airliners.de Logo
Mitarbeiter privater Sicherheitsfirmen streiken auf dem Flughafen Leipzig/Halle. © dpa / Jan Woitas

Thema : Streik

Übersichtsseite aller airliners.de-Meldungen bezüglich Streiks und Ausstände in der Luftfahrtbranche.

Streikbuttons der Flugbegleitergewerkschaft Ufo. © dpa / Boris Roessler

Zweiter Streiktag: Ufo will mit neuen Streikdrohungen Druck erhöhen

Nach einem 48-Stunden-Streik bei der Lufthansa drohen die Flugbegleiter der Ufo bereits mit neuen Streiks. Am Freitag fielen wie schon tags zuvor Hunderte Flüge aus, für das Wochenende stehen Gespräche an.

Gestapelte Streikwesten der Flugbegleiter-Gewerkschaft Ufo © dpa / Frank Rumpenhorst

Ufo-Streik führt zu zahlreichen Flugausfällen bei Lufthansa

Bei der Lufthansa streiken die Flugbegleiter. In Folge des Ufo-Ausstands kommt es am Donnerstag und Freitag zu zahlreichen Flugausfällen. Die Ufo will am Wochenende auf das Schlichtungsangebot der Lufthansa eingehen.

Die Gewerkschaft Ufo hat zu Streiks aufgerufen. © dpa / Oliver Berg

Lufthansa scheitert auch in zweiter Instanz vor dem Landesarbeitsgericht Hessen

Lufthansa scheitert auch in zweiter Instanz vor dem Landesarbeitsgericht. Damit wird der von der Flugbegleitergewerkschaft Ufo angekündigte zweitägige Streik am Donnerstag und Freitag stattfinden. Die Airline hat nun mitgeteilt, auf welchen Strecken Flüge gestrichen werden.

Lufthansa muss 1300 Flüge streichen

Kurzmeldung

Die Lufthansa sagt wegen des angekündigten 48-Stunden-Streiks der Flugbegleiter insgesamt 1300 Flüge mit rund 180.000 betroffenen Passagieren ab. Am Donnerstag sollen in der Gruppe 700 von 3000 geplanten Flügen gestrichen werden und am Freitag 600, teilte die Airline mit. Fluggäste können sich auf der Homepage unter Eingabe ihrer Flugnummer über den Status ihres Fluges informieren.

Eine Flugbegleiterin der Ufo. © dpa / Oliver Berg

Ufo kündigt zweitägigen Lufthansa-Streik an

Die Kabinengewerkschaft Ufo will am kommenden Donnerstag und Freitag die Lufthansa Passage bestreiken. Betroffen sind alle Abflüge aus Deutschland. Lufthansa verurteilte den Aufruf und kündigte rechtliche Schritte an.

Eine Flugbegleiterin der Ufo. © dpa / Oliver Berg

Ufo-Urabstimmung bringt große Mehrheit für Streiks bei Lufthansa

Bei der Lufthansa drohen unbefristete Streiks der Flugbegleiter. Mit teils über 90 Prozent stimmen die Ufo-Mitglieder für den Ausstand. Auch in der Führungsfrage zeigt sich die Gewerkschaft vorerst geschlossen.

Streiks sorgen für leichten Gewinnrückgang bei IAG

Kurzmeldung

Die Pilotenstreiks bei der Fluggesellschaft British Airways haben bei deren Mutterkonzern IAG im Sommer am Gewinn gezehrt. Unter dem Strich stand in dem für das Reisegeschäft wichtigen dritten Quartal ein Überschuss von gut eine Milliarde Euro und damit acht Prozent weniger als ein Jahr zuvor, wie die International Airlines Group (IAG) mitteilte. Die durch die Streiks und andere Faktoren ausgelösten Flugausfälle schlugen mit 155 Millionen Euro negativ zu Buche.

Lufthansa-Mitarbeiter mit Ufo-Streik-Button © dpa / Frank Rumpenhorst

Ufo will vor weiteren Lufthansa-Streiks Urabstimmung abwarten

Lufthansa-Passagiere müssen erstmal keine weiteren Streiks fürchten. Die Kabinengewerkschaft Ufo will zunächst das Ergebnis der Urabstimmungen abwarten. Streiks könnten damit erst wieder ab Anfang November eine Rolle spielen.

