airliners.de Logo

Thema : USA

Flugzeuge am Flughafen Beijing Capital. © AirTeamImages.com / Weimeng

Chinas Luftfahrt-Erholung für Europa kaum erreichbar

Analyse

Die Erholung im innerchinesischen Luftverkehr nach Corona lässt auf einen schnellen Markthochlauf auch in Europa hoffen. Aber die Rahmenbedingungen sind nicht wirklich vergleichbar, wie auch ein Blick in die USA zeigt.

Donald Trump besteigt ein Flugzeug. © dpa / Andrew Harnik

Verwirrung um Ende des Einreisestopps in die USA

Noch-US-Präsident Donald Trump will US-Einreisestopp aus Europa aufheben. Der künftige Präsident Biden lehnt die Lockerung mitten in der Pandemie aber ab. Jetzt ist die Verwirrung groß.

Ein Hund in einem Flugzeug. © dpa / Julio Cortez/AP

"Emotional Support Animals" müssen auf US-Flügen nicht mehr akzeptiert werden

Eine Neuregelung des US-Verkehrsministeriums ermöglicht es Fluggesellschaften, sogenannte "Service Animals" genauer zu definieren. Tiere zur reinen "emotionalen Unterstützung" können damit aus den Kabinen verbannt werden. Fluggesellschaften wie American Airlines hatten zuvor Missbrauch bemängelt.

Thanksgiving führt trotz Corona zu Reisewelle in den USA

Kurzmeldung

Die USA erleben trotz der Corona-Pandemie eine Thanksgiving-Reisewelle, berichtet "Spiegel". An den Tagen vor dem wichtigen US-Familienfeiertag jeden vierten Donnerstag im November lag das Luftverkehrsaufkommen demnach nur zehn Prozent unter dem Thanksgiving-Aufkommen im Vorjahr.

Delta-Tails © Delta Air Lines

US-Fluggesellschaften kämpfen weiter um neue Staatshilfen

Während des Wahlkampfes wurde ein umfangreiches Hilfspaket für US-Fluggesellschaften auf die Zeit danach verschoben. Die erweist sich jedoch als noch chaotischer als zuvor und so versuchen es die Airlines mit Appellen an den Kongress.

Joe Biden, Präsidentschaftskandidat der Demokraten, winkt, bevor er in sein Wahlkampfflugzeug steigt. © dpa / Andrew Harnik/AP

Trotz Biden-Sieg: EU will neue Strafzölle wegen Boeing-Subventionen

Inwieweit sich die US-Handelspolitik nach einem Machtwechsel im Weißen Haus ändert, bleibt abzuwarten. Im Strafzollstreit um Boeing und Airbus macht die EU schon mal klar, wohin es geht, sollte sich auch die neue US-Regierung einer einvernehmlichen Lösung widersetzen.

Valdis Dombrovskis. Europäische Kommission / Etienne Ansotte

EU-Handelskommissar lehnt US-Angebot im Airbus-Streit ab

Die EU erteilt dem Kompromissangebot der US-Behörden im Streit um Beihilfen für Flugzeugbauer Airbus eine Absage. Diese hatten angeboten Strafzölle zu streichen, wenn Airbus seine Subventionen zurückzahlt.

US-Militär: Risiko von Corona-Infektion in Flugzeugen gering

Kurzmeldung

Laut Iata ist das US Transportation Command in einer Reihenuntersuchung an Bord von 767- und 777-Maschinen von United Airlines zu dem Schluss gekommen, dass die Gefahr einer Corona-Ansteckung an Bord moderner Flugzeuge wie vermutet sehr gering ("very low") ist.

Donald Trump, Präsident der USA © dpa / Alex Brandon/AP

Trump warnt EU vor Strafzöllen wegen Boeing-Subventionen

Während die EU auf Deeskalation setzt, markiert US-Präsident Trump schonmal das Terrain: Sollten es die Europäer wagen, die von der WTO legitimierten Strafzölle zu erheben, werde er "zurückschlagen".

Eine Boeing 777 von United Airlines in Frankfurt. © AirTeaImages.com / Felix Gottwald

US-Fluggesellschaften ächzen unter Verlusten, Massenentlassungen und Wahlkampf

Nach Delta hat nun auch United Airlines einen milliardenhohen Quartalsverlust verkündet. Noch hoffen US-Fluggesellschaften auf ein zweites Unterstützungspaket der Regierung, doch der chaotische Wahlkampf macht eine Einigung schwer. Leidtragende sind die Angestellten.

Donald Trump, Präsident der USA, hebt seine Faust in die Höhe während er aus dem Flugzeug auf dem internationalen Flughafen Orlando Sanford aussteigt. © dpa / Evan Vucci/AP/dpa

EU will nach Strafzoll-Erlaubnis verhandeln - USA drohen

Auch die EU darf jetzt aufgrund von illegalen Boeing-Subventionen milliardenhohe Strafzölle auf US-Importe erheben, hat die WTO entschieden. Die Europäer jedoch würden das Thema wohl am liebsten in Einvernehmen begraben, aber die Trump-Regierung gibt sich rauflustig.

