airliners.de Logo

Thema : Vida

Die erste A320 von Lauda Motion in neuer Lackierung in Wien. © Thomas Ramgraber

Gewerkschaft kritisiert stundenweise Bezahlung von Lauda-Piloten

Piloten-Arbeitsverträge bei der Ryanair-Tochter Lauda Europe sehen angeblich nur noch eine Vergütung pro Flugstunde vor. Das bemängelt die Gewerkschaft Vida. Ein monatliches Grundgehalt sei nicht mehr garantiert.

Betriebsratswahl bei Laudamotion war rechtens

Kurzmeldung

Laudamotion hat auch in zweiter Instanz vor dem Oberlandesgericht Wien gegen die Gewerkschaft Vida verloren, berichtet "Die Presse". Die Ryanair-Tochter will die Betriebsratswahl aus dem Jahr 2019 für nichtig erklären lassen. In erster Instanz hatte die Airline vor dem Landesgericht Korneuburg verloren.

Gewerkschaft Vida kritisiert Wizz Air wegen Manager-Boni

Kurzmeldung

Die österreichische Gewerkschaft Vida kritisiert, dass sich Wizz-Air-CEO Váradi einen 100 Millionen Pfund Bonus ausgezahlten haben soll, während die Beschäftigten in der Corona-Krise von Gehaltskürzungen betroffen waren. Das sei unglaublich zynisch und eine bodenlose Sauerei, kommentiert Daniel Liebhart Vorsitzender des Fachbereichs Luftfahrt.

Österreich, Wien: Mitarbeiter der Fluggesellschaft Laudamotion halten bei einem Protest Plakate hoch. Die Ryanair-Tochter Lauda schließt nach einem Streit mit der Gewerkschaft Vida ihre Basis am Flughafen Wien. © dpa / Helmut Fohringer/APA

Lauda-Mitarbeiter demonstrieren in Wien

Kurzmeldung

Die Ryanair-Tochter Lauda schließt nach einem Streit mit der Gewerkschaft Vida ihre Basis am Flughafen Wien. Einige der rund 300 Mitarbeiter der Fluggesellschaft demonstrierten jetzt in Wien für den Erhalt ihrer Jobs.

Ein Airbus A320 von Lauda am Flughafen Düsseldorf. © Flughafen Düsseldorf

Lauda setzt in der Kabine auf Leiharbeit

Kurzmeldung

Mit einem Netto-Gehalt von nur 959 Euro sollen künftig Leiharbeiter an Bord von Lauda-Flugzeugen tätig sein. Laut "Aviation Net Online" will die Gewerkschaft Vida nun gegen die Verträge vorgehen, auch weil diese Formfehler enthielten.

Ein Airbus A320 von Lauda am Flughafen Düsseldorf. © Flughafen Düsseldorf

Kompletter Lauda-Betriebsrat zurückgetreten

Kurzmeldung

Der Lauda-Betriebsrat ist nach Informationen von "austrianaviation.net" geschlossen zurückgetreten. In den kommenden Tagen solle ein neuer Betriebsrat gewählt werden, die Vorbereitungen dafür liefen bereits, zitiert das Portal einen Vertreter der Dienstleistungsgewerkschaft Vida. Die Gewerkschaft habe außerdem mitgeteilt, dass einer Betriebsrätin nach ihrem Rücktritt gekündigt worden sei. Weil Vida diese Kündigung als gegenstandslos ansehe, sei Klage vor dem Arbeitsgericht eingereicht worden.

Flugzeuge von Austrian in Wien. © Austrian Airlines / Michèle Pauty

Austrian streicht Flüge wegen Betriebsversammlung in Wien

In Wien halten Eurowings Europe, Anisec, Lauda und Austrian Airlines Betriebsversammlungen ab. Dabei geht es um bessere Arbeitsbedingungen für die Mitarbeiter. Austrian streicht vorsorglich Flüge - auch nach Deutschland.

Gewerkschaft Vida droht mit Generalstreik in Wien

Lesetipp Kurzmeldung

Die österreichische Verkehrs- und Dienstleistungsgewerkschaft Vida denkt laut über einen Generalstreik in Wien nach. Die Gewerkschaft positioniert sich gegen die "Ausbeutungen des Airline-Personals" und fordert die Einführung eines Branchenkollektivvertrag, berichtet "Der Standard" aus Wien.

