airliners.de Logo

Thema : Triebwerk

Von riesigen Problemen und großen Innovationen, © AirTeamImages.com/Jan Severijns
{ "@context": "https://schema.org", "@type": "ImageObject", "url": "https://img.airliners.de/2022/10/292246-C7rqU0__wide__303", "copyrightHolder": {"@type": "Person", "name": "© AirTeamImages.com/ Jan Severijns"} }

Von riesigen Problemen und großen Innovationen

Abschied von der Boeing 747 (2/4)

Die Boeing 747 war der größte Quantensprung, den es in der Luftfahrt je gegeben hat – ermöglicht durch eine Vielfalt technischer Innovationen. Wie Programmchef Joe Sutter und sein Team die Herausforderungen bewältigten, erzählt die zweite Folge der airliners.de-Serie.

11 min

Easa zertifiziert ATR 42 und 72 mit wartungsfreundlicheren Triebwerken

Kurzmeldung

Die ATR 42 und 72 sind von der Easa für die Verwendung des PW127XT-M-Triebwerks zertifiziert, wie der Flugzeugbauer meldet. Für Fluggesellschaften verspricht ATR dank des neuen Triebwerks bis zu 20 Prozent geringere Wartungskosten durch längere Einsatzzeiten sowie eine Reduktion des Treibstoffverbrauchs um drei Prozent. Ende des Jahres soll das Triebwerk erstmals bei Air Corsica fliegen.

Lieferkettenschwierigkeiten bremsen Airbus-Auslieferungen, © airliners.de/Oliver Pritzkow
{ "@context": "https://schema.org", "@type": "ImageObject", "url": "https://img.airliners.de/2013/04/finki_be1b2152a0ad7a423f370a28146b360d__wide__303", "copyrightHolder": {"@type": "Person", "name": "© airliners.de/ Oliver Pritzkow"} }

Lieferkettenschwierigkeiten bremsen Airbus-Auslieferungen

Airbus fehlt es nicht an Bestellungen, sondern vor allem an Triebwerken. CFM und Pratt & Whitney können nicht so viele Triebwerke nachliefern, wie Airbus benötigt, um sein Auslieferungsziel zu erreichen. Das schlägt sich auch im Umsatz nieder.

3 min
Triebwerke fehlen: Boeing und Airbus müssen Produktion drosseln, © AirTeamImages.com/Weimeng
{ "@context": "https://schema.org", "@type": "ImageObject", "url": "https://img.airliners.de/2017/12/9900_34b127f6c0cdfca2c08dce99629cbf88__wide__303", "copyrightHolder": {"@type": "Person", "name": "© AirTeamImages.com/ Weimeng"} }

Triebwerke fehlen: Boeing und Airbus müssen Produktion drosseln

Boeing und Airbus wollen wieder wie auf Vor-Corona-Niveau ausliefern, doch müssen sie ihre Produktion drosseln: Die Flugzeuge sind fertig, aber es fehlen die Triebwerke. CFM und Pratt & Whitney kommen bei der Herstellung wegen gestörter Lieferketten nicht hinterher.

3 min

Rolls-Royce will von Boeings Problemen profitieren

Kurzmeldung

Die Probleme von Boeing will Rolls-Royce als Chance nutzen, wie "Aerotelegraph" berichtet. Der Triebwerkshersteller verweist vor allem auf die Verzögerungen des 777X-Programms. Dies sei für den Airbus A350 und dessen Frachtversion von Vorteil. Rolls-Royce liefert als Einziger die Motoren für diesen Flugzeugtyp und sei bisher nicht stark auf dem Frachtmarkt vertreten.

Embraer lässt ein Triebwerk des E195-E2-Jet mit 100 Prozent SAF laufen

Kurzmeldung

Embraer hat erfolgreich ein GTF-Triebwerk des neuen E195-E2 mit Sustainable Aviation Fuel (SAF) betankt und betrieben. Wie das Unternehmen selbst auf Aviation Week schreibt, ist damit der Nachweis erbracht, dass das Flugzeug vollständig mit SAF geflogen werden kann, ohne dass Leistung oder Sicherheit beeinträchtigt werden. Mit SAF sei es möglich, die CO2-Emissionen im Vergleich zum Vorgängermodell um 85 Prozent zu reduzieren.