Flugbegleiterinnen von Eurowings und Germanwings. © Eurowings / Athenea Diapouli-Hariman

Ufo verschiebt Warnstreik auf Lufthansa-Tochtergesellschaften

Die Flugbegleitergewerkschaft Ufo hat ihre ursprünglich für Lufthansa angekündigten Warnstreiks am Wochenende auf die anderen Tochtergesellschaften des Konzerns verlegt. Lufthansa hatte zuvor die Löhne erhöht und wollte die Streiks ins Leere laufen lassen.

Airbus A320 der Vueling am Flughafen Barcelona © AirTeamImages.com / Jan Severijns

Generalstreik sorgt für Flugausfälle in Barcelona

Kurzmeldung

In Katalonien hat am Freitag ein Generalstreik aus Protest gegen die Haftstrafen für neun Separatistenführer begonnen. Am Flughafen Barcelona El Prat wurden deswegen mehrere Dutzend Flüge vor allem von Iberia und Vueling gestrichen. Viele Passagiere seien vorsorglich fünf bis sechs Stunden vor ihrem Flug zum Airport El Prat gekommen, berichtete das spanische Fernsehen.

Die Gewerkschaft Ufo hat zu Streiks aufgerufen. © dpa / Oliver Berg

Kurz vor Streik: Lufthansa verweist Info-Bus der Ufo von Gelände

In wenigen Tagen will die Flugbegleitergewerkschaft Ufo einen Warnstreik durchführen. Lufthansa betrachtet die Ankündigung als unwirksam und will alle Flüge durchführen. Wie angespannt die Nerven sind, zeigt ein Vorfall in Frankfurt.

Streikende Flugbegleiter der Lufthansa. © dpa / Maja Hitij

Ufo ruft zu Streiks bei Lufthansa in München und Frankfurt auf

Am Sonntagmorgen sollen die Ufo-Mitglieder bei der Lufthansa in Frankfurt und München die Arbeit niederlegen. Man sehe aufgrund der "Eskalationsspirale" keine andere Möglichkeit, so die Ufo. Die Lufthansa prüft nun rechtliche Schritte

Ein ICE der Deutschen Bahn © Deutsche Bahn AG / Volker Emersleben

ICE-Studie, Thomas-Cook-Absage, Alitalia-Streik

Rundschau

Eine ICE-Verbindung zum Münchner Flughafen wird auf ihre Machbarkeit geprüft, die deutsche Thomas Cook sagt für 2019 alle Reisen ab und bei Alitalia wird gestreikt. Unsere Rundschau mit den Kurzmeldungen des Tages.

Kurz vor Eigentümerwechel: 200 Flugausfälle wegen Streik bei Alitalia

Kurzmeldung

Mit einem Streik haben Piloten und Kabinenpersonal von Alitalia gegen die unsichere Zukunft des angeschlagenen Unternehmens protestiert. Rund 200 Flüge wurden gestrichen, wie die Airline mitteilte. Alitalia soll nächste Woche an neue Eigentümer übergehen, ein Konsortium aus der staatlichen Eisenbahngesellschaft FS, des Infrastrukturkonzern Atlantia, der US-Fluggesellschaft Delta Air Lines und des italienischen Finanzministeriums soll bis nächsten Dientsag ein verbindliches Angebot vorlegen.

Interessante Einträge aus dem airliners.de-Firmenfinder

TEMPTON Personaldienstleistungen GmbH

Fachbereich Aviation

Zum Firmenprofil

MTU Aero Engines AG

Thinking ahead - the future of aviation now

Zum Firmenprofil

DEKRA Akademie GmbH Aviation Services

Weiterbildung? Mit Sicherheit.

Zum Firmenprofil

Hamburg Aviation

Für die Luftfahrt in der Metropolregion Hamburg.

