airliners.de Logo
Richter im Sitzungssaal des Staatsgerichtshofs in Wiesbaden (Hessen). © dpa - Bildfunk / Arne Dedert

Thema Rechtliche Rahmenbedingungen

Auf dieser Themenseite finden Sie alle Artikel, die sich mit den rechtlichen Rahmenbedingungen für Luftverkehr beschäftigen.

Streik-Vergleich stärkt Lufthansa

Piloten müssen Kernforderungen fallenlassen Der Pilotenstreik bei der Lufthansa ist beendet. Pilotenvereinigung Cockpit (VC) und Lufthansa haben sich am Montagabend vor dem Arbeitsgericht Frankfurt darauf verständigt, "bedingungslos" an den Verhandlungstisch zurückzukehren. Der Griff der Piloten nach Einfluss bei den ausländischen Konzern-Töchtern scheint damit vom Tisch.

Fraport: Zehn Nachtflüge in Frankfurt reichen

Konzentration auf Cargo? Fraport senkt seine Forderungen im Streit um das Nachtflugverbot am Flughafen Frankfurt. Statt der bisher geforderten 17 Nachtflüge wäre der Flughafenbetreiber nun auch mit zehn Nachtflügen für Luftfracht einverstanden. Wegfallen würden dann die Charterflüge.

Gebührenstreit in Frankfurt beendet

EU-Richtlinie weiter Streitthema Im Gebührenstreit am Flughafen Frankfurt haben sich Fraport und die ansässigen Airlines auf einen Kompromiss geeinigt. Insgesamt sind Airlines und Airports in Deutschland jedoch weiterhin uneins über die Umsetzung einer EU-Richtlinie, die die Festlegung von Flughafengebühren transparenter gestalten soll.

LTU verliert Bonuspunkte-Streit

Die Air-Berlin-Tochter LTU hat einen Streit um den Verfall von Bonuspunkten ihres früheren Vielfliegerprogramms in letzter Instanz verloren. Der Bundesgerichtshof entschied, dass die Fluggesellschaft die Gültigkeitsdauer der Bonuspunkte ihres Prämien-Programms «LTU-Redpoints» nach dessen Einstellung nicht hätte verkürzen dürfen.

Bewährungsstrafe für Erfurter Ex-Verkehrsleiter

Das Landgericht Mühlhausen hat den ehemaligen Verkehrsleiter des Erfurter Flughafens wegen gefälschter Passagierzahlen zu einer zehnmonatigen Bewährungsstrafe und einer Geldbuße verurteilt.

Verfahren gegen ex-Verkehrsleiter Erfurt beginnt

Nach der Verurteilung des ehemaligen Erfurter Flughafenchefs Ballentin wegen frisierter Passagierzahlen nimmt die Wirtschaftskammer des Landgerichts Mühlhausen am Dienstag das Verfahren gegen den ehemaligen Verkehrsleiter auf.

FTD: Investmentfirmen wollen EADS verklagen

Schadenersatzforderungen Deka Investment und Irish Investment Managers wollen den europäischen Luft- und Raumfahrtkonzern EADS auf Schadenersatz für den Kursabsturz im Juni 2006 verklagen, berichtet die «Financial Times Deutschland».

Die anonyme Kontaktmöglichkeit: Weisen Sie uns auf Dinge hin, die Ihrer Meinung nach an die Öffentlichkeit gehören oder ergänzen Sie unsere Berichterstattung zu einem Thema um weitere Aspekte.

Hinweis geben »

Feedback

Wie gefällt Ihnen airliners.de? Helfen Sie uns dabei, airliners.de noch besser zu machen. Schicken Sie uns eine E-Mail an:
feedback@airliners.de

RBF-Originals.de Du lebst Deinen Traum und hebst jeden Tag ab? Egal ob im Flugzeug, mit der Fernsteuerung in der Hand oder einfach nur im Kopf. Dann bist Du hier richtig!

Jetzt Remove Before Flight entdecken