airliners.de Logo

Thema : Turkmenistan Airlines

Turkmenistan Airlines wird Airbus-Kunde

Kurzmeldung

Turkmenistan Airlines hat bei Airbus zwei zum Frachter umgerüstete A330-200 bestellt. Die Auslieferung der Flugzeuge ist für 2022 geplant, teilte Airbus mit. Die Bestellung markiert den Angaben nach den ersten Verkauf von Airbus-Flugzeugen nach Turkmenistan.

Turkmenistan Airlines darf wieder in die EU fliegen

Kurzmeldung

Turkmenistan Airlines darf wieder in die EU fliegen. Die Europäische Agentur für Flugsicherheit Easa hatte der Airline im Februar die Fluggenehmigung entzogen. Wie Flight Global berichtet, hat Lufthansa Consulting der Airline bei der Rezertifizierung geholfen. Ende Oktober will Turkmenistan Airlines nun wieder Flüge zwischen Ashgabat und Frankfurt aufnehmen.

Lufthansa unterstützt Turkmenistans Airline bei Easa-Anforderungen

Kurzmeldung

Lufthansa Consulting begleitet Turkmenistan Airlines bei der Erfüllung der Easa-Anforderungen. Dies beinhaltet unter anderem die Verbesserung des Sicherheits- und Qualitätsmanagementsystems, die Entwicklung und Implementierung von Dokumentationen und Prozessen sowie die Schulung des Personals, teilte die Airline mit. Einen ersten Zwischenbericht übergaben beide Unternehmen der Easa Ende Mai.

Turkmenistan Airlines verliert EASA-Genehmigung

Kurzmeldung

Die Europäische Agentur für Flugsicherheit hat Turkmenistan Airlines die Fluggenehmigung entzogen. Der Grund: Der turkmenische Luftverkehr entspricht nicht europäischen Sicherheitsstandards. Das teilt das Auswärtige Amt in seinen Reise- und Sicherheitshinweisen für Turkmenistan mit. Die turkmenische Airline kann damit nicht mehr in die EU einfliegen. Davon betroffen sind auch Flüge von Frankfurt nach Bangkok, Peking, Delhi oder Amritsar mit Zwischenlandung in Aschgabat in Turkmenistan.

Boeing 737-700 in den Farben der Turkmenistan Airlines (Grafik) © Boeing

Neue Frankfurt-Route von Turkmenistan Airlines

Kurzmeldung

Turkmenistan Airlines fliegt seit Ende Dezember zwischen Frankfurt und der armenischen Hauptstadt Jerewan. Wie aus Flugplandaten hervorgeht, wird die Route einmal wöchentlich von einer 737 bedient.

Boeing 777-200LR der Turkmenistan Airlines. © Boeing

Turkmenistan Airlines erhält erste Boeing 777-200LR

Kurzmeldung

Boeing hat jetzt die erste 777-200LR (Longer Range) an die staatliche turkmenische Fluggesellschaft Turkmenistan Airlines ausgeliefert. Das Flugzeug ist das erste von zwei von Turkmenistan Airlines bestellten Boeing 777-200LR, teilte der Flugzeugbauer mit. Die Auslieferung fiel nach Boeing-Angaben zeitlich mit der Eröffnung des neuen Terminals am Ashgabat International Airport zusammen.

Die anonyme Kontaktmöglichkeit:

Weisen Sie uns auf Dinge hin, die Ihrer Meinung nach an die Öffentlichkeit gehören oder ergänzen Sie unsere Berichterstattung zu einem Thema um weitere Aspekte.

Hinweis geben »

Feedback

Wie gefällt Ihnen airliners.de? Helfen Sie uns dabei, airliners.de noch besser zu machen und nehmen Sie Kontakt zu uns auf.

Feedback geben