Neuer Kollektivvertrag für Fluglotsen in Österreich

Kurzmeldung

Austro Control und die Gewerkschaft Vida haben sich in Österreich nach Monaten der Verhandlung auf einen Kollektivvertrag geeinigt. Neben einer nicht genannten Gehaltsverbesserung sollen mehr Fluglotsen eingestellt sowie eine Ausbildungsoffensive aufgelegt werden, schreiben österreichische Medien.

Flugbewegungen im deutschen Luftraum © dpa

Österreichische Fluglotsen warnen vor neuem Chaos-Sommer

Nach der deutschen Fluglotsengewerkschaft warnen nun die österreichischen Controller vor einem neuem Chaos-Sommer. Denn wie hierzulande gibt es auch in der Alpenrepublik zu wenige Lotsen. Und die zieht es nun zur Deutschen Flugsicherung.

Daniel Liebhart ist neuer Fachbereichsleiter Luftfahrt. © vida

Vida ernennt neuen Fachbereichsleiter Luftfahrt

Kurzmeldung

Der Fachbereich Luft- und Schiffverkehr der österreichischen Gewerkschaft Vida hat einen neuen Vorsitzenden. Daniel Liebhart löst den langjährigen Fachbereichsleiter Johannes Schwarcz ab, teilte die Vida mit. Liebhart ist Fluglotse bei Austrocontrol.

Flugbegleiterinnen der Eurowings. © Eurowings

Eurowings Europe verlässt München

Die Basis von Eurowings in München wird in Zukunft nicht mehr von Eurowings Europe gesteuert. Denn Ende 2019 verlässt die österreichische Airline den Flughafen. Konzern-Schwester Germanwings wird die Flüge übernehmen.

Interessante Einträge aus dem airliners.de-Firmenfinder

GAS German Aviation Service GmbH

Deutschlands größtes FBO & Handling Netzwerk

Zum Firmenprofil

TEMPTON Personaldienstleistungen GmbH

Fachbereich Aviation

Zum Firmenprofil

Lufthansa Technical Training GmbH

Von Experten - Für Experten.

Zum Firmenprofil

ADV Arbeitsgemeinschaft Deutscher Verkehrsflughäfen e.V.

Unsere Flughäfen: Regionale Stärke, globaler Anschluss

Zum Firmenprofil

MTU Aero Engines AG

Thinking ahead - the future of aviation now

Zum Firmenprofil

Wildau Institute of Technology e. V. (WIT)

Berufsbegleitender Aviation-Master und Weiterbildungsformate

Zum Firmenprofil

AHS Aviation Handling Services GmbH

The perfect team for every stop

Zum Firmenprofil

Naske Rechtsanwälte

Spezialisten im Luftrecht

Zum Firmenprofil

Flight Consulting Group

Dispatch, Trip Support and Ground Handling

Zum Firmenprofil

Tarifvertrag für Eurowings Europe unterschrieben

Kurzmeldung

Der Kollektivvertrag der Gewerkschaft Vida für das fliegende Personal von Eurowings Europe in Österreich ist nach airliners.de-Informationen am Freitagnachmittag unterschrieben worden. Dies ist der erste Tarifvertrag der Eurowings-Tochter für rund 600 Mitarbeiter.

Mitarbeiter von Austrian Airlines. © Austrian Airlines

Austrian unterschreibt Kollektivvertrag für Kabinenpersonal

Der Kollektivvertrag für das Austrian-Airlines-Kabinenpersonal steht. Piloten und Kabinenpersonal bekommen stufenweise mehr Gehalt. Der Tarifvertrag gilt erstmalig für vier Jahre.

Flugzeuge von Eurowings und Austrian Airlines am Flughafen Wien. © AirTeamImages.com / Chris Jilli

Eurowings Europe: Vida fordert Branchenvertrag

Nach fast zweijährigen Verhandlungen gibt es für Eurowings Europe noch keinen Kollektivvertrag. Zum Abschluss fehlt der Gewerkschaft Vida ein entscheidender Punkt.

Mitarbeiter von Austrian Airlines. © Austrian Airlines

Überraschende Tarifeinigung bei Austrian

In der vergangenen Woche schienen die Fronten noch verhärtet. Umso überraschender, dass nun eine Einigung im Tarifstreit bei Austrian Airlines gelungen ist.

