airliners.de Logo

Thema : USA

IAG-Chef Willie Walsh. © dpa / Georg Hochmuth/APA

Iata dringt auf Öffnung des nordatlantischen Flugbetriebs

Iata-Chef Willie Walsh dringt auf eine Öffnung für touristische Reisen zwischen Europa und den USA. Die US-Regierung hält aktuell noch am Einreiseverbot für Europäer fest. Der Transatlantikverkehr liegt Prozent 73 Prozent unter dem Niveau von 2019.

USA halten an Einreiseverbot fest

Kurzmeldung

Die USA halten wegen der Delta-Variante des Coronavirus an den bestehenden Einreisebeschränkungen für EU-Bürger fest, erklärte eine Sprecherin des Weißen Hauses am Montag, berichtet "Reise vor 9". Eine Einreise aus dem Schengen-Raum in die USA ist für Ausländer in der Regel weiterhin nur mit Ausnahmegenehmigung möglich

USA will in Kürze über Einreiseregeln für Europäer entscheiden

Kurzmeldung

US-Präsident Joe Biden will sich demnächst zu den coronabedingten Einreisebeschränkungen für Bürger aus Deutschland und anderen europäischen Schengen-Staaten äußern, schreibt der "Tagesspiegel". Kanzlerin Angela Merkel habe das Thema auf ihrer US-Reise angesprochen. Beide Seiten streben eine verbindliche Lösung an.

Lufthansa rechnet mit Lockerung von Reisebeschränkungen in die USA

Kurzmeldung

Lufthansa rechnet damit, dass die USA Reisebeschränkungen im Sommer lockern. Eine Sprecherin sagte der dpa, Lufthansa biete aktuell wieder Flüge zu all ihren amerikanischen Zielen an. "Die transatlantischen Beziehungen sind nicht nur ein wichtiger Luftverkehrsmarkt, sondern auch politisch und kulturell zentral. Deswegen sollten hier Austausch und Verkehr wieder rasch möglich werden."

EU plant Lockerungen für US-Reisende

Kurzmeldung

Die EU plant eine Lockerung der Einreiseregeln für Reisende aus den Vereinigten Staaten, schreibt "Reise für 9". Ein entsprechender Beschluss soll zeitnah gefasst werden. Die USA hatten in der vergangenen Woche ihre Reisewarnung für Ziele wie Deutschland und einige andere EU-Länder gelockert. Dennoch dürfen EU-Bürger derzeit nur mit einer Ausnahmegenehmigung in die USA einreisen.

Harry Hohmeister. © Lufthansa

Lufthansa will Öffnungen für Flugverkehr mit den USA

Lufthansa-Vorstand Harry Hohmeister fordert Lockerungen im Flugverkehr mit den USA. Die Lufthansa Gruppe verzeichnet einen Anstieg der Buchungen und will das USA-Programm langsam wieder hochfahren.

Passagiere tragen Mundschutz als Maßnahme gegen das Coronavirus am Flughafen. © dpa / Adisorn Chabsungnoen

USA: Maskenpflicht in Flugzeugen bis September verlängert

Die wegen der Coronavirus-Pandemie in den USA verhängte Maskenpflicht in Flugzeugen, Zügen und anderen öffentlichen Verkehrsmitteln wird bis zum 13. September verlängert.

Von der Leyen kündigt Ende von EU-Einreiseverbot für US-Bürger an

Kurzmeldung

Das mittlerweile seit einem Jahr bestehende EU-Einreiseverbot für Privatreisen ("nichtessenzielle Reisen") von US-Bürgern soll in diesem Sommer enden, zitiert die "New York Times" EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen. Voraussetzung für die Einreise sei der Nachweis einer vollständigen Impfung mit einem in Europa zugelassenen Impfstoff.

US-Präsident Joe Biden. © dpa / Susan Walsh

Wie Joe Biden durch Nichtstun den EU-Emissionshandel stärkt

Hintergrund

Es gilt als weitgehend ausgemacht, dass die EU den Luftfahrtemissionshandel trotz Corsia fortführt und womöglich ausbaut. Die US-Regierung könnte zum Stolperstein werden, jedoch nicht, wenn Biden sein Klima-Ankündigungen ernst meint, hoffen Umweltschützer.

Joe Biden. © dpa / Carolyn Kaster

Biden-Regierung will vorerst an Strafzöllen gegen EU-Produkte festhalten

US-Präsident Biden hält im Zollstreit mit der EU weiter an Strafzöllen fest. Auch der US-Handelsbeauftragte sieht derzeit keinen Anlass für eine Überarbeitung der Maßnahmen. Der Zollstreit zwischen den USA und der EU schwelt schon mehr als zehn Jahren.