Deutsche Aircraft verschiebt Markteinführung der D328 Eco, © Deutsche Aircraft
{ "@context": "https://schema.org", "@type": "ImageObject", "url": "https://img.airliners.de/2021/02/do328eco-ynO4D9__wide__303", "copyrightHolder": {"@type": "Person", "name": "© Deutsche Aircraft"} }

Deutsche Aircraft verschiebt Markteinführung der D328 Eco

Die D328 Eco ist wohl doch erst im zweiten Halbjahr 2026 erstmals ausgeliefert. Hersteller Deutsche Aircraft verschiebt die Markteinführung. Derweil ist die Entscheidung über den künftigen Antrieb der Maschine gefallen.

2 min
"Das Duopol von Boeing und Airbus ist nicht innovationsfördernd", © Adobe Stock/Anatoly Stojko
{ "@context": "https://schema.org", "@type": "ImageObject", "url": "https://img.airliners.de/2022/02/adobestock-344048873-WkTrPN__wide__303", "copyrightHolder": {"@type": "Person", "name": "© Adobe Stock/ Anatoly Stojko"} }

"Das Duopol von Boeing und Airbus ist nicht innovationsfördernd"

Flugzeugbau der Zukunft (5/6)

Auf dem Weg zum Flugzeug der Zukunft braucht es revolutionäre Veränderungen und nicht nur evolutionäre Schritte. Industrieexperte Michael Santo erklärt, welche Hürden auf dem Weg zu einer wirklich neuen Luftfahrt liegen, schätzt verschiedene Ansätze ein und gibt einen Ausblick auf Zeithorizonte.

15 min

FACC sichert sich Rolls-Royce-Großauftrag für neues Triebwerk

Kurzmeldung

FACC hat einen Großauftrag von Rolls-Royce erhalten. Der Technologiepartner soll für den Triebwerkshersteller Composite-Bauteile für das neue Pearl-10X-Triebwerk entwickeln und fertigen, wie FACC mitteilt. Dazu zählen akustische Mantelstromgehäuse, Liner für das Fan-Gehäuse, die Triebwerksspitze und Kabeldurchführung.

Interessante Einträge aus dem airliners.de-Firmenfinder

ARTS

Extending Your Success

Zum Firmenprofil

German Airways

Your partner for aviation mobility.

Zum Firmenprofil

ADV Arbeitsgemeinschaft Deutscher Verkehrsflughäfen e.V.

Unsere Flughäfen: Regionale Stärke, globaler Anschluss

Zum Firmenprofil

TEMPTON Personaldienstleistungen GmbH

Fachbereich Aviation

Zum Firmenprofil

Hamburg Aviation

Für die Luftfahrt in der Metropolregion Hamburg.

Zum Firmenprofil

GOODVICE

Aviation, Transportation & Litigation.

Zum Firmenprofil

GAS German Aviation Service GmbH

Deutschlands größtes FBO & Handling Netzwerk

Zum Firmenprofil

STI Security Training International GmbH

Wir trainieren Ihre Sicherheit.

Zum Firmenprofil

Lufthansa Technical Training GmbH

Von Experten - Für Experten

Zum Firmenprofil

GE und Safran setzen auf Open-Rotor-Triebwerken, © Safran
{ "@context": "https://schema.org", "@type": "ImageObject", "url": "https://img.airliners.de/2021/06/airframe-ekf0gL__wide__303", "copyrightHolder": {"@type": "Person", "name": "© Safran"} }

GE und Safran setzen auf Open-Rotor-Triebwerken

General Electric und Safran arbeiten gemeinsam am Open-Rotor-Triebwerk. Das neue CFM-Triebwerk soll deutlich weniger Treibstoff verbrauchen und entsprechend weniger CO2 emittieren. Der Zeitplan scheint ambitioniert.

1 min
MTU vermeldet Gewinneinbruch und will 15 Prozent Personal abbauen, © dpa/Peter Steffen
{ "@context": "https://schema.org", "@type": "ImageObject", "url": "https://img.airliners.de/2013/07/mtu-03_b33d55947cbc6dcf84dbeda8d559601d__wide__303", "copyrightHolder": {"@type": "Person", "name": "© dpa/ Peter Steffen"} }

MTU vermeldet Gewinneinbruch und will 15 Prozent Personal abbauen

Erst sei letztem Jahr ist MTU im Dax gelistet. Jetzt ist der Gewinn um fast die Hälfte zurückgegangen, nun stehen 1500 Stellen zur Disposition, während 80 Prozent der Belegschaft weiter in Kurzarbeit sind.

