hat mit der VC200-2-Drohne von Volcopter erstmals ein Flugtaxi zugelassen, teilte die Easa mit. Dieses darf in einem klar abgegrenzten Gebieten genutzt werden, auch wenn sich dieser Bereich in der Nähe einer Hochrisikozone wie einer Stadt oder eines Sportstadions befindet.

Volocopter will in drei Jahren Flugtaxi-Dienst in Singapur starten

Kurzmeldung

Volocopter will seinen ersten kommerziellen Flugtaxi-Dienst innerhalb der nächsten drei Jahre in Singapur auf die Beine stellen, teilte das Unternehmen aus Bruchsal mit. Die erste Route soll eine touristische Verbindung entlang der Küste sein. Später könnten dann auch grenzüberschreitende Verbindungen folgen. Die Genehmigung der Behörden stehe noch aus.

Das Drohnentaxi EH216. © dpa / -

Südkorea will bis 2025 Lufttaxi-Service starten

Südkorea will möglichst bis zum Jahr 2025 die ersten Transportdienste mit Flugtaxis starten. In Seoul fanden mehrere Demonstrationsflüge statt. Nun sollen die rechtlichen Schritte erarbeitet werden.

Die Flugtaxis von Volocopter wurden bereits in Dubai getestet. © Volocopter / Nikolay Kazakov, Karlsruhe

Volocopter und Lufthansa entwickeln Plattform für Flugtaxibetrieb

Volocopter kommt auf dem Weg zum kommerziellen Flugtaxi-Betrieb in Großstädten voran. Zusammen mit IT-Experten der Lufthansa soll jetzt eine integrierte Plattform für Betrieb und Buchungssysteme geschaffen werden.

Volocopter testet bemannten Multikopter für Luft-Notrettung

Kurzmeldung

Bemannte Multikopter von Volocopter sollen für die Notrettung aus der Luft getestet werden. Der Testbetrieb ist ab 2023 in den Modellregionen Idar-Oberstein (Rheinland-Pfalz) und Ansbach (Bayern) geplant, wie das Bruchsaler Unternehmen und die ADAC Luftrettung mitteilten.

Volocopter und Japan Airlines starten Flugtaxi-Kooperation

Kurzmeldung

Volocopter und Japan Airlines haben angekündigt, den kommerziellen Betrieb von Flugtaxis in Japan zur Personen- und Materialbeförderung aufzubauen. Dafür sollen in den nächsten drei Jahren lokale Partnerschaften eingegangen werden, um die Urban Air Mobility-Dienste auf den Markt zu bringen.

Der Volocopter über Stuttgart. © Volocopter

DB Schenker steigt bei Volocopter ein

Der Logistikriese DB Schenker steigt bei dem Flugtaxi-Hersteller Volocopter ein. Ziel der Investitionen ist laut DB Schenker die Entwicklung von Drohnen zur Auslieferung von Paketen. Aber auch die Zertifizierung der Flugtaxis soll vorangetrieben werden.

Mit der Drohne ins Büro: So sieht die Zukunftsvision von Lilium Aviation aus. © Lilium Aviation

Verschiedene Konzepte für die Flugtaxi-Zukunft

Flugtaxis sollen schon in naher Zukunft kommerziell abheben. Mit Lilium und Volocopter kommen zwei Anbieter für elektrische Passagierdrohnen aus Deutschland. Sie wollen mit unterschiedlichen Konzepten punkten.

Volocopter startet Testflug in Stuttgart

Lesetipp Kurzmeldung

In Stuttgart hat am vergangenen Samstag ein Flugtaxi einen gut vier Minuten langen Testflug absolviert - allerdings ohne Passagiere. Ein Pilot steuerte das Fluggerät vom Boden aus. Erste Bilder zeigt "Spiegel Online".

Die Flugtaxis von Volocopter wurden bereits in Dubai getestet. © Volocopter / Nikolay Kazakov, Karlsruhe

Chinesen steigen bei Volocopter ein

Kurzmeldung

Daimler und der chinesische Großaktionär Geely weiten ihre Kooperation auf Flugtaxis aus. Der chinesische Konzern steigt über eine Finanzierungsrunde bei der deutschen Flugtaxi-Firma Volocopter ein, wie die Unternehmen mitteilten. Daimler ist bereits seit 2017 an dem Start-Up beteiligt, das helikopterähnliche Flugtaxis mit Elektroantrieb entwickelt.