USA verfügt Maskenpflicht in Flugzeugen

Kurzmeldung

Im Kampf gegen die Ausbreitung des Coronavirus ist in den USA eine landesweite Maskenpflicht in öffentlichen Verkehrsmitteln in Kraft getreten. An Bord von Flugzeugen - aber auch in Schiffen, Fähren, Zügen, U-Bahnen, Bussen, Taxis und ähnlichen Verkehrsmitteln - muss ab sofort ein Mund-Nasen-Schutz getragen werden, verfügte die Gesundheitsbehörde. Die Anordnung gilt auf unbestimmte Zeit.

Joe Biden, Präsidentschaftskandidat der Demokraten, winkt, bevor er in sein Wahlkampfflugzeug steigt. © dpa / Andrew Harnik/AP

Biden erneuert Einreisestopp für Ausländer aus Europa

US-Präsident Joe Biden wird am heutigen Montag den Einreisestopp für Ausländer aus Europa erneuern. Auch Reisen aus Südafrika sind künftig betroffen. Ex-Präsident Trump hatte zuvor das Einreiseverbot ausgesetzt.

Flugzeuge am Flughafen Beijing Capital. © AirTeamImages.com / Weimeng

Chinas Luftfahrt-Erholung für Europa kaum erreichbar

Analyse

Die Erholung im innerchinesischen Luftverkehr nach Corona lässt auf einen schnellen Markthochlauf auch in Europa hoffen. Aber die Rahmenbedingungen sind nicht wirklich vergleichbar, wie auch ein Blick in die USA zeigt.

Donald Trump besteigt ein Flugzeug. © dpa / Andrew Harnik

Verwirrung um Ende des Einreisestopps in die USA

Noch-US-Präsident Donald Trump will US-Einreisestopp aus Europa aufheben. Der künftige Präsident Biden lehnt die Lockerung mitten in der Pandemie aber ab. Jetzt ist die Verwirrung groß.

Interessante Einträge aus dem airliners.de-Firmenfinder

Hochschule Worms

Wissen, worauf es ankommt!

Zum Firmenprofil

DEKRA Akademie GmbH Aviation Services

Weiterbildung? Mit Sicherheit.

Zum Firmenprofil

Wildau Institute of Technology e. V. (WIT)

Berufsbegleitender Aviation-Master und Weiterbildungsformate

Zum Firmenprofil

Lufthansa Technical Training GmbH

Von Experten - Für Experten.

Zum Firmenprofil

Aviation Quality Services GmbH

Safety and quality need a partner

Zum Firmenprofil

The Hong Kong Polytechnic University

With 80 years of proud tradition, PolyU is a world-class research university, ranking among the world’s top 100 institutions.

Zum Firmenprofil

GAS German Aviation Service GmbH

Deutschlands größtes FBO & Handling Netzwerk

Zum Firmenprofil

TRAINICO GmbH

Kompetenz & Leidenschaft für die Luftfahrt

Zum Firmenprofil

STI Security Training International GmbH

Wir trainieren Ihre Sicherheit.

Zum Firmenprofil

Ein Hund in einem Flugzeug. © dpa / Julio Cortez/AP

"Emotional Support Animals" müssen auf US-Flügen nicht mehr akzeptiert werden

Eine Neuregelung des US-Verkehrsministeriums ermöglicht es Fluggesellschaften, sogenannte "Service Animals" genauer zu definieren. Tiere zur reinen "emotionalen Unterstützung" können damit aus den Kabinen verbannt werden. Fluggesellschaften wie American Airlines hatten zuvor Missbrauch bemängelt.

Thanksgiving führt trotz Corona zu Reisewelle in den USA

Kurzmeldung

Die USA erleben trotz der Corona-Pandemie eine Thanksgiving-Reisewelle, berichtet "Spiegel". An den Tagen vor dem wichtigen US-Familienfeiertag jeden vierten Donnerstag im November lag das Luftverkehrsaufkommen demnach nur zehn Prozent unter dem Thanksgiving-Aufkommen im Vorjahr.

Delta-Tails © Delta Air Lines

US-Fluggesellschaften kämpfen weiter um neue Staatshilfen

Während des Wahlkampfes wurde ein umfangreiches Hilfspaket für US-Fluggesellschaften auf die Zeit danach verschoben. Die erweist sich jedoch als noch chaotischer als zuvor und so versuchen es die Airlines mit Appellen an den Kongress.

