airliners.de Logo
Ein Streikender hält am 9. Februar 2015 während eines Warnstreiks von Beschäftigten der Wach- und Sicherheitsbranche am Flughafen in Stuttgart eine Verdi-Flagge in den Händen. © dpa / Marijan Murat

Thema : Verdi

Die Gewerkschaft Verdi ist auch in der Luftfahrt aktiv. Sie handelt zum Beispiel Tarifverträge für Flugbegleiter, Airport-Sicherheitskräfte und Bodenverkehrsdienste aus.

Christine Behle ist Mitglied im Verdi-Bundesvorstand und Leiterin des Fachbereichs 11 Verkehr. © Verdi / Kay Herschelmann

Verdi-Vorständin für Mindestpreis bei Flugtickets

Verdi-Bundesvorständin Christine Behle spricht sich für einen Mindestflugpreis von 40 Euro pro Flugticket aus. Sie verweist auf entsprechende Pläne in Österreich. Auch Kurzstreckenflüge müssten verringert werden.

Lufthansa-Stewardess auf einer Messe © dpa / Inga Kjer

Gewerkschaften warnen vor Personalabbau in der Luftfahrtbranche

Im Vorfeld der zweiten Nationalen Luftfahrtkonferenz warnen Gewerkschaften vor einem drohenden Arbeitsplatzabbau. Knapp 16 Prozent der Beschäftigten haben der Branche laut Verdi bereits den Rücken gekehrt. Die Vereinigung Cockpit warnt vor einem Ende der Kurzarbeit.

Mitabeiter von Kötter Aviation Security. © Kötter

Securitas will Mitarbeiterzahl für Kölner Sicherheitskontrollen ausdünnen

Securitas will den bisher obligatorischen Betriebsübergang beim anstehenden Anbieterwechsel der Sicherheitskontrollen in Köln/Bonn nicht umsetzen. Mehr als 200 Mitarbeiter sollen gehen. Kötter, Arbeitnehmer und wohl auch das Innenministerium wollen sich damit nicht zufrieden geben.

Streik am Flughafen in Düsseldorf © dpa / Oliver Berg

Bodenpersonal am Düsseldorfer Flughafen legt Arbeit nieder

Das AHS-Bodenpersonal hat in Düsseldorf die Arbeit niedergelegt. Die Gewerkschaft fordert Lohnerhöhungen für die Beschäftigten. Auswirkungen auf den Flugverkehr gab es nicht.

Flugbegleiterinnen von Eurowings und Germanwings. © Eurowings / Athenea Diapouli-Hariman

Eurowings übernimmt 130 Flugbegleiter von anderen Lufthansa-Airlines

Ex-Flugbegleiter von Sunexpress Deutschland und Germanwings können zu Eurowings wechseln. Die Wechselbedingungen haben Verdi und Eurowings festgelegt. In diesem Sommer sollen rund 130 Mitarbeiter neu anfangen.

Flugbegleiterinnen der Eurowings (li.) und Lufthansa. Beide Airlines gehören zur Lufthansa Group. © dpa / Sven Hoppe

Verdi will Perspektiven für Lufthansa-Flugbegleiter bei Eurowings schaffen

Für die Eurowings-Beschäftigten am Boden und in der Kabine steht eine Krisenvereinbarung. Nun verhandelt Verdi mit der Lufthansa-Tochter über die Übernahme möglichst vieler von Kündigung bedrohter Flugbegleiter aus der Group.

Mitarbeiter vor einer neu lackierten Lufthansa-Maschine. © dpa / Axel Heimken

Bodenpersonal stimmt Krisenvereinbarung mit Lufthansa zu

Die nun bestätigte Einigung zwischen Lufthansa und ihrem Bodenpersonal ist ein wichtiger Schritt für die kurzfristige Kostensenkung bei der Airline. Auf lange Sicht stehen aber wohl noch harte Verhandlungen an.

Mitarbeiter auf dem Flughafen-Vorfeld. © Adobe Stock 197738419 / LEDOMSTOCK

Einigung auf Beschäftigungssicherung bis 2023 für Flughafen-Mitarbeiter

Für die kommunalen Arbeitnehmer an den deutschen Flughäfen haben sich die Tarifparteien auf einen "Notlagentarifvertrag" geeinigt. Dieser sieht eine dreijährige Beschäftigungssicherung vor, aber auch Abstriche.

Ein Mitarbeiter des Bodenpersonals geht über das Vorfeld des Airports Tegel. © dpa / Paul Zinken

Streit um Kündigungsschutz bei Bodenverkehrsdienstleister AHS

AHS musste wegen Corona zahlreiche Mitarbeiter entlassen. Beschäftigte, Betriebsräte und die Gewerkschaft wehren sich gegen das Management und erheben schwere Vorwürfe. Der Bodenverkehrsdienstleister weist die Anschuldigungen zurück.