Zum Firmenprofil

Wildau Institute of Technology e. V. (WIT)

Berufsbegleitender Aviation-Master und Weiterbildungsformate

Zum Firmenprofil

GAS German Aviation Service GmbH

Deutschlands größtes FBO & Handling Netzwerk

Zum Firmenprofil

Aviation Quality Services GmbH

Safety and quality need a partner

Zum Firmenprofil

The Hong Kong Polytechnic University

With 80 years of proud tradition, PolyU is a world-class research university, ranking among the world’s top 100 institutions.

Zum Firmenprofil

Naske Rechtsanwälte

Spezialisten im Luftrecht

Zum Firmenprofil

Eine Flugbegleiterin der Ufo. © dpa / Oliver Berg

Ufo will alle deutschen Lufthansa-Airlines ab Mitte Oktober bestreiken

Die Flugbegleitergewerkschaft Ufo geht auf Konfrontationskurs mit dem Lufthansa-Konzern. In einem Flugblatt kündigt sie Streiks "bei allen Airlines im LH-Konzern" an. Momentan wirbt die Gewerkschaft mit Info-Veranstaltungen um Rückhalt unter den Mitarbeitern.

Flugzeuge der British Airways stehen am Airport London-Heathrow. © dpa / Andy Rain

Streiks kosten British Airways rund 137 Millionen Euro

Kurzmeldung

IAG hat eine Gewinnwarnung für das laufende Geschäftsjahr herausgegeben. So rechnet der Konzern mit einem operativem Gewinn von rund 3,3 Milliarden Euro. Laut dpa-Meldung wirken sich besonders die Streiks bei Tochter British Airways negativ auf das Ergebnis aus, die den Konzern knapp 137 Millionen Euro kosteten.

Piloten von Ryanair. © Ryanair

Britische Ryanair-Piloten sagen geplante Streiks ab

Kurzmeldung

Die in Großbritannien stationierten Ryanair-Piloten haben ihren für September geplanten Streik abgesagt, berichtet die Nachrichtenagentur "Reuters". Ursprünglich wollten die Piloten am 21., 23., 25., 27. und 29. September ihre Arbeit niederlegen.

Eine Boeing 777 in den Farben der British Airways. © AirTeamImages.com / Mathieu Pouliot

Pilotengewerkschaft sagt nächsten Streik bei British Airways ab

Kurzmeldung

Die Pilotengewerkschaft Balpa hat ihren Streikaufruf bei British Airways für Freitag kommender Woche zurückgenommen. Ursprünglich hatte sie für den 27. September zu erneuten Arbeitsniederlegungen aufgerufen. Anfang vergangener Woche hatte British Airways wegen Pilotenstreiks rund 1600 Flüge streichen müssen.