US-Demokraten lehnen neue Corona-Hilfen für Luftfahrt vorerst ab

Kurzmeldung

Die oppositionellen US-Demokraten haben einen Vorschlag von Präsident Donald Trump zu Corona-Hilfen für die Luftfahrtbranche ohne ein Gesamtkonjunkturpaket zurückgewiesen. Oppositionsführerin Nancy Pelosi sagte, ein einzelnes Gesetz ohne ein umfassenderes Gesetz zu neuen Corona-Hilfen werde es nicht geben.

Flugzeuge der American Airlines stehen auf dem Pittsburgh International Airport. © dpa / Gene J. Puskar/AP

US-Fluggesellschaften beginnen mit Abbau Zehntausender Stellen

Ein neues Corona-Hilfspaket der US-Regierung für Fluggesellschaften ist nicht in Sicht. Nach Ablauf einer Frist für Stellenstreichungen im Gegenzug für staatliche Unterstützung müssen nun rund 32.000 Mitarbeiter bei American und United Airlines gehen.

Interessante Einträge aus dem airliners.de-Firmenfinder

AviationPower Group

Für jede Flugroute die passenden Jobs.

Zum Firmenprofil

TEMPTON Personaldienstleistungen GmbH

Fachbereich Aviation

Zum Firmenprofil

RBF-Originals.de

Ihr Spezialist für "Remove Before Flight"-Anhänger

Zum Firmenprofil

AHS Aviation Handling Services GmbH

The perfect team for every stop

Zum Firmenprofil

ch-aviation GmbH

Knowing is better than wondering.

Zum Firmenprofil

Hochschule Worms

Wissen, worauf es ankommt!

Zum Firmenprofil

Flight Consulting Group

Dispatch, Trip Support and Ground Handling

Zum Firmenprofil

Flughafen Memmingen GmbH

Bayerns drittgrößter Verkehrsflughafen

Zum Firmenprofil

DEKRA Akademie GmbH Aviation Services

Weiterbildung? Mit Sicherheit.

Zum Firmenprofil

Abgestellte 737-Max-Flugzeuge. © AirTeamImages.com / Bastian Ding

US-Ausschuss verschärft Kritik an Boeing und FAA bezüglich 737 Max

Die Abstürze zweier 737 Max sind laut dem Bericht eines Untersuchungsausschusses des US-Parlaments auf eine fatale Fehlerkette zurückzuführen. Bei Boeing herrsche eine "Kultur des Verheimlichens".

Bord-Service bei Delta © Delta

US-Fluggesellschaften stehen vor Entlassungswelle

American Airlines und Delta Air Lines planen den Abbau Tausender Stellen. Mitarbeitern droht Zwangsurlaub oder der Arbeitsplatzverlust. Ende September läuft eine Frist der Regierung aus.

Die erste in Mobile montierte A220-300 geht an Delta Air Lines © Airbus

USA vermeiden Eskalation bei Strafzöllen für Airbus-Subventionen

Die befürchtete Ausweitung der US-Strafzölle auf europäische Waren und Flugzeugprodukte bleibt aus. Sie scheint auch kaum opportun angesichts desaströser Wirtschaftsdaten beiderseits des Atlantiks. Zumal die Revanche der Europäer bald kommen dürfte.

US-Regierung will Airlines in der Corona-Krise länger unterstützen

Kurzmeldung

Die US-Regierung plant, amerikanische Fluggesellschaften mit weiteren 25 Milliarden Dollar zu stützen. Gleichzeitig sollen Stellenstreichungen wegen der Corona-Krise verhindert werden. Aktuell läuft die staatliche Unterstützung samt Kündigungsverbot bis Ende September, wie "Bloomberg" berichtet.

Bord-Service bei Delta © Delta

US-Parlament will Airlines bis Ende März von Personalkosten befreien

Das Repräsentantenhaus ist sich sicher: Kommt kein weiteres milliardenschweres Hilfspaket, drohen bei den großen US-Carriern ab Oktober, einen Monat vor den Wahlen, Massenentlassungen. Ein Szenario, dass auch im Weißen Haus für Unruhe sorgen dürfte.

