airliners.de Logo

Thema : SriLankan

SriLankan erwägt Flottenmodernisierung

Kurzmeldung

SriLankan Airlines plant, ihre Flotte zu modernisieren. Laut "GBP" will die Fluggesellschaft in den nächsten zwei Jahren sechs bis sieben Langstreckenflugzeuge ersetzen. Da die Kosten für Großraumflugzeuge aufgrund der anhaltenden Pandemie deutlich niedriger sind, denkt man über die Anschaffung von Airbus A330-Neo und A350 nach. SriLankan Airlines bot in der Vergangenheit auch Flüge nach Frankfurt.

Airbus A330 in den Fraben der Sri Lanken © AirTeamImages.com / Steve Flint

Aviareps betreut Srilankan in Deutschland

Kurzmeldung

Srilankan Airlines wird in Deutschland nun von Aviareps repräsentiert. Der Sales- und Marketingdienstleister teilte mit, ab sofort Ansprechpartner für alle Fragen rund um Sri Lankas nationale Fluggesellschaft zu sein. Die Airline hatte sich Ende 2016 aus Deutschland zurückgezogen.

Eine A330-300 der Srilanken Airlines steht am Flughafen Frankfurt. © AirTeamImages.com / Jorge Guardia Aguila

Srilankan stellt Frankfurt-Verbindung ein

Kurzmeldung

Srilankan Airlines stellt ihre Flüge zwischen Colombo und Frankfurt ein. Das letzte Mal werde die Strecke am 30. Oktober 2016 bedient, teilte die Fluggesellschaft mit. Als Grund für die Streckenstreichung wurden die Umstrukturierung und Neuausrichtung der Airline genannt.

Eine A330-300 der Srilanken Airlines steht am Flughafen Frankfurt. © AirTeamImages.com / Jorge Guardia Aguila

Srilankan setzt neue A330-300 auf Strecke nach Frankfurt ein

Kurzmeldung

Srilankan schickt ihr neues Fluggerät nach Deutschland. Wie die Airline mitteilte, kommt ab sofort eine der vier neuen A330-300 auf der Strecke zwischen Frankfurt und Colombo zum Einsatz. Colombo ist die Haupstadt Sri Lankas.

Sharuka Wickrama Adittiya ist neuer Deutschland-Manager von Srilankan Airlines. © Srilankan Airlines

Neuer Deutschlandmanager bei Srilankan Airlines

Kurzmeldung

Sharuka Wickrama Adittiya ist neuer Deutschland-Manager bei Srilankan Airlines. Er folgt auf Kaushal Seneviratne, der seine Position als Regional Manager UK/Europe & North America ab sofort vom Hauptsitz der Airline in Colombo ausüben wird, wie es in einer Mitteilung hieß.

Airbus A330 in den Fraben der Sri Lanken © AirTeamImages.com / Steve Flint

Nach Ex-Präsident benannter Airport: Sri Lankan Airlines stellt Verbindungen ein

Nach dem Machtwechsel in Sri Lanka bedient die staatliche Fluggesellschaft Sri Lankan Airlines nicht mehr den "Flughafen der Eitelkeit": Ex-Präsident Rajapakse hatte den Airport nach sich benannt - der Flughafen hat jedoch kaum Passagiere.

Übergabe des ersten Airbus A330-300 an SriLankan Airlines in Toulouse. © Airbus

SriLankan Airlines übernimmt ersten Airbus A330-300

Kurzmeldung

SriLankan Airlines hat ihren ersten Airbus A330-300 übernommen. Das Flugzeug wurde jetzt von Toulouse zum Colombo International Airport geflogen, und ergänzt nun die bestehende Flotte der Airline aus Flugzeugen des Typs A320, A321, A330-200 und A340-300. SriLankan erwartet nun die Auslieferung von weiteren fünf A330-300.

Airbus A330 der SriLankan © AirTeamImages.com

SriLankan Airlines wird neues Oneworld-Mitglied

Die Oneworld nimmt ein neues Airlinemitglied auf: SriLankan Airlines tritt der globalen Luftfahrtallianz bei. Gleichzeitig startet die Airline Codeshare-Vereinbarung mit ihren neuen Oneworld-Partnern Finnair und S7 Airlines.

Airbus A330 der SriLankan © AirTeamImages.com

SriLankan Airlines ab Mai Mitglied bei Oneworld

Das Luftfahrtbündnis Oneworld, dem auch Air Berlin angehört, nimmt SriLankan Airlines als neues Mitglied auf. Die Fluggesellschaft gehört ab Mai als erste Airline des indischen Subkontinents einer globalen Allianz an.

Oman Air Airbus A330-200 © Oman Air

Oman Air und Srilankan Airlines vereinbaren Codesharing

Kurzmeldung

Oman Air und Srilankan Airlines haben eine neue Codeshare-Vereinbarung bekannt gegeben. Demnach kann Oman Air die Flüge der Srilankan von Colombo nach Singapur, China und auf die Malediven vermarkten. Umgekehrt bietet Srilankan jetzt Flüge der Oman Air von Colombo über Maskat nach Zürich unter ihrem Code an.

Serendib Lounge der SriLankan Airlines am Flughafen Colombo © SriLankan Airlines

SriLankan Airlines mit neu gestalteter Business-Lounge in Colombo

Kurzmeldung

SriLankan Airlines hat ihre „Serendib“-Lounge am Flughafen Colombo wiedereröffnet. Die renovierten und neugestalteten Räumlichkeiten für Business-Passagiere befinden sich im Transitbereich und verfügen über eine Kapazität von 150 Sitzplätzen.

Die anonyme Kontaktmöglichkeit:

Weisen Sie uns auf Dinge hin, die Ihrer Meinung nach an die Öffentlichkeit gehören oder ergänzen Sie unsere Berichterstattung zu einem Thema um weitere Aspekte.

Hinweis geben »

Feedback

Wie gefällt Ihnen airliners.de? Helfen Sie uns dabei, airliners.de noch besser zu machen und nehmen Sie Kontakt zu uns auf.

Feedback geben