Die "Volocopter" genannte Passagier-Drohne VC200 der Firma e-volo GmbH. © dpa / Uli Deck

Volocopter testet Integration von Flugtaxi an Verkehrsflughafen

Lesetipp Kurzmeldung

Das deutsche Startup Volocopter hat am Flughafen von Helsinki die Integration ihres Flugtaxis in Air-Traffic-Management-Systeme getestet. Für die ersten Testflüge unter Realbedingungen an einem Verkehrsflughafen wurde der Volocopter "X allerdings von einem Piloten gesteuert, berichten "TechCrunch", der "SWR" und "TheVerge".

Die Flugtaxis von Volocopter wurden bereits in Dubai getestet. © Volocopter / Nikolay Kazakov, Karlsruhe

Fraport will Volocopter-Drohnen in Frankfurt testen

Lesetipp Kurzmeldung

Der Flughafenbetreiber Fraport will mit dem Flugtaxi-Startup Volocopter noch in diesem Jahr Flugtests mit Frachtdrohnen am Frankfurter Airport durchführen. Das sagte der künftige Fraport-Vorstand Pierre Dominique Prümm dem "Handelsblatt".

Interessante Einträge aus dem airliners.de-Firmenfinder

TEMPTON Personaldienstleistungen GmbH

Fachbereich Aviation

Zum Firmenprofil

DEKRA Akademie GmbH Aviation Services

Weiterbildung? Mit Sicherheit.

Zum Firmenprofil

TRAINICO GmbH

Kompetenz & Leidenschaft für die Luftfahrt

Zum Firmenprofil

Naske Rechtsanwälte

Spezialisten im Luftrecht

Zum Firmenprofil

AHS Aviation Handling Services GmbH

The perfect team for every stop

Zum Firmenprofil

AviationPower Group

Für jede Flugroute die passenden Jobs.

Zum Firmenprofil

Lufthansa Technical Training GmbH

Von Experten - Für Experten.

Zum Firmenprofil

Flughafen Memmingen GmbH

Bayerns drittgrößter Verkehrsflughafen

Zum Firmenprofil

Flight Consulting Group

Dispatch, Trip Support and Ground Handling

Zum Firmenprofil

Die "Volocopter" genannte Passagier-Drohne VC200 der Firma e-volo GmbH. © dpa / Uli Deck

Frankfurter Flughafen entwickelt Konzepte zur Flugtaxi-Integration

Flugtaxis könnten ab 2025 durch Metropolen fliegen. Der Frankfurter Flughafen prüft zusammen mit Hersteller Volocopter, wie diese in den Betrieb des Großflughafens integriert werden könnte.

Intels Cebit-Stand bestand hauptsächlich aus der Volocopter-Präsentation. © airliners.de / Andreas Sebayang

Cebit: Intel zeigt den Volocopter und Huawei den Smart Airport 2.0

Zwei klassische IT-Konzerne nutzen die Cebit in Hannover für die Präsentation ihrer Sicht auf die Zukunft der Luftfahrt. Es geht um autonome Riesendrohnen als Taxi und Flughäfen, die stärker vernetzt werden.

Volocopter-Jungfernflug am 25. September 2017 in Dubai. © Volocopter / Nikolay Kazakov

Volocopter in Dubai zu Testflug gestartet

Kurzmeldung

Ein Lufttaxi der deutschen Volocopter ist in Dubai erstmals im urbanen Raum unterwegs. Der Flug sei ohne Probleme verlaufen, berichtete die Firma aus Bruchsal. "Die Drohne war acht Minuten in der Luft." Der Prototyp VC200 flog autonom; Passagiere saßen in dem Zweisitzer aber noch nicht, wie es weiter hieß.

Die anonyme Kontaktmöglichkeit:

Weisen Sie uns auf Dinge hin, die Ihrer Meinung nach an die Öffentlichkeit gehören oder ergänzen Sie unsere Berichterstattung zu einem Thema um weitere Aspekte.

Hinweis geben »

Feedback

Wie gefällt Ihnen airliners.de? Helfen Sie uns dabei, airliners.de noch besser zu machen und nehmen Sie Kontakt zu uns auf.

Feedback geben