Thema Rolls-Royce

Rolls Royce Triebwerk an einer Boeing 787 © AirTeamImages.com / Mibfiji

Technische Probleme der Rolls-Royce-787-Motoren dauern an

Kurzmeldung Rolls-Royce hat weitere Verzögerungen für die Behebung der technischen Probleme des Trent-1000-Ten-Triebwerks bekannt gegeben, das die Boeing 787 antreibt. Die Neuentwicklung von Schaufeln der Hochdruckturbinen-Stufe des Motors werde voraussichtlich erst 2021 fertig, teilt das Unternehmen mit. Derzeit ist laut Mitteilung eine mindestens zweistellige Zahl von 787 wegen fehlender Triebwerke gegroundet.

Rolls-Royce-Triebwerk einer Boeing 787-10 der All Nippon Airways (ANA). © dpa / kyodo

Probleme des 787-Triebwerksprogramms belasten Rolls-Royce-Zahlen

Kurzmeldung Rolls-Royce rechnet in diesem Geschäftsjahr wegen der Probleme mit dem 787-Triebwerk Trent 1000 mit einer einmaligen Sonderbelastung von 1,4 Milliarden Pfund (1,8 Milliarden Euro), teilt das Unternehmen mit. Rolls-Royce steckt tief in die roten Zahlen, im ersten Halbjahr wurde bereits ein Verlust von 909 Millionen Pfund (989 Millionen Euro) verbucht.

Eine Embraer E190-E2 der norwegischen Airline Widerøe. © Flughafen München

Rolls-Royce und Widerøe arbeiten an Null-Emissions-Flugzeug

Kurzmeldung Triebwerksbauer Rolls-Royce und die norwegische Airline Widerøe arbeiten zusammen an einem Null-Emissions-Flugzeug, berichtet ATW Online. Widerøe will den Angaben nach bis 2030 emissionsfreie Flüge anbieten.

Problem-Triebwerk Trent 1000: Rolls-Royce kämpft um den guten Ruf

Lesetipp Nachdem Rolls-Royce die Probleme mit dem Dreamliner-Triebwerk Trent 1000 weitgehend in den Griff bekommen hat, gilt es nun, die Reputation wieder aufzupolieren. Helfen soll dabei das Trent 7000 der A330 Neo, schreibt "flightglobal.com".

Uni Cottbus und Rolls Royce arbeiten an Triebwerkszukunft

Kurzmeldung Die Cottbusser Universität und der Triebwerkshersteller Rolls-Royce wollen die Zusammenarbeit bei der Entwicklung von teilweise elektrischen Motoren weiter verstärken. Es gehe um "fortschrittlichen Antriebslösungen für die Luftfahrt", hieß es in einer Erklärung. Die TU Cottbus und Rolls-Royce forschen bereits seit 2005 gemeinsam.

Chief Technical Officers von Airbus, Boeing, Dassault, GE Aviation, Rolls Royce und UTC. © Airbus / F. Lancelot

Firmenübergreifende Kooperation für mehr Nachhaltigkeit

Kurzmeldung Die Technikchefs von Airbus, Boeing, GE, Rolls-Royce, Dassault, Safran und UTC fordern in einer gemeinsamen Erklärung mehr Anstrengungen für Nachhaltigkeit im Luftverkehr. Sie wollten zusammen arbeiten, um die Umweltziele der Luftfahrt zu erreichen, benötigten dafür aber mehr Unterstützung von Politik und Behörden.

Animation des Hybridflugzeugs E-Fan X. © Airbus

Hybrid-Regionalflugzeug soll im kommenden Jahr starten

Lesetipp Die Vision eines Hybrid-Passagierflugzeugs von Siemens, Airbus und Rolls Royce wird langsam aber sicher real. Ein Regionalflugzeug vom Typ BAE 146 soll im kommenden Jahr erstmals abheben und als fliegende Testplattform dienen, beschreibt "Travel Business" den aktuellen Stand des Projekts.

Oliver Walker-Jones soll die Internationalisierung von Lilium kommunikativ vorantreiben. © Lilium GmbH

Deutsches Lufttaxi-Start-Up holt Rolls-Royce-Kommunikationschef

Kurzmeldung Die Lilium GmbH hat mit Oliver Walker-Jones erstmals die Position des Head of Communications besetzt. Walker-Jones leitete vorher bei Rolls-Royce die globale Kommunikation für den Unternehmensbereich Aerospace. Das bayerische Start-Up will Lufttaxis zur Serienreife entwickeln.

Rolls-Royce steigert Halbjahresgewinn deutlich

Kurzmeldung Rolls-Royce hat nach einem Minus von umgerechnet 95 Millionen Euro im ersten Halbjahr 2017 im gleichen Zeitraum dieses Jahres 159 Millionen Euro verdient. Laut Mitteilung stieg der Umsatz in den ersten sechs Monaten um zwölf Prozent auf 8,4 Milliarden Euro. Die Aktie legte an der Londoner Börse am Morgen um 2,5 Prozent zu.

Die anonyme Kontaktmöglichkeit: Weisen Sie uns auf Dinge hin, die Ihrer Meinung nach an die Öffentlichkeit gehören oder ergänzen Sie unsere Berichterstattung zu einem Thema um weitere Aspekte.

Hinweis geben »

Feedback

Wie gefällt Ihnen airliners.de? Helfen Sie uns dabei, airliners.de noch besser zu machen. Schicken Sie uns eine E-Mail an:
feedback@airliners.de

Anzeige

RBF-Originals.de Du lebst Deinen Traum und hebst jeden Tag ab? Egal ob im Flugzeug, mit der Fernsteuerung in der Hand oder einfach nur im Kopf. Dann bist Du hier richtig!

Jetzt Remove Before Flight entdecken