airliners.de Logo

Thema : Rolls Royce

Jetzt auch Boeing – N3 erweitert Triebwerkswartung in Arnstadt, © dpa/M. Schutt
{ "@context": "https://schema.org", "@type": "ImageObject", "url": "https://img.airliners.de/2010/06/n3_trent900-1_bd20600fb860c79155ba906570ddd004__wide__303", "copyrightHolder": {"@type": "Person", "name": "© dpa/ M. Schutt"} }

Jetzt auch Boeing – N3 erweitert Triebwerkswartung in Arnstadt

Bisher wurden bei N3 in Arnstadt ausschließlich Triebwerke der Flugzeuge von Airbus gewartet. Nun kommt Boeing dazu. Das hat positive Auswirkungen auf den Thüringer Standort des Unternehmens.

2 min
"Das hat das Potenzial, Flugzeuge komplett neu zu denken", © Rolls-Royce
{ "@context": "https://schema.org", "@type": "ImageObject", "url": "https://img.airliners.de/2022/11/test-stand-and-persons-YZc8Ad__wide__303", "copyrightHolder": {"@type": "Person", "name": "© Rolls-Royce"} }

"Das hat das Potenzial, Flugzeuge komplett neu zu denken"

Interview

In wenigen Jahren wird in Norwegen das erste Linienflugzeug mit Elektroantrieb von Rolls-Royce abheben. Technologiechefin Grazia Vittadini und Stefan Breunig, Strategiechef "Electrical", sprechen im Interview mit airliners.de über den Weg dahin.

9 min
Rolls-Royce setzt ehemaligen BP-Manager als neuen Chef ein, © Rolls-Royce
{ "@context": "https://schema.org", "@type": "ImageObject", "url": "https://img.airliners.de/2022/07/52239991367-6306af288a-o-5fzk8r__wide__303", "copyrightHolder": {"@type": "Person", "name": "© Rolls-Royce"} }

Rolls-Royce setzt ehemaligen BP-Manager als neuen Chef ein

Tufan Erginbilgic soll zum 1. Januar 2023 der neue Rolls-Royce-CEO sein. Erginbilgic war früher Manager beim Ölkonzern BP und wird Warren East ablösen.

1 min

Rolls-Royce will von Boeings Problemen profitieren

Kurzmeldung

Die Probleme von Boeing will Rolls-Royce als Chance nutzen, wie "Aerotelegraph" berichtet. Der Triebwerkshersteller verweist vor allem auf die Verzögerungen des 777X-Programms. Dies sei für den Airbus A350 und dessen Frachtversion von Vorteil. Rolls-Royce liefert als Einziger die Motoren für diesen Flugzeugtyp und sei bisher nicht stark auf dem Frachtmarkt vertreten.

Rolls-Royce erwägt Airbus Beluga als Antonow-Alternative für den Transport

Kurzmeldung

Rolls-Royce und Airbus erwägen bereits seit Längerem, den Airbus Beluga A300-600ST für den Transport von Flugzeugtriebwerken einzusetzen, wie "Flight Global" berichtet. Da ein Großteil der Antonow-An-124-Flotte wegen ihrer russischen Betreiber sanktioniert ist, sei die Entscheidung daher umso dringlicher. Rolls-Royce wolle die ukrainischen Betreiber der An-124 dennoch weiterunterstützen.

Rolls-Royce kauft SAF für Triebwerkstests bei Air BP

Kurzmeldung

Rolls-Royce hat eine Vereinbarung mit Air BP unterzeichnet. Der Mineralölkonzern wird den Triebwerkshersteller mit rund drei Millionen Litern nachhaltigem Treibstoff (SAF) jährlich beliefern. Rolls-Royce will die Triebwerkstests an den Standorten Dahlewitz, Derby und Bristol laut Mitteilung zu zehn Prozent mit SAF durchführen.

