airliners.de Logo

Thema : Swissport

Mitarbeiter von Swissport. © Swissport

Swissport übernimmt Ryanair-Abfertigung in Schönefeld

Das Groundhandling von Billigflieger Ryanair am Flughafen Berlin-Schönefeld führt ab April Swissport durch. Die Wisag hat den Auftrag verloren. Der Dienstleister ist bislang schon am Airport aktiv.

Ein Mitarbeiter der Swissport kümmert sich um das Gepäck. © Swissport

HNA Group will Abfertiger Swissport an die Börse bringen

Kurzmeldung

Bodendienstleister Swissport plant für dieses Jahr den Gang an die Schweizer Börse. Einziger Anteilseigner ist seit 2015 die chinesische HNA Group. Sie wolle laut Ankündigung auch nach dem Börsengang eine langfristige Beteiligung behalten.

Swissport Losch hat für weitere sieben Jahre die Ground Handling Lizenz am Flughafen München erhalten. © Swissport Losch

Swissport Losch sichert sich erneut Lizenz am Flughafen München

Kurzmeldung

Swissport Losch hat erneut den Zuschlag für die Lizenz zur Erbringung von Bodenabfertigungsdiensten am Flughafen München erhalten. Die neue Lizenzdauer beträgt sieben Jahre und beginnt am 1. März 2017, wie das Unternehmen mitteilte.

Swissport Losch hat für weitere sieben Jahre die Ground Handling Lizenz am Flughafen München erhalten. © Swissport Losch

Bodendienstleister und Gewerkschaft einigen sich auf Haustarifvertrag

Die Mitarbeiter des Bodendienstleisters Swissport Losch München bekommen mehr Gehalt. Dies wurde in einem Haustarifvertrag mit Verdi vereinbart. Ausgehandelt wurde unter anderem auch zusätzlicher Urlaub.

Swissport Cargo Services Graz wurde jetzt offiziell aus der Taufe gehoben: Gerhard Widmann (Geschäftsführer Flughafen Graz), Philipp Joeinig (Executive Vice President Europe Central, East, West Swissport International), Wolfgang Malik (Vorstandsvorsitzender Holding Graz – Kommunale Dienstleistungen) und Dirk Schmitt, Geschäftsführer Swissport Cargo Services Deutschland (von links). © Flughafen Graz

Swissport und Flughafen Graz starten Joint Venture

Swissport International und der Flughafen Graz haben jetzt wie angekündigt ihr Joint Venture gestartet. In den vergangenen Jahren hatte der Airport Rückgänge bei der Luftfracht verzeichnen müssen.

Ein Mitarbeiter der Swissport kümmert sich um das Gepäck. © Swissport

Chinesische HNA Group übernimmt Abfertiger Swissport

Die chinesische HNA Group kann den Schweizer Abfertiger Swissport kaufen. Die EU-Kommission hat jetzt grünes Licht für den Deal gegeben. Swissport soll aber weiter als eigenständiges Unternehmen operieren.

Swissport-Mitarbeiter beladen ein Flugzeug. © Swissport

Swissport übernimmt Frachtabfertigung für Oman Air

Kurzmeldung

Swissport fertigt künftig die Fracht für Oman Air an den Flughäfen London-Heathrow, München, Frankfurt und Paris-Charles de Gaulle ab. Seit Anfang September ist dies bereits in London-Heathrow der Fall, hieß es in einer Mitteilung der beiden Unternehmen. Die Umstellung an den drei anderen Airports soll bis zum 1. November erfolgen.

Swissport-Mitarbeiter beladen ein Flugzeug. © Swissport

Swissport und Flughafen Graz kündigen Joint Venture an

Swissport International und der Flughafen Graz haben eine Absichtserklärung über die Gründung eines Joint Ventures unterzeichnet. Starten soll es 2016; jährlich sollen am österreichischen Airport rund 10.000 Tonnen Luftfracht abgefertigt werden.

Ein Schleppfahrzeug der Swissport schlept einen Airbus A330 der Swiss © airliners.de / Oliver Pritzkow

Bodendienstleister Swissport übernimmt Servisair

Der Abfertiger Swissport und der Besitzer von Servisair sind handelseinig geworden: Abgesichert mit einer millionenschweren Anleihe übernimmt Swissport den Konkurrenten, sofern die Wettbewerbshüter nichts einzuwenden haben.

AirCargo Center Berlin © Dietz AG

Cargo Center am BER übergeben

Der Investor Dietz AG hat am künftigen Single Airport Berlin Brandenburg das neue Cargo Center an die Kunden übergeben. Das Center ist speziell auf Beiladefracht ausgerichtet.

Verladung eines Fahrzeugs © Swissport

Swissport und Swiss verlängern Abfertigungsvertrag

Das Handlingunternehmen Swissport fertigt auch künftig die Flüge der Swiss International Air Lines an den drei Standorten Zürich, Genf und Basel ab. Beide Seiten haben dazu einen Vertrag mit einer Laufzeit von fünf Jahren unterzeichnet.

Die anonyme Kontaktmöglichkeit:

Weisen Sie uns auf Dinge hin, die Ihrer Meinung nach an die Öffentlichkeit gehören oder ergänzen Sie unsere Berichterstattung zu einem Thema um weitere Aspekte.

Hinweis geben »

Feedback

Wie gefällt Ihnen airliners.de? Helfen Sie uns dabei, airliners.de noch besser zu machen und nehmen Sie Kontakt zu uns auf.

Feedback geben