airliners.de Logo

Thema : Virgin

Virgin Hyperloop absolviert ersten Test mit Passagieren

Kurzmeldung

Bei der ersten Fahrt mit Passagieren erreichte eine Kapsel des Virgin Hyperloop laut der gleichnamigen Firma eine Geschwindigkeit von 172 km/h. An Bord waren zwei Manager des Unternehmens. Künftig sollen die in Vakuumröhren verkehrenden Transportvehikel Geschwindigkeiten von bis zu 1000 km/h erreichen.

Eine Dash-8 der Flybe am Flughafen Düsseldorf. © AirTeamImages.com / Europix

Flybe wird zu Virgin Connect

Kurzmeldung

Die britische Regionalfluggesellschaft Flybe wird in Virgin Connect umbenannt. Flybe war zuvor vom Konsortium Connect Airways übernommen worden, an dem die Langstrecken-Airline Virgin Atlantic 30 Prozent hält, berichtet "ATW Online". Auch der Markenauftritt solle an Virgin angepasst werden.

Maschine der Flybe © AirTeamImages.com / Craig Stevens

Virgin-Konsortium darf Flybe unter Auflagen übernehmen

Die Europäische Kommission genehmigt die Übernahme der Regionalfluggesellschaft Flybe durch das britische Konsortium Connect Airways um Virgin Atlantic. Allerdings muss die neue Airline Slots an zwei Airports abgeben.

Virgin steigt bei "Worldwide" von Easyjet ein

Kurzmeldung

Flüge von Virgin Atlantic von London-Gatwick aus sind ab sofort auch über Easyjet "Worldwide" buchbar. Dies ergänzt laut Mitteilung die Kooperationen mit Norwegian, West Jet, Thomas Cook, Corsair, La Compagnie, Aurigny und Loganair.

Zweite Sonderbemalung bei British Airways anlässlich der Olympischen Sommerspiele 2012. © AirTeamImages.com / Steve Flint

Wochenrückblick: Aus aller Welt

Mit Fotostrecke

Zahlreiche Meldungen abseits des deutschsprachigen Marktes haben die Redaktion in den letzten Tagen erreicht. Wegen des Feier- und Brückentages veröffentlichen wir den Rückblick in dieser Woche schon heute.

Luftfahrtjournalist und Vielflieger Andreas Spaeth mit Beobachtungen und Erlebnissen aus der weiten Welt der Luftfahrt. © airliners.de

Alphatiere in Mädchenkleidern

Spaethfolge (34)

Richard Branson als Stewardess mit rasierten Beinen im knallroten Rock. Klingt blöd, ist aber ein genialer Marketing-Schachzug von ihm und Konkurrent Tony Fernandes. Ich wäre gern dabei am 4. Juli zwischen London und Kuala Lumpur.

Die anonyme Kontaktmöglichkeit:

Weisen Sie uns auf Dinge hin, die Ihrer Meinung nach an die Öffentlichkeit gehören oder ergänzen Sie unsere Berichterstattung zu einem Thema um weitere Aspekte.

Hinweis geben »

Feedback

Wie gefällt Ihnen airliners.de? Helfen Sie uns dabei, airliners.de noch besser zu machen und nehmen Sie Kontakt zu uns auf.

Feedback geben