Angebote und Dienstleistungen aus dem airliners.de-Firmenfinder
Interkulturelle Kommunikation TRAINICO GmbH - Allgemeine Sensibilisierung für den Gesprächspartner und Stärkung der Gesprächskompetenz im interkulturellen Kontext Mehr Informationen
Pilotenausbildung und gleichzeitig studieren
Pilotenausbildung und gleichzeitig studieren Hochschule Worms - Der Bachelor-Studiengang a Aviation Management and Piloting, den der Fachbereich Touristik/Verkehrswesen der Hochschule Worms im Praxisverbund mit der... Mehr Informationen
Servicekaufmann/frau im Luftverkehr IHK - Berufsausbildung
Servicekaufmann/frau im Luftverkehr IHK - Berufsausbildung SFT Schule für Tourismus Berlin GmbH - Die Berufsausbildung richtet sich an alle, die einen Beruf erlernen und in der Luftfahrtbranche arbeiten möchten. Mehr Informationen
Bodenverkehrsdienstleistungen der FCG - Flight Consulting Group
Bodenverkehrsdienstleistungen der FCG - Flight Consulting Group Flight Consulting Group - Komplettes Arrangement von Bodendiensten: Flughafenabfertigung, Zoll/Immigration, Slot/PPR, Passagierabfertigung, Catering. FCG OPS ist ein zertifizie... Mehr Informationen
FBO & Lounges
FBO & Lounges GAS German Aviation Service GmbH - Relax and enjoy free beverages, WiFi and TV in the cozy chairs of our lounges. They have been equipped to make your waiting time fly by. The FBOs are... Mehr Informationen
EASA Part-M Lufthansa Technical Training GmbH - Die Teilnehmer/innen erhalten detaillierte Kenntnisse von Part-M (Commission Regulation (EU) No. 1321/2014 Annex I) über die Anforderungen an die Aufr... Mehr Informationen
All You need we do highspeed
All You need we do highspeed AHS Aviation Handling Services GmbH - Für Passagiere und Airlines: Die AHS Services sind schnell, präzise und zuverlässig. Passenger Services, Operations, Lost & Found, Tickets & Service.... Mehr Informationen
Werbung am Allgäu Airport Memmingen
Werbung am Allgäu Airport Memmingen Flughafen Memmingen GmbH - Gute Gründe bei uns zu werben – setzen Sie Ihr Unternehmen am Standort Flughafen in Szene. Die Frequenz: Rund 1,4 Millionen Fluggäste im Jahr 2018... Mehr Informationen
Joe Biden, Präsidentschaftskandidat der Demokraten, winkt, bevor er in sein Wahlkampfflugzeug steigt. © dpa / Andrew Harnik/AP

Trotz Biden-Sieg: EU will neue Strafzölle wegen Boeing-Subventionen

Inwieweit sich die US-Handelspolitik nach einem Machtwechsel im Weißen Haus ändert, bleibt abzuwarten. Im Strafzollstreit um Boeing und Airbus macht die EU schon mal klar, wohin es geht, sollte sich auch die neue US-Regierung einer einvernehmlichen Lösung widersetzen.

Valdis Dombrovskis. Europäische Kommission / Etienne Ansotte

EU-Handelskommissar lehnt US-Angebot im Airbus-Streit ab

Die EU erteilt dem Kompromissangebot der US-Behörden im Streit um Beihilfen für Flugzeugbauer Airbus eine Absage. Diese hatten angeboten Strafzölle zu streichen, wenn Airbus seine Subventionen zurückzahlt.

US-Militär: Risiko von Corona-Infektion in Flugzeugen gering

Kurzmeldung

Laut Iata ist das US Transportation Command in einer Reihenuntersuchung an Bord von 767- und 777-Maschinen von United Airlines zu dem Schluss gekommen, dass die Gefahr einer Corona-Ansteckung an Bord moderner Flugzeuge wie vermutet sehr gering ("very low") ist.

Donald Trump, Präsident der USA © dpa / Alex Brandon/AP

Trump warnt EU vor Strafzöllen wegen Boeing-Subventionen

Während die EU auf Deeskalation setzt, markiert US-Präsident Trump schonmal das Terrain: Sollten es die Europäer wagen, die von der WTO legitimierten Strafzölle zu erheben, werde er "zurückschlagen".

Eine Boeing 777 von United Airlines in Frankfurt. © AirTeaImages.com / Felix Gottwald

US-Fluggesellschaften ächzen unter Verlusten, Massenentlassungen und Wahlkampf

Nach Delta hat nun auch United Airlines einen milliardenhohen Quartalsverlust verkündet. Noch hoffen US-Fluggesellschaften auf ein zweites Unterstützungspaket der Regierung, doch der chaotische Wahlkampf macht eine Einigung schwer. Leidtragende sind die Angestellten.

Die anonyme Kontaktmöglichkeit:

Weisen Sie uns auf Dinge hin, die Ihrer Meinung nach an die Öffentlichkeit gehören oder ergänzen Sie unsere Berichterstattung zu einem Thema um weitere Aspekte.

Hinweis geben »

Feedback

Wie gefällt Ihnen airliners.de? Helfen Sie uns dabei, airliners.de noch besser zu machen und nehmen Sie Kontakt zu uns auf.

Feedback geben