Angebote und Dienstleistungen aus dem airliners.de-Firmenfinder
Qualifiziertes Personal für den Einsatz rund um den Flughafen
Qualifiziertes Personal für den Einsatz rund um den Flughafen TEMPTON Personaldienstleistungen GmbH - Der Luftfahrt-Personaldienstleister TEMPTON stellt qualifiziertes Personal in Form von Arbeitnehmerüberlassung oder über eine vermittelte Festanstellu... Mehr Informationen
Human Factors - Multimedia Based Training TRAINICO GmbH - Human Factors Training is an interactive state-of-the-art web-based training based on the Human Factors concepts prescribed by the Aviation Authority. Mehr Informationen
ICAO T.I./ IATA DGR Gefahrgutschulung - Beförderung gefährlicher Güter im Luftverkehr (Personalkategorie 1-12)
ICAO T.I./ IATA DGR Gefahrgutschulung - Beförderung gefährlicher Güter im Luftverkehr (Personalkategorie 1-12) DEKRA Akademie GmbH Aviation Services - Die Beförderung von Gefahrgut via Luftverkehr ist nur zulässig, wenn alle Beteiligten eine Schulung nach IATA DGR vorweisen können.Die ICAO T.I. /IATA... Mehr Informationen
Eat Sleep Fly-Anhänger - Remove Before Flight - 1 Stück
Eat Sleep Fly-Anhänger - Remove Before Flight - 1 Stück RBF-Originals.de - **1 Classic-Anhänger, Motiv beidseitig eingewebt: Remove Before Flight und Eat Sleep Fly Repeat** RBF-Originals steht für Markenqualität. Angenehme... Mehr Informationen
Ready for Onboarding?
Ready for Onboarding? AHS Aviation Handling Services GmbH - Die AHS ist eines der führenden Abfertigungsunternehmen in Deutschland. Wir bieten abwechslungsreiche und spannende Tätigkeiten mit internationalem Fl... Mehr Informationen
FCG ATOM - Einzigartige IT-Plattform für die Business Aviation
FCG ATOM - Einzigartige IT-Plattform für die Business Aviation Flight Consulting Group - Die ATOM-Plattform vereint Funktionen von ERP, CRM, Flugmanagement, Reporting und Business Analytics. Benutzerfreundliche Zeitleiste für die Flottenpl... Mehr Informationen
AviationPower Airport Services
AviationPower Airport Services AviationPower Group - GROUND HANDLING UND AIRPORT- DIENSTLEISTUNGEN AUS EINER HAND. Unser Service im Bereich Airport umfasst sämtliche Tätigkeiten und Dienstleistungen run... Mehr Informationen
ch-aviation PRO
ch-aviation PRO ch-aviation GmbH - The world’s leading airline intelligence resource tool providing in-depth coverage of airlines and related news, as well as their fleet, network, and... Mehr Informationen
Crew-Mitglieder von Austrian betreten am Flughafen Wien eine Embraer-Maschine ihrer Airline. © Austrian Airlines

Tarifverhandlungen bei Austrian unterbrochen

Die Gewerkschaft Vida unterbricht die Tarifverhandlungen bei Austrian Airlines und wirft dem Management der Lufthansa-Tochter vor, sich nicht an Absprachen zu halten. Die Airline reagiert überrascht.

Fliegendes Personal von Eurowings: Unterschiedliche Tarifierung. © Eurowings

Das ist die Tarifsituation bei Eurowings

Überblick

Die Flugbegleitergewerkschaft Ufo nimmt Tarifverhandlungen mit der Eurowings-Airline LGW auf. Dies zeigt: An die Lufthansa-Billigplattform docken nicht nur Flugbetriebe an, sondern auch verschiedene Arbeitnehmervertreter.

Flugbegleiterinnen von Austrian Airlines beim Service an Bord. © Austrian Airlines / Patrick Huber

Mehr Gehalt für fliegendes Personal bei Austrian Airlines

Gewerkschaft und Arbeitgeber haben sich über die Eckpunkte zu einem neuen Kollektivvertrag für Flugbegleiter und Piloten bei Austrian Airlines geeinigt. Streiks sind damit vom Tisch. Aber die Gremien müssen noch zustimmen.

Die anonyme Kontaktmöglichkeit:

Weisen Sie uns auf Dinge hin, die Ihrer Meinung nach an die Öffentlichkeit gehören oder ergänzen Sie unsere Berichterstattung zu einem Thema um weitere Aspekte.

Hinweis geben »

Feedback

Wie gefällt Ihnen airliners.de? Helfen Sie uns dabei, airliners.de noch besser zu machen und nehmen Sie Kontakt zu uns auf.

Feedback geben