Rolls Royce kommt mit neuem Ultrafan voran, © Rolls Royce
{ "@context": "https://schema.org", "@type": "ImageObject", "url": "https://img.airliners.de/2022/03/51928552500-07eaf477c0-k-vvSPvl__wide__303", "copyrightHolder": {"@type": "Person", "name": "© Rolls Royce"} }

Rolls Royce kommt mit neuem Ultrafan voran

Der Triebwerkshersteller Rolls Royce hat die erste Power Gearbox für das übernächste Ultrafan-Triebwerk in Dahlewitz bei Berlin fertiggestellt. In England soll die Neuentwicklung für zukünftige Flugzeuge direkt mit 100 Prozent SAF getestet werden.

1 min
Triebwerkshersteller Rolls-Royce schafft wieder Jahresgewinn, © AirTeamImages.com/Mibfiji
{ "@context": "https://schema.org", "@type": "ImageObject", "url": "https://img.airliners.de/2019/11/000_ef202d3a54774dd68cc324955290c486__wide__303", "copyrightHolder": {"@type": "Person", "name": "© AirTeamImages.com/ Mibfiji"} }

Triebwerkshersteller Rolls-Royce schafft wieder Jahresgewinn

Der britische Triebwerkshersteller Rolls-Royce ist 2021 nach herben Verlusten in den Vorjahren in die Gewinnzone zurückgekehrt. Hoffnungen liegen auch auf der A350F.

1 min

FACC sichert sich Rolls-Royce-Großauftrag für neues Triebwerk

Kurzmeldung

FACC hat einen Großauftrag von Rolls-Royce erhalten. Der Technologiepartner soll für den Triebwerkshersteller Composite-Bauteile für das neue Pearl-10X-Triebwerk entwickeln und fertigen, wie FACC mitteilt. Dazu zählen akustische Mantelstromgehäuse, Liner für das Fan-Gehäuse, die Triebwerksspitze und Kabeldurchführung.

Easyjet und Rolls Royce arbeiten zusammen für nachhaltige Luftfahrt

Kurzmeldung

Easyjet und der Triebwerkshersteller Rolls Royce haben vereinbart, gemeinsam an Lösungen für nachhaltige, kommerzielle Luftfahrt zu arbeiten. Die Zusammenarbeit soll 2022 beginnen und zwei Jahre andauern. Die Unternehmen wollen an SAF und der dafür nötigen Infrastruktur, Dekarbonisierung und CO2-freien Technologien forschen, so Easyjet.

Interessante Einträge aus dem airliners.de-Firmenfinder

MTU Aero Engines AG

Thinking ahead - the future of aviation now

Zum Firmenprofil

SFT Schule für Wirtschaft und Tourismus Berlin GmbH

Ihre Reise zu neuen beruflichen Zielen!

Zum Firmenprofil

Hochschule Worms

Wissen, worauf es ankommt!

Zum Firmenprofil

Hamburg Aviation

Für die Luftfahrt in der Metropolregion Hamburg.

Zum Firmenprofil

IU International University of Applied Sciences

WIR SIND DIE IU!

Zum Firmenprofil

RBF-Originals.de

Ihr Spezialist für "Remove Before Flight"-Anhänger

Zum Firmenprofil

GAS German Aviation Service GmbH

Deutschlands größtes FBO & Handling Netzwerk

Zum Firmenprofil

HiSERV GmbH

We make GSE simple and smart.

Zum Firmenprofil

TEMPTON Personaldienstleistungen GmbH

Fachbereich Aviation

Zum Firmenprofil

ECLIF3-Studie: Weniger Rußpartikel bei Verbrennen von SAF

Kurzmeldung

Die im November fortgesetzte ECLIF3 (Emission and Climate Impact of Alternative Fuels) Studie von Airbus, Rolls-Royce, dem DLR (Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt) und dem SAF-Hersteller Neste zeigt, dass bei Verwendung von 100-prozentigem SAF die Emission von Rußpartikeln geringer ist, wie das DLR berichtet.