Angebote und Dienstleistungen aus dem airliners.de-Firmenfinder
Luftverkehrsmanagement - Ein Überblick TRAINICO GmbH - Luftverkehrsmanagement vermittelt auf betriebswirtschaftlicher Grundlage spezielle Kenntnisse der Luftfahrtbranche. Mehr Informationen
Jetzt Air Traffic Management studieren
Jetzt Air Traffic Management studieren Hochschule Worms - Der englischsprachige Bachelor-Studiengang Air Traffic Management – dual ist ein ausbildungsintegriertes Studium in Kooperation mit der DFS Deutsche F... Mehr Informationen
Condor-Anhänger - Remove Before Flight - 3 Stück
Condor-Anhänger - Remove Before Flight - 3 Stück RBF-Originals.de - **Zwei Textilanhänger mit aufgesticktem "Condor"-Logo und "Remove Before Flight" in den Farben Rot/Weiß und Grau/Gelb. Ein Textilanhänger mit beidseit... Mehr Informationen
FBO & Lounges
FBO & Lounges GAS German Aviation Service GmbH - Relax and enjoy free beverages, WiFi and TV in the cozy chairs of our lounges. They have been equipped to make your waiting time fly by. The FBOs are... Mehr Informationen
Assistenzausbildung - Fachrichtung Bürowirtschaft (staatlich geprüft)
Assistenzausbildung - Fachrichtung Bürowirtschaft (staatlich geprüft) Schule für Touristik Weigand GmbH & Co. KG - Zweijährige Höhere Berufsfachschule für den Assistenzberuf „Büroverwaltung“ Unter dem Namen „Fachschule für Touristik - Zweijährige Höhere Berufsfach... Mehr Informationen
Du willst am Flughafen arbeiten? Wir bilden Dich aus als Bodensteward/ess (m/w/d)
Du willst am Flughafen arbeiten? Wir bilden Dich aus als Bodensteward/ess (m/w/d) SFT Schule für Tourismus Berlin GmbH - Werde Servicefachkraft im Luftverkehr/Bodensteward/Bodenstewardess. Die Weiterbildung eignet sich für alle, die eine Tätigkeit an einem nationalen... Mehr Informationen
ch-aviation PRO
ch-aviation PRO ch-aviation GmbH - The world’s leading airline intelligence resource tool providing in-depth coverage of airlines and related news, as well as their fleet, network, and... Mehr Informationen
FCG ATOM - Einzigartige IT-Plattform für die Business Aviation
FCG ATOM - Einzigartige IT-Plattform für die Business Aviation Flight Consulting Group - Die ATOM-Plattform vereint Funktionen von ERP, CRM, Flugmanagement, Reporting und Business Analytics. Benutzerfreundliche Zeitleiste für die Flottenpl... Mehr Informationen
Ein KLM-Flugzeug wird betankt. © KLM

Gewerkschaft ruft KLM-Bodenpersonal in Amsterdam zum Streik auf

Kurzmeldung

Das Bodenpersonal der KLM in Amsterdam will am Mittwoch, den 18. September, von 13 bis 17 Uhr streiken, wie die Gewerkschaft FNV mitteilt. Es ist der dritte Streik in zwei Wochen. Die Gewerkschaft will in den stockenden Verhandlungen Lohnerhöhungen durchsetzen.

Maschinen der British Airways am Flughafen London-Heathrow © AirTeamImages.com / Martin Boschhuizen

British Airways streicht alle Flüge für den 27. September

Kurzmeldung

British Airways hat aufgrund des für den 27. September angekündigten Pilotenstreiks vorsorglich alle geplanten Flüge von und nach Großbritannien gestrichen, meldet die dpa. Zudem rief der Carrier die Gewerkschaft Balpa dazu auf, den Streik abzusagen und stattdessen an den Verhandlungstisch zurückzukehren. Die Piloten der Airline hatten am Montag und Dienstag die Arbeit niederlegt. In der Folge fielen nahezu alle Flüge aus.

Flugzeuge der British Airways auf dem Flughafen London-Heathrow © dpa

Das sind die British-Airways-Strecken nach Deutschland

British Airways muss aufgrund der Pilotenstreiks fast alle Flüge absagen. In Deutschland fallen nahezu alle Flüge des Carriers nach London-Heathrow aus. airliners.de gibt eine Übersicht der Verbindungen nach Deutschland.

Flugzeuge von British Airways stehen auf dem Flughafen London-Heathrow. © PA Wire/dpa / Steve Parsons

Pilotenstreiks bei British Airways werden immer wahrscheinlicher

Kurzmeldung

British Airways steht erstmals vor einem großangelegten Pilotenstreik mit Folgen für zehntausende Passagiere. 1600 Flüge könnten angesichts der Arbeitsniederlegungen in der kommenden Woche in Großbritannien gestrichen werden, berichteten britische Medien. Die Pilotengewerkschaft Balpa hatte wegen Tarifstreitigkeiten zu Streiks aufgerufen.

Die anonyme Kontaktmöglichkeit:

Weisen Sie uns auf Dinge hin, die Ihrer Meinung nach an die Öffentlichkeit gehören oder ergänzen Sie unsere Berichterstattung zu einem Thema um weitere Aspekte.

Hinweis geben »

Feedback

Wie gefällt Ihnen airliners.de? Helfen Sie uns dabei, airliners.de noch besser zu machen und nehmen Sie Kontakt zu uns auf.

Feedback geben