Eine Lufthansa-Mitarbeiterin geht am Flughafen in München an einem Logo der Fluggesellschaft vorbei. © dpa / Andreas Gebert

Verdi und Lufthansa verkünden Einigung auf Corona-Sparpaket

Für die am Boden beschäftigten Lufthansa-Mitarbeiter gibt es eine Einigung zwischen Arbeitgeber und Verdi. Das Ergebnis ist komplex, soll Kündigungen ausschließen und spart 200 Millionen Euro. Das letzte Wort liegt bei den Angestellten.

Lufthansa-Investor Thiele erhöht Druck auf Gewerkschaften

Kurzmeldung

Lufthansa-Großinvestor Thiele beklagt Blockaden der Gewerkschaften Verdi und Vereinigung Cockpit für die Sanierung des Konzerns, berichtet die "FAZ". Der Staat solle vermitteln. Alternativ müsse Lufthansa Kündigungen im großen Stil aussprechen.

Ein Verdi-Mitglied steht im Hamburger Flughafen. © dpa / Georg Wendt

Verdi fordert Verhinderung von Corona-Preisschlacht der Airlines

Verdi sorgt sich um die Arbeitsbedingungen in der krisengeplagten Luftfahrtbranche. Ein coronabedingter Dumping-Wettbewerb müsse politisch verhindert werden, fordert die Gewerkschaft und schlägt zwei Maßnahmen vor.

Christine Behle ist Mitglied im Verdi-Bundesvorstand und Leiterin des Fachbereichs 11 Verkehr. © Verdi / Kay Herschelmann

Verdi bereitet Luftverkehrsgipfel mit eigenem Treffen vor

Bevor sich Wirtschaft und Politik Ende kommender Woche im Verkehrsministerium treffen, will Verdi auf einem eigenen Gipfel über die Lage der Beschäftigten in der gebeutelten Branche reden.

Interessante Einträge aus dem airliners.de-Firmenfinder

Flughafen Memmingen GmbH

Bayerns drittgrößter Verkehrsflughafen

Zum Firmenprofil

ADV Arbeitsgemeinschaft Deutscher Verkehrsflughäfen e.V.

Unsere Flughäfen: Regionale Stärke, globaler Anschluss

Zum Firmenprofil

Lufthansa Technical Training GmbH

Von Experten - Für Experten.

Zum Firmenprofil

Flight Consulting Group

Dispatch, Trip Support and Ground Handling

Zum Firmenprofil

Hamburg Aviation

Für die Luftfahrt in der Metropolregion Hamburg.

Zum Firmenprofil

The Hong Kong Polytechnic University

With 80 years of proud tradition, PolyU is a world-class research university, ranking among the world’s top 100 institutions.

Zum Firmenprofil

Schule für Touristik Weigand GmbH & Co. KG

Schulung für Luftfahrt und Tourismus

Zum Firmenprofil

Naske Rechtsanwälte

Spezialisten im Luftrecht

Zum Firmenprofil

GAS German Aviation Service GmbH

Deutschlands größtes FBO & Handling Netzwerk

Zum Firmenprofil

Die Gewerkschaft Verdi hat zu Streiks aufgerufen. © dpa / Carmen Jaspersen

Verdi will Köln/Bonn und Düsseldorf in den Herbstferien bestreiken

Verdi hat die AHS-Beschäftigten an den Flughäfen Köln/Bonn und Düsseldorf zu Warnstreiks in den Herbstferien aufgerufen. Streitpunkt ist eine Tarifeinigung aus dem Januar. Eine Einigung scheint nicht in Sicht.

Ein Airbus A350 der Lufthansa im Flug. © AirTeamImages.com / Alvin Man

Lufthansa auf dem Weg zur schlanken Airline

Lufthansa geht harten Zeiten entgegen. Anfang kommender Woche will die Geschäftsführung über Arbeitsplatzabbau und Flottenreduzierung entscheiden. Aktuell verbrennt der Konzern 500 Millionen Euro pro Monat.

