airliners.de Logo

Thema Recaro

Recaro-Chef hofft auf Aufträge für Umrüstungen

Kurzmeldung Recaro Chef Mark Hiller hofft darauf, dass die Airlines ihre bestehenden Flotten in der Corona-Pandemie umrüsten. Er rechne damit, dass sich das Geschäft für Recaro auf 70 bis 80 Prozent des Niveaus von 2019 einpendeln werde und damit wieder im langfristigen Wachstum liege, so Hiller gegenüber der "Wirtschaftswoche".

KLM stattet Boeing und Embraer-Maschinen mit Recaro-Sitzen aus

Kurzmeldung KLM hat rund 7500 Sitze bei dem deutschen Hersteller Recaro bestellt. Die niederländsiche Airline wird den Sitz SL3710 in der Economy Class an Bord von Embraer- und Boeing-Flugzeugen einbauen, wie Recaro mitteilte. Die neuen Sitze werden ab Februar 2021 ausgeliefert.

Recaro erhält Großauftrag über 100.000 Sitze

Kurzmeldung Indigo Partner hat bei Recaro Aircraft Seating aus Schwäbisch Hall fast 100.000 Flugzeugsitze bestellt, teilte das Unternehmen mit. Knapp 32.000 Passagiersitze werden in 146 Maschinen von Billigflieger Wizz Air installiert. Damit konnte sich Recaro den größten Auftrag in der Firmengeschichte sichern.

Recaro sichert sich weiteren Großauftrag

Kurzmeldung Recaro Aircraft Seating wird drei Boeing 737-800 der japanischen Skymark Airlines mit jeweils 177 Sitzen ausstatten. Das teilte das Stuttgarter Unternehmen mit. Die ersten Sitze wurden im Juni 2018 ausgeliefert und sind seit August im Einsatz.

Recaro erweitert Firmenzentrale

Kurzmeldung Der Flugzeugsitzhersteller Recaro Aircraft Seating erweitert seinem Stammsitz in Schwäbisch Hall um mehrere Gebäude. Laut Mitteilung sollen ab Frühjahr 2019 für einen zweistelligen Millionenbetrag unter anderem ein Entwicklungszentrum, Werkhallen und eine Kantine gebaut werden. Recaro rechnet für 2018 mit einem Umsatzzuwachs im zweistelligen Prozentbereich.

Recaro liefert tausende Sitze an Tap Portugal

Kurzmeldung Recaro Aircraft Seating liefert mehr als 6600 Sitze an Tap Portugal. Mit den Leichtbausitzen erneuert Tap die Kabinenausstattung ihrer Kurz- und Mittelstreckenflugzeuge der A320-Familie, wie der Flugzeugsitzhersteller jetzt mitteilte. Die ersten Maschinen wurden bereits mit den Sitzen der Typen SL3510 und BL3530 ausgestattet.

Recaro setzt sich für Integration von Flüchtlingen ein

Kurzmeldung Recaro Aircraft Seating hat gemeinsam mit dem Goethe-Institut Betriebspraktika für Flüchtlinge organisiert. Damit solle ein Beitrag für deren Integration in Deutschland geleistet werden, teilte der Sitzhersteller mit. Bis Anfang Juli hätten zunächst drei Flüchtlinge in der Firmenzentrale mitgewirkt. Zudem stelle Recaro dem Sprachinstitut einen fünfstelligen Betrag für die weitere Arbeit zur Verfügung.

SFE-Sitze werden erstmals in Airbus-Flugzeugen eingesetzt

Kurzmeldung Recaro Aircraft Seating hat die ersten Kunden für den Economy-Class-Sitz 3530Swift gewinnen können. Damit statten Fluggesellschaften ihre Airbus-Flugzeuge erstmals mit SFE-Sitzen ("Supplier-furnished Equipment") aus, teilte das Unternehmen mit. Der 3530Swift wurde von Airbus und Recaro gemeinsam für die A320-Familie entwickelt und wird in vordefinierten, -qualifizierten und -zertifizierten Airbus-Layouts angeboten.

Recaro Aircraft Seating wird mit "German Design Award 2016" bedacht

Kurzmeldung Recaro Aircraft Seating ist jetzt in Frankfurt mit dem "German Design Award 2016" in Gold ausgezeichnet worden. In der Kategorie "Public Design" konnte der Economy-Class-Sitz CL3710 überzeugen, teilte das Unternehmen mit.

Die anonyme Kontaktmöglichkeit: Weisen Sie uns auf Dinge hin, die Ihrer Meinung nach an die Öffentlichkeit gehören oder ergänzen Sie unsere Berichterstattung zu einem Thema um weitere Aspekte.

Hinweis geben »

Feedback

Wie gefällt Ihnen airliners.de? Helfen Sie uns dabei, airliners.de noch besser zu machen. Schicken Sie uns eine E-Mail an:
feedback@airliners.de

RBF-Originals.de Du lebst Deinen Traum und hebst jeden Tag ab? Egal ob im Flugzeug, mit der Fernsteuerung in der Hand oder einfach nur im Kopf. Dann bist Du hier richtig!

Jetzt Remove Before Flight entdecken