2 min
Rolls-Royce baut Stellen in Dahlewitz und Oberursel ab, © dpa/Patrick Pleul
{ "@context": "https://schema.org", "@type": "ImageObject", "url": "https://img.airliners.de/2016/11/9d00fc_b5159ce4d0ae5f7f5ec48bc2cb11ee0d__wide__303", "copyrightHolder": {"@type": "Person", "name": "© dpa/ Patrick Pleul"} }

Rolls-Royce baut Stellen in Dahlewitz und Oberursel ab

Der Triebwerksbauer muss coronabedingt an beiden Standorten in Deutschland Mitarbeiter entlassen. Härter trifft es das Werk in Dahlewitz bei Berlin. Brandenburg hofft auf Erhalt von Arbeitsplätzen.

2 min
Rolls-Royce baut Stellen in Dahlewitz und Oberursel ab, © dpa/Patrick Pleul
{ "@context": "https://schema.org", "@type": "ImageObject", "url": "https://img.airliners.de/2016/11/9d00fc_b5159ce4d0ae5f7f5ec48bc2cb11ee0d__wide__303", "copyrightHolder": {"@type": "Person", "name": "© dpa/ Patrick Pleul"} }

Rolls-Royce baut Stellen in Dahlewitz und Oberursel ab

Der Triebwerksbauer muss coronabedingt an beiden Standorten in Deutschland Mitarbeiter entlassen. Härter trifft es das Werk in Dahlewitz bei Berlin. Brandenburg hofft auf Erhalt von Arbeitsplätzen.

2 min
Angebote und Dienstleistungen aus dem airliners.de-Firmenfinder
Boroskopie / Endoskopie Grundlagen TRAINICO GmbH - In diesem Kurs werden Ihnen von kompetenten und erfahrenen Trainern praxisnah Spezialisierungen in der Messung mit dem Gerät GE XL go+ Boroskopie /... Mehr Informationen
The only German-wide FBO network
The only German-wide FBO network GAS German Aviation Service GmbH - GAS German Aviation Service provides services at all German airports. If you can’t find an airport in the list below, please contact our headquarters... Mehr Informationen
EASA Part-66 A1 Refresher Course
EASA Part-66 A1 Refresher Course Lufthansa Technical Training GmbH - Dieser Kurs ist geeignet für Mitarbeiter in luftfahrttechnischen Betrieben, die ihre Kenntnisse in komprimierter Form auffrischen möchten. Nach erfolg... Mehr Informationen
All You need we do highspeed
All You need we do highspeed AHS Aviation Handling Services GmbH - Für Passagiere und Airlines: Die AHS Services sind schnell, präzise und zuverlässig. Passenger Services, Operations, Lost & Found, Tickets & Service.... Mehr Informationen
Vom Quereinsteiger zum Insider: Intensivtraining zu Grundlagen der Zivilluftfahrt
Vom Quereinsteiger zum Insider: Intensivtraining zu Grundlagen der Zivilluftfahrt Wildau Institute of Technology e. V. (WIT) - Dieses Training verfolgt das Ziel, Teilnehmer mit keinen oder geringen Luftfahrtkenntnissen systematisch in die Grundlagen der Zivilluftfahrt sowie in... Mehr Informationen
Ausbildung Kaufmann / Kauffrau im E-Commerce
Ausbildung Kaufmann / Kauffrau im E-Commerce SFT Schule für Wirtschaft und Tourismus Berlin GmbH - Als Kauffrau / Kaufmann für E-Commerce arbeitest Du bei einem Online-Portal, einem Start-Up oder in den Digitalabteilungen von Reiseveranstaltern und... Mehr Informationen
GSE Rental Solutions with maximum flexibility.
GSE Rental Solutions with maximum flexibility. HiSERV GmbH - Mieten Sie Ihr Cargo GSE mit maximaler Flexibilität! HiSERV bietet Premium-Qualität, hohe Flexibilität und intelligente GSE zu einem fairen Preis. Wi... Mehr Informationen
Kundenspezifische Angebote – Full Service HR Agentur
Kundenspezifische Angebote – Full Service HR Agentur ARTS - Wir sind eine Full Service HR Agentur. Dank unserer 22-jährigen Expertise als HR Dienstleister unterstützen wir Sie tatkräftig bei der Bewältigung Ihr... Mehr Informationen
Pratt & Whitney will Nachrüstungen der Getriebefan-Triebwerke bald abschließen, © Pratt & Whitney
{ "@context": "https://schema.org", "@type": "ImageObject", "url": "https://img.airliners.de/2010/07/gtf-cross-section_1cb9ea0ae798814cdb3720783ce7a819__wide__303", "copyrightHolder": {"@type": "Person", "name": "© Pratt & Whitney"} }

Pratt & Whitney will Nachrüstungen der Getriebefan-Triebwerke bald abschließen

Kurzmeldung

Die Probleme mit mangelnder Haltbarkeit einiger Komponenten an den Getriebefan-Triebwerken von Pratt & Whitney sollen bis Mitte des Jahres durch den Austausch betroffener Teile endgültig behoben sein, berichtet die "Flugrevue". Die Motoren kommen unter anderem beim Airbus A320 Neo zum Einsatz.

Airbus will 737-Max-Anteil an der Produktion von CFM Leap-Triebwerken, © AirTeamImages.com/Steve Flint
{ "@context": "https://schema.org", "@type": "ImageObject", "url": "https://img.airliners.de/2018/09/000_f209279d43e31dbbbff77e44a4a5bf5a__wide__303", "copyrightHolder": {"@type": "Person", "name": "© AirTeamImages.com/ Steve Flint"} }

Airbus will 737-Max-Anteil an der Produktion von CFM Leap-Triebwerken

Solange die 737 Max nicht produziert wird, braucht Boeing auch keine neuen Leap-Triebwerke. Airbus hingegen kommt kaum hinterher und will den Boeing-Anteil jetzt für sich. Doch die Umstellung der Fertigung ist komplex.

2 min
Airbus A319 Neo mit P&W-Triebwerken erhält Musterzulassung, © Airbus/P. Masclet / master films
{ "@context": "https://schema.org", "@type": "ImageObject", "url": "https://img.airliners.de/2019/12/a9neo-pw_b3751bad84f94775d8d08e2b10237431__wide__303", "copyrightHolder": {"@type": "Person", "name": "© Airbus/ P. Masclet / master films"} }

Airbus A319 Neo mit P&W-Triebwerken erhält Musterzulassung

Kurzmeldung

Airbus hat am 29. November die Easa-Musterzulassung für die A319 Neo mit Pratt & Whitney PW1100G-Triebwerken erhalten, teilt der Flugzeugbauer mit. Die Variante mit CFM-Leap-Motoren war zuvor bereits zertifiziert worden. Nun seien sowohl A319 als auch A320 und A321 in den Neo-Versionen jeweils mit beiden Triebwerksvarianten zertifiziert.

Lufthansa Technik wartet A321-Neo-Triebwerke für Novair, © Novait
{ "@context": "https://schema.org", "@type": "ImageObject", "url": "https://img.airliners.de/2019/11/novairleapcopyrightnovair_84ed21be07078f09004f005a1d565e7b__wide__303", "copyrightHolder": {"@type": "Person", "name": "© Novait"} }

Lufthansa Technik wartet A321-Neo-Triebwerke für Novair

Kurzmeldung

Die schwedische Nova Airlines (Novair) und Lufthansa Technik (LHT) haben einen Langzeitvertrag über technische Leistungen für die CFM LEAP-1A-Triebwerke der beiden Airbus A321 Neo der Airline unterzeichnet, teilt LHT mit. Damit werde Novair LHT-Erstkunde für diesen neuen Triebwerkstyp. Lufthansa Technik habe vor Kurzem die Zulassung des Luftfahrtbundesamts für den Motorentyp erhalten.

Airbus spricht mit GE über A350-Neo-Antrieb, © dpa/Michel Euler
{ "@context": "https://schema.org", "@type": "ImageObject", "url": "https://img.airliners.de/2019/06/f9da00daaea_91a198dea886a517c77784178df2747a__wide__303", "copyrightHolder": {"@type": "Person", "name": "© dpa/ Michel Euler"} }

Airbus spricht mit GE über A350-Neo-Antrieb

Kurzmeldung

Nach Informationen der "Aviation Week" ist Airbus an einer neu-motorisierten Variante des A350 interessiert. Der Flugzeugbauer führe Vorgespräche mit GE über die Entwicklung eines GEnx-basierten Triebwerks für künftige Varianten seines Flaggschiffs.

Die anonyme Kontaktmöglichkeit:

Weisen Sie uns auf Dinge hin, die Ihrer Meinung nach an die Öffentlichkeit gehören oder ergänzen Sie unsere Berichterstattung zu einem Thema um weitere Aspekte.

Hinweis geben »

Feedback

Wie gefällt Ihnen airliners.de? Helfen Sie uns dabei, airliners.de noch besser zu machen und nehmen Sie Kontakt zu uns auf.

Feedback geben