Angebote und Dienstleistungen aus dem airliners.de-Firmenfinder
OTS - Trainingssoftware
OTS - Trainingssoftware STI Security Training International GmbH - Mehr Sicherheit durch moderne Trainingssoftware - Die Trainingssoftware OTS (Operator Training System) gehört weltweit zu den führenden Produkten auf... Mehr Informationen
TRAINICO Technical Training – Qualität nach weltweit gültigen Standards
TRAINICO Technical Training – Qualität nach weltweit gültigen Standards TRAINICO GmbH - TRAINICO bietet als einer der wenigen nach EASA Part 147 zertifizierten Schulungsunternehmen Prüfungsvorbereitungskurse für den Erwerb einer CAT A1, C... Mehr Informationen
Luftverkehrskaufmann/-frau (IHK)
Luftverkehrskaufmann/-frau (IHK) Schule für Touristik Weigand GmbH & Co. KG - Quereinsteigern ohne Berufsabschluss können mit Unterricht per Video-Konferenz den Berufsabschluss nachholen, indem sie die IHK-Prüfung als "Externe"... Mehr Informationen
Ground Handling Services for Airline customers
Ground Handling Services for Airline customers GAS German Aviation Service GmbH - Ramp Handling & Supervision, Load Control / Weight and Balance, Passenger Services, Lost & Found. Our Ground Handling Services for Airline customers.... Mehr Informationen
Classic-Originals - Remove Before Flight - 2 Stück
Classic-Originals - Remove Before Flight - 2 Stück RBF-Originals.de - **2 Classic-Originals-Anhänger aus sehr widerstandsfähigem, mit Nylon-Faser verstärktem Spezial-PVC.** Das Schmutz, Sonne und Wasser abweisende Materi... Mehr Informationen
Flugzeugbetankung mit FCG - Flight Consulting Group
Flugzeugbetankung mit FCG - Flight Consulting Group Flight Consulting Group - Kraftstoffpreisvergleich an mehr als 100 Standorten, Ad-hoc-Preisausschreibung von zahlreichen globalen und lokalen Kraftstofflieferanten. FCG OPS ist... Mehr Informationen
ch-aviation raw data feed
ch-aviation raw data feed ch-aviation GmbH - We provide you with the data you want With tens of thousands of records in our database that includes up to date fleet, ownership, partnership, senio... Mehr Informationen
Servicekaufmann/frau im Luftverkehr IHK - Berufsausbildung
Servicekaufmann/frau im Luftverkehr IHK - Berufsausbildung SFT Schule für Tourismus Berlin GmbH - Die Berufsausbildung richtet sich an alle, die einen Beruf erlernen und in der Luftfahrtbranche arbeiten möchten. Mehr Informationen
Ein Flugzeug der Easyjet am Flughafen Berlin-Tegel. © Berliner Flughäfen

Verdi fordert Jobgarantien von Easyjet für Berlin

Easyjet verkleinert coronabedingt ihre Berlin-Basis kräftig. Rund 740 Mitarbeitern droht die Arbeitslosigkeit. Verdi fordert nun Jobgarantien für das betroffenen Personal und schlägt verschiedene Möglichkeiten vor.

Bodenverkehrsdienste bei der Arbeit. © Flughafen Köln/Bonn

Kein Ergebnis in erster Tarifrunde für den öffentlichen Dienst

Die meisten Flughafenbetreiber in Deutschland sind mehrheitlich in öffentlicher Hand, die Tarifstruktur des öffentlichen Dienstes gilt daher für den Großteil der Angestellten. Die Tarifverhandlungen im Corona-Jahr bergen einigen Zündstoff.

Ryanair-Flugbegleiterin mit Mundschutz. © Ryanair

Kabine bricht Krisen-Verhandlungen mit Ryanair ab

Mit den in Deutschland beschäftigten Piloten konnte sich die Ryanair jüngst auf eine Krisenvereinbarung einigen, das Angebot für die Kabinenmitarbeiter trifft bei Verdi jedoch auf strikte Ablehnung. Basis-Schließungen könnten folgen.

Tuifly-Sondierungsgespräche beginnen am Freitag

Kurzmeldung

Am Freitag beginnen Sondierungsgespräche zwischen Verdi und Tuifly über die geplanten Einschnitte beim Bodenpersonal sowie in der Kabine. Verdi erwartet von Tui, dass Technik-, Verwaltungs- und Crewstandorte in Deutschland erhalten bleiben, wie die Gewerkschaft mitteilte. Schließlich unterstütze die Bundesregierung den Reisekonzern mit insgesamt drei Milliarden Euro.

Am Flughafen München bleibt der Lufthansa-Service "Smart Depart" jetzt dauerhaft. © Deutsche Lufthansa AG

Lufthansa bricht Krisen-Verhandlungen mit Bodenpersonal ab

Lufthansa gehen die von Verdi vorgeschlagenen Einsparungen beim Bodenpersonal aufgrund der Corona-Krise nicht weit genug. Die Gewerkschaft solle neue Vorschläge machen. Über allem schwebt der angedrohte Jobabbau.

Die anonyme Kontaktmöglichkeit:

Weisen Sie uns auf Dinge hin, die Ihrer Meinung nach an die Öffentlichkeit gehören oder ergänzen Sie unsere Berichterstattung zu einem Thema um weitere Aspekte.

Hinweis geben »

Feedback

Wie gefällt Ihnen airliners.de? Helfen Sie uns dabei, airliners.de noch besser zu machen und nehmen Sie Kontakt zu uns auf.

Feedback geben