Rolls-Royce will hybrid-elektrische Antriebe in Brandenburg bauen, © Rolls Royce
{ "@context": "https://schema.org", "@type": "ImageObject", "url": "https://img.airliners.de/2021/05/apus-0ZQzGh__wide__303", "copyrightHolder": {"@type": "Person", "name": "© Rolls Royce"} }

Rolls-Royce will hybrid-elektrische Antriebe in Brandenburg bauen

In Brandenburg sollen zukünftig hybrid-elektrische Antriebe entwickelt und gebaut werden. Rolls-Royce, das Bundeswirtschaftsministerium und Brandenburg wollen den Standort gemeinsam fördern und ausbauen.

2 min
Rolls-Royce zurück in den schwarzen Zahlen, © dpa/Bernd Settnik
{ "@context": "https://schema.org", "@type": "ImageObject", "url": "https://img.airliners.de/2012/01/Rolls-Royce_mtoc-4_87c5f314fd2379384478c0200d975e1e__wide__303", "copyrightHolder": {"@type": "Person", "name": "© dpa/ Bernd Settnik"} }

Rolls-Royce zurück in den schwarzen Zahlen

Der kriselnde Triebwerkshersteller Rolls-Royce ist nach herben Verlusten vor und in der Corona-Krise in die Gewinnzone zurückgekehrt. Rolls-Royce setzt dabei auf Langstreckenjets.

1 min

Rolls-Royce Deutschland wird Mitglied bei Aireg

Kurzmeldung

Rolls-Royce Deutschland wird Mitglied der Aireg, teilte die "Aviation Initiative for Renewable Energy in Germany" mit. Als Hersteller von Antrieben für die zivile und militärische Luftfahrt habe sich das Unternehmen dazu bekannt, die Auswirkungen der Luftfahrt auf das Klima nachhaltig zu reduzieren.

Angebote und Dienstleistungen aus dem airliners.de-Firmenfinder
GSE-Lösungen zum Nutzen unserer Kunden
GSE-Lösungen zum Nutzen unserer Kunden HiSERV GmbH - HiSERV bietet Premiumqualität, hohe Flexibilität und intelligente GSE zu einem fairen Preis.Wir verwalten eine junge und moderne Flotte von mehr als 4... Mehr Informationen
Umschulung mit TRAINICO – Wagen Sie den beruflichen Neustart
Umschulung mit TRAINICO – Wagen Sie den beruflichen Neustart TRAINICO GmbH - Eine Umschulung mit IHK-Abschluss dauert mindestens 24 Monate und beinhaltet ein Praktikum, das Ihnen die Möglichkeit gibt, Ihr Wissen auszuprobieren... Mehr Informationen
eJAMF-66 Module 05 (Digital Techniques/Electronic Instrument System ) CAT B1
eJAMF-66 Module 05 (Digital Techniques/Electronic Instrument System ) CAT B1 Lufthansa Technical Training GmbH - The content of this eJAMF Module is based on the guidelines of the European Aviation Safety Agency (EASA) as specified in Annex III Part-66 Appendix I... Mehr Informationen
Ground Handling for Cargo Aircrafts
Ground Handling for Cargo Aircrafts GAS German Aviation Service GmbH - Load Control / Weight and Balance. We know that load control is critical and therefore train our staff regularly to ensure they have the necessary exp... Mehr Informationen
Initiative Supply Chain Excellence
Initiative Supply Chain Excellence Hamburg Aviation - WETTBEWERBSFÄHIGKEIT FÜR DIE DEUTSCHE LUFTFAHRTINDUSTRIE - Die Luftfahrtindustrie befindet sich in einem tiefgreifenden Wandel. Das starke Wachstum de... Mehr Informationen
Classic-Anhänger - Remove Before Flight - 2 Stück
Classic-Anhänger - Remove Before Flight - 2 Stück RBF-Originals.de - **2 Classic-Anhänger, Motiv beidseitig aufgestickt: Remove Before Flight** RBF-Originals steht für Markenqualität. Angenehme und zugleich widerstan... Mehr Informationen
OTS - Trainingssoftware
OTS - Trainingssoftware STI Security Training International GmbH - Mehr Sicherheit durch moderne Trainingssoftware - Die Trainingssoftware OTS (Operator Training System) gehört weltweit zu den führenden Produkten auf... Mehr Informationen
Servicekaufmann/frau im Luftverkehr IHK - Berufsausbildung
Servicekaufmann/frau im Luftverkehr IHK - Berufsausbildung SFT Schule für Wirtschaft und Tourismus Berlin GmbH - Die Berufsausbildung richtet sich an alle, die einen Beruf erlernen und in der Luftfahrtbranche arbeiten möchten. Mehr Informationen
Brandenburg auf dem Weg zum "Silicon Valley der Luftfahrt", © Rolls Royce
{ "@context": "https://schema.org", "@type": "ImageObject", "url": "https://img.airliners.de/2021/05/apus-0ZQzGh__wide__303", "copyrightHolder": {"@type": "Person", "name": "© Rolls Royce"} }