Angebote und Dienstleistungen aus dem airliners.de-Firmenfinder
Luftverkehrsmanagement - Ein Überblick TRAINICO GmbH - Luftverkehrsmanagement vermittelt auf betriebswirtschaftlicher Grundlage spezielle Kenntnisse der Luftfahrtbranche. Mehr Informationen
Jetzt Air Traffic Management studieren
Jetzt Air Traffic Management studieren Hochschule Worms - Der englischsprachige Bachelor-Studiengang Air Traffic Management – dual ist ein ausbildungsintegriertes Studium in Kooperation mit der DFS Deutsche F... Mehr Informationen
Condor-Anhänger - Remove Before Flight - 3 Stück
Condor-Anhänger - Remove Before Flight - 3 Stück RBF-Originals.de - **Zwei Textilanhänger mit aufgesticktem "Condor"-Logo und "Remove Before Flight" in den Farben Rot/Weiß und Grau/Gelb. Ein Textilanhänger mit beidseit... Mehr Informationen
FBO & Lounges
FBO & Lounges GAS German Aviation Service GmbH - Relax and enjoy free beverages, WiFi and TV in the cozy chairs of our lounges. They have been equipped to make your waiting time fly by. The FBOs are... Mehr Informationen
Assistenzausbildung - Fachrichtung Bürowirtschaft (staatlich geprüft)
Assistenzausbildung - Fachrichtung Bürowirtschaft (staatlich geprüft) Schule für Touristik Weigand GmbH & Co. KG - Zweijährige Höhere Berufsfachschule für den Assistenzberuf „Büroverwaltung“ Unter dem Namen „Fachschule für Touristik - Zweijährige Höhere Berufsfach... Mehr Informationen
Du willst am Flughafen arbeiten? Wir bilden Dich aus als Bodensteward/ess (m/w/d)
Du willst am Flughafen arbeiten? Wir bilden Dich aus als Bodensteward/ess (m/w/d) SFT Schule für Tourismus Berlin GmbH - Werde Servicefachkraft im Luftverkehr/Bodensteward/Bodenstewardess. Die Weiterbildung eignet sich für alle, die eine Tätigkeit an einem nationalen... Mehr Informationen
ch-aviation PRO
ch-aviation PRO ch-aviation GmbH - The world’s leading airline intelligence resource tool providing in-depth coverage of airlines and related news, as well as their fleet, network, and... Mehr Informationen
FCG ATOM - Einzigartige IT-Plattform für die Business Aviation
FCG ATOM - Einzigartige IT-Plattform für die Business Aviation Flight Consulting Group - Die ATOM-Plattform vereint Funktionen von ERP, CRM, Flugmanagement, Reporting und Business Analytics. Benutzerfreundliche Zeitleiste für die Flottenpl... Mehr Informationen

Corona-Krisenmanagement in den USA wird für Lufthansa zum Problem

Kurzmeldung

Verharmlosung und unkoordiniertes Vorgehen der US-Regierung in der Corona-Krise haben zu einer Situation geführt, in der niemand sagen kann, wann der transatlantische Passagierverkehr wieder in nennenswertem Umfang startet, schreibt "Der Aktionär". Das sei vor allem für Netzwerk-Airlines mit starkem Nordamerika-Geschäft wie Lufthansa ein Problem.

Daniel Elwell (l-r), Mitglied der Luftfahrtbehörde FAA der USA, Robert Sumwalt, Vorsitzender des National Transportation Safety Boards der USA, und Calvin Scovel, Generalinspektor des Verkehrsministeriums der USA, am 27.03.2019 bei einer Anhörung vor einem Komitee des Senats zu Verkehr und kommerzieller Flugsicherheit. © dpa / Andrew Harnik/AP

US-Abgeordnete machen FAA-Chef bei Anhörung schwere Vorwürfe

Die Aufklärungsarbeit von Ermittlungsbehörden zu behindern, ist in den USA eine besonders schwerwiegende Anschuldigung. Mit dieser konfrontiert nun der US-Kongress die Luftfahrtbehörde FAA für ihr Verhalten im Nachgang der beiden 737-Max-Abstürze.

Eine A330-200 der American Airlines. © AirTeamImages.com / Craig Stevens

USA lockern angedrohtes Flugverbot für chinesische Fluggesellschaften

Die USA haben ein angedrohtes Flugverbot für chinesische Airlines leicht gelockert. Chinesischen Fluggesellschaften sollen insgesamt zwei Flüge pro Woche in die USA erlaubt werden, wie das US-Verkehrsministerium am Freitag mitteilte.

US-Präsident Donald Trump präsentiert seine Unterschrift. © dpa / Alex Brandon/AP

Trump hält US-Einreisebeschränkungen weiter aufrecht

Kurzmeldung

Die USA haben noch keinen Zeitplan für eine Aufhebung der Corona-Reisebeschränkungen. Das teilte das Weiße Haus mit. Mitte April hatte US-Präsident Donald Trump erklärt, der Einreisestopp werde in Kraft bleiben, bis Europa die Pandemie im Griff habe.

Die anonyme Kontaktmöglichkeit:

Weisen Sie uns auf Dinge hin, die Ihrer Meinung nach an die Öffentlichkeit gehören oder ergänzen Sie unsere Berichterstattung zu einem Thema um weitere Aspekte.

Hinweis geben »

Feedback

Wie gefällt Ihnen airliners.de? Helfen Sie uns dabei, airliners.de noch besser zu machen und nehmen Sie Kontakt zu uns auf.

Feedback geben