Thema Siemens

Animation des Hybridflugzeugs E-Fan X. © Airbus

Hybrid-Regionalflugzeug soll im kommenden Jahr starten

Lesetipp Die Vision eines Hybrid-Passagierflugzeugs von Siemens, Airbus und Rolls Royce wird langsam aber sicher real. Ein Regionalflugzeug vom Typ BAE 146 soll im kommenden Jahr erstmals abheben und als fliegende Testplattform dienen, beschreibt "Travel Business" den aktuellen Stand des Projekts.

Pilotenfehler führte zu Absturz von Elektroflugzeug

Kurzmeldung Der Absturz eines Testflugzeugs mit Siemens-Elektroantrieb vor zehn Monaten in Ungarn ging auf einen Pilotenfehler zurück. Dies gab der ungarische Hersteller des Flugzeugs aufgrund der polizeilichen Ermittlungen bekannt. Ein technisches Versagen der Maschine sei auszuschließen. Die zweisitzige Testmaschine war im Mai 2018 abgestürzt. Der Pilot und ein an Bord befindlicher Techniker kamen dabei ums Leben.

Tödlicher Unfall von Siemens' E-Flugzeug

Bei einem Unfall mit einem mit Siemens-Elektroantrieb ausgestatteten Testflugzeug sind in Ungarn zwei Menschen ums Leben gekommen. Das Unternehmen bestätigte am Mittwoch einen entsprechenden Bericht im Technologieblog "CNET". Der Unfall der zweisitzigen Maschine des Herstellers Magnus Aircraft ereignete sich bereits am 31. Mai auf einem kleinen Flugplatz in der Nähe von Budapest, wie ein Siemens-Sprecher sagte.

Der Hauptstadtflughafen BER in Schönefeld. © dpa / Ralf Hirschberger

Ermittlungen gegen Siemens wegen BER eingestellt

Kurzmeldung Die Staatsanwaltschaft Potsdam hat Ermittlungen gegen Siemens wegen mutmaßlichen Abrechnungsbetrugs beim BER-Bau eingestellt. Dabei ging es um Rechnungen über 1,9 Millionen Euro. Staatsanwalt Christoph Lange sagte, das Geld sei für andere Leistungen verrechnet worden.

Airbus und Siemens forschen gemeinsam am elektrischen Fliegen

Die Flugzeugbauer setzen große Hoffnungen in die Elektrisierung des Luftverkehrs. Airbus und Siemens wollen das Thema gemeinsam vorantreiben - und legten den Grundstein für ein Systemhaus Elektrisches Fliegen.

Neue Trends bei Inflight-Entertainment-Systemen

Günstiger, leichter und Inhalte aus der "Cloud" Der Markt für Inflight-Entertainment-Systeme schien Jahre lang klar abgesteckt. In fast jedem größeren Flugzeug gehörten Audio/Video-On-Demand-Systeme von Panasonic und Thales schon fast zum Standardequipment. Auf der Aircraft Interiors Expo in Hamburg stellten nun etliche neue Firmen ihre Ideen vor. Von "fast traditionell" bis "revolutionär" reichen dabei die Ansätze. Ein Einblick in die aktuellen Trends.

Die anonyme Kontaktmöglichkeit: Weisen Sie uns auf Dinge hin, die Ihrer Meinung nach an die Öffentlichkeit gehören oder ergänzen Sie unsere Berichterstattung zu einem Thema um weitere Aspekte.

Hinweis geben »

Feedback

Wie gefällt Ihnen airliners.de? Helfen Sie uns dabei, airliners.de noch besser zu machen. Schicken Sie uns eine E-Mail an:
feedback@airliners.de

Anzeige

RBF-Originals.de Du lebst Deinen Traum und hebst jeden Tag ab? Egal ob im Flugzeug, mit der Fernsteuerung in der Hand oder einfach nur im Kopf. Dann bist Du hier richtig!

Jetzt Remove Before Flight entdecken