Brandenburg auf dem Weg zum "Silicon Valley der Luftfahrt"

Reportage

Was das Silicon Valley für die Tech-Branche ist, könnte die Luftfahrtregion Berlin/Brandenburg für die zivile Luftfahrt werden. Rund um die Hauptstadt arbeiten Unternehmen am Wandel zu einer klimaneutralen Industrie. Schwerpunkte sind neue Antriebe und die Produktion von grünen Treibstoffen.

5 min
Airbus und DLR testen Auswirkungen von 100 Prozent SAF-Treibstoff, OMV Aktiengesellschaft
{ "@context": "https://schema.org", "@type": "ImageObject", "url": "https://img.airliners.de/2013/09/media09_90f1bd320df8ae1ca2624e48dad0f9e7__wide__303", "copyrightHolder": {"@type": "Person", "name": "OMV Aktiengesellschaft"} }

Airbus und DLR testen Auswirkungen von 100 Prozent SAF-Treibstoff

Airbus will zusammen mit dem DLR, Rolly-Royce und dem SAF-Hersteller Neste die erste Studie zu den Emissionen eines mit 100 Prozent nachhaltigem Flugkraftstoff (SAF) betriebenen kommerziellen Passagierflugzeugs starten. Zum Einsatz kommen soll eine A350.

1 min
Corona drückt Triebwerkshersteller Rolls-Royce noch tiefer in die Verlustzone, © AirTeamImages.com/Mibfiji
{ "@context": "https://schema.org", "@type": "ImageObject", "url": "https://img.airliners.de/2019/11/000_ef202d3a54774dd68cc324955290c486__wide__303", "copyrightHolder": {"@type": "Person", "name": "© AirTeamImages.com/ Mibfiji"} }

Corona drückt Triebwerkshersteller Rolls-Royce noch tiefer in die Verlustzone

Die Corona-Pandemie hat den britischen Triebwerkshersteller Rolls-Royce im vergangenen Jahr noch tiefer in die roten Zahlen gerissen. Auch weil die Briten vorrangig Langstreckentriebwerke bauen.

2 min
Rolls-Royce wird wegen erneuter Corona-Lockdowns vorsichtiger, © AirTeamImages.com/Mibfiji
{ "@context": "https://schema.org", "@type": "ImageObject", "url": "https://img.airliners.de/2019/11/000_ef202d3a54774dd68cc324955290c486__wide__303", "copyrightHolder": {"@type": "Person", "name": "© AirTeamImages.com/ Mibfiji"} }

Rolls-Royce wird wegen erneuter Corona-Lockdowns vorsichtiger

Die Unsicherheiten über die Auswirkungen ansteckenderer Corona-Varianten auf den Flugverkehr stimmt den britischen Triebwerkshersteller Rolls-Royce pessimistischer.

1 min

Die anonyme Kontaktmöglichkeit:

Weisen Sie uns auf Dinge hin, die Ihrer Meinung nach an die Öffentlichkeit gehören oder ergänzen Sie unsere Berichterstattung zu einem Thema um weitere Aspekte.

Hinweis geben »

Feedback

Wie gefällt Ihnen airliners.de? Helfen Sie uns dabei, airliners.de noch besser zu machen und nehmen Sie Kontakt zu uns